FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
Prof. Dr. rer. oec. (RUS)

Swetlana Franken

Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit
Lehrgebiet Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Personalmanagement und Schlüsselqualifikationen des Managements
Kontakt
Raum C 408
Telefon +49.521.106-3755
Telefax +49.521.106-5086
swetlana.franken@fh-bielefeld.de
Lehrveranstaltungen
  • Klausur
    Mehr
  • Klausur KW 5
    Mehr
  • Kommunikations- und Managementkompetenz
    Mehr
  • Personalführung
    Mehr
  • Strat. Personalmanagement
    Mehr
Weitere Tätigkeiten
Publikationen

Publikationen seit 2013:

  1. Internationale Mitarbeiter/-innen. Möglichkeiten der betrieblichen Nutzung und Gestaltung ihrer Potentiale. In: Weltoffen = Zukunftsfähig?! Diversity Management und Internationalität. Dossier der Charta der Vielfalt 2013, S. 66-69. http://www.charta-der-vielfalt.de/service/publikationen/weltoffen-zukunftsfaehig.html
  2. Ideenräume gestalten. Reihe "Forum Wissen, Ideen, Innovationen", Band 2, Shaker Verlag, Aachen, 2013.
  3. Erfolgsfaktoren und Barrieren für karriereorientierte Migrantinnen. Abschlussbericht des Forschungsprojektes „Migrantinnen in Führungspositionen“ (zusammen mit Oliver Christoph), 2014, http://www.migrantinnen-in-fuehrung.de/
  4. Erfolgsfaktoren für Migrantinnenkarrieren: Ergebnisse des Forschungsprojektes „Migrantinnen in Führungspositionen“ (zusammen mit Silvia Weber), in der Zeitschrift des TDU-Verbandes Berlin-Brandenburg, Nr. 2/2014.
  5. Management des Wandels im Kontext der Innovation. Reihe „Forum Wissen, Ideen, Innovationen“, Band 3, Shaker Verlag, Aachen, 2014.
  6. Arbeit im Kontext von Industrie 4.0: Auswirkungen auf Menschen und Ideenmanagement. In: Ideen & Management. Materialien für nachhaltige Unternehmensführung, Magazin vom Zentrum Ideenmanagement, Ausgabe 12/2014, S. 8-13.
  7. Migrantinnen in Führungspositionen. Potenziale erkennen und nutzen. In: Dossier der Fachstelle Diversity Management „Mehrwert Vielfalt“ 2014, http://vielfalt-gestalten.de/service/dossiers/mehrwert-vielfalt/strategien-und-tools/45-service/dossiers/mehrwert-vielfalt/strategien-und-tools/139-migrantinnenin-fuehrungspositionen-potenziale-erkennen-und-nutzen.html
  8. Personal: Diversity Management. Studienwissen kompakt, Springer Gabler Verlag, Wiesbaden, 2015.
  9. Industrie 4.0 und ihre Auswirkungen auf die Arbeitswelt. Reihe „Forum Wissen, Ideen, Innovationen“, Band 4, Shaker Verlag, Aachen, 2015.
  10. Arbeit und Lernen in der Smart Factory. In: M. Bentele, J. Niemeier, P. Schütt, M. Weber (Hrsg.). Smart & Social – Wissensaktivierung im digitalen Zeitalter, GITO Verlag, Berlin, e-book, S. 243 - 252.
  11. HR als Architekt der digitalisierten Arbeitswelt. In: HR Performance. Businesspartner für Personalverantwortliche, 5/2015, S. 63.
  12. Potenziale der kulturellen Diversität in Unternehmen. In: Genkova, P.; Ringeinsen, T. (Hrsg.). Handbuch Diversity Kompetenz: Perspektiven und Anwendungsfelder. Springer Verlag, Wiesbaden, 2016. http://link.springer.com/referenceworkentry/10.1007%2F978-3-658-08003-7_47-1 (15.11.15)
  13. Management in der Industrie 4.0. In: Jung, R. H.; Heinzen, M.; Quarg, S. (Hrsg.). Allgemeine Managementlehre. Erich Schmidt Verlag, Berlin, 2016, S. 589-610 (zusammen mit Rolf Franken)
  14. Qualifizierte Migrantinnen in Deutschland: Status quo, Erfolgsfaktoren, Mehrwert. Shaker Verlag, Aachen, 2016 (zusammen mit I. Kapetanovic, S. Pannier, M. Wattenberg)
  15. Führungskompetenzen für Industrie 4.0. In: Industrie 4.0 Management 32 (2016) 3, S. 55-57, GITO Verlag, Berlin.
  16. Führen in der Arbeitswelt der Zukunft. Instrumente, Techniken und Best-Practice-Beispiele. Springer Gabler Verlag, Wiesbaden, 2016.
  17. Industrie 4.0: Chancen und Herausforderungen für die Arbeit und Führung, In: Zeitschrift Supervision: Mensch, Arbeit, Organisation, 4/2016, S.10-14.
  18. Qualifizierte Zugewanderte als Gewinn für die deutsche Wirtschaft und Gesellschaft, In: Die Ingenieurin, Nr. 118, Oktober 2016, S. 5-7 (zusammen mit M. Wattenberg).
  19. Digitale Transformation als strategische Gestaltungsaufgabe der Führung. In: Personalführung 11/2016, S. 56-61.
  20. Potenziale der kulturellen Diversität in Unternehmen. In: Genkova, P., Ringeisen, T. (Hrsg.): Handbuch Diversity Kompetenz: Perspektiven und Anwendungsfelder. Wiesbaden: Springer 2016. S. 437-449.
  21. Collaborative Ideas: Ideenmanagement in der Industrie 4.0. In: Wissensmanagement, 1/2017, S. 32-35 (zusammen mit P. Falkenberg).
  22. Digital Economy: Erfolg durch „schöpferische Zerstörung“, In: Wissensmanagement, 3/2017, S. 10-13.
  23. Industrie 4.0 als Herausforderung für Personal- und Organisationsentwicklung. I(n: Bodden, E. et al (Hrsg.): Wissenschaftsforum Intelligente Technische Systeme (WInTeSys) 2017, Paderborn, 2017, S. 111 – 124 (zusammen mit R. Franken).
  24. Genderspezifische Einstellungen und Kompetenzen von Young Professionals im Rahmen der Digitalisierung. In: Proceedings of 4th Gender&IT conference, Heilbronn, Germany (Gend-erIT’18). ACM, New York, NY, USA, S. 139-141. (zusammen mit Schenk, J.; Wattenberg, M.)
  25. Digitalisierungsstrategien und neue Kompetenzanforderungen in ausgewählten OWL-Unternehmen - Ergebnisse einer qualitativen Untersuchung im Rahmen des Forschungsprojektes „Fit für Industrie 4.0“, Whitepaper, Bielefeld, 2018. https://www.fh-bielefeld.de/wug/forschung/denkfabrik-digitalisierte-arbeitswelt/publikationen (01.12.2018) (zusammen mit Prädikow, L.; Zurmühlen, M.)
  26. Wandel von Managementfunktionen im Kontext der Digitalisierung. In: Hirsch-Kreinsen, H.; Ittermann, P.; Niehaus, J. (Hrsg.). Digitalisierung industrieller Arbeit. Die Vision Industrie 4.0 und ihre sozialen Herausforderungen. 2018. Nomos Verlag, S. 99-120. (zusammen mit R. Franken).
  27. Digitalisierung und Industrie 4.0 – neues Arbeiten, veränderte Belegschaften. In: Armutat, S. et al.(Hrsg.): Personalmanagement in Zeiten von Demografie und Digitalisierung. Herausforderungen und Bewältigungsstrategien für den Mittelstand. Springer Gabler, 2018, S. 57-76 (zusammen mit S. A. Cutmore-Beinlich).
  28. Verhaltensorientierte Führung: Handeln, Lernen und Diversity in Unternehmen. Lehrbuch, 4. Auflage, Spüringer Gabler, 2019.

Vorträge:  

Fachvorträge seit 2013

  1.  „Kollektive Intelligenz als Ideenquelle“, Fachvortrag im Forum „Wie lässt sich Ideenmanagement in die Arbeit integrieren?“ im Rahmen der Frühjahrskonferenz der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft Krefeld, 27.02.2013.
  2. "Lässt sich Kreativität kaufen?“, Fachvortrag im Rahmen des Jahreskonferenz des Zentrums Ideenmanagement, Kassel, 12.03.2013.
  3. „Digital Natives in der Ideenarbeit“, Fachvortrag im Arbeitskreis Ideenmanagement des VDA, Berlin, 25.04.2013.
  4. „Motivation im Ideenmanagement: Lässt sich Kreativität kaufen?“, Fachvortrag im Rahmen der Konferenz der Abteilung Ideenmanagement der Deutschen Bahn, Kassel, 07.05.2013.
  5. „Kreativität in Unternehmen“, Fachvortrag im Rahmen der Konferenz „Ideen(t)räume gestalten“ der FH Bielefeld zusammen mit dem VW Konzern, Bielefeld, 14.05.2013.
  6. „Wirtschaftliche und soziale Auswirkungen einer breiteren Teilhabe von Frauen und Migrantinnen in Unternehmen und Organisationen“, Fachvortrag im Rahmen der Abschlusskonferenz des Forschungsprojektes „Migrantinnen in Führungspositionen“, Bielefeld, 27.05.2013.
  7. „Wie kann ich nachhaltig mehr Vielfalt im Betrieb nutzen?“, Paneldiskussion mit Vertreter/innen aus Wirtschaft¬, Arbeitgeberverbänden, Gewerkschaften¬ und Wissenschaft, Konferenz des Instituts für Diversity Management idm, München, 10.06.2013.
  8.  „Diversity Management: Status quo und praktische Instrumente“, Fachvortrag für Young Professionals der DGFP, Düsseldorf, 28.08.2013.
  9. „Digital Natives in Unternehmen“, Vortrag und Workshop (Miting Point) auf der Messe Zukunft Personal 2013, Köln, 19.09.2013.
  10. "Wie muss ich mich verändern, damit die Arbeit Spaß macht?", Impulsvortrag im Rahmen des Ideenmanagement-Treffs der Deutschen Bahn AG, Bad Homburg, 28.10.2013.
  11. "Frauenkarrieren: Die Zukunft ist bunt und weiblich", Impulsvortrag im Rahmen der Auftaktveranstaltung von INA - interkulturelles Netzwerk Aachen für Frauen im Beruf, Aachen, 06.11.2013.
  12. "Ideen, kollektive Intelligenz, Innovation, Diversity", Vortrag für die Führungskräfte von Weidmüller bei der Weidmüller Akademie, Detmold 19.11.2013.
  13. "IKÖ - bereits erfolgreich? Ein Blick in die Forschung", Vortrag im Rahmen der Tagung "Interkulturelle Öffnung im DRK", Göttingen, 22.11.2013.
  14. "Strategien und Vorteile der Diversität", Fachvortrag auf der Migrationspolitischen Tagung der IG BCE, Recklinghausen, 07.12.2013.
  15. "Chancen für interkulturelle Frauen in Unternehmen", Impulsvortrag und anschließende Podiumsdiskussion auf der Migrationspolitischen Tagung der IG BCE, Forum 3, Recklinghausen, 07.12.2013.
  16. Teilnahme an der Podiumsdiskussion des Bayerischen Rundfunks "Einwanderungsland Deutschland - wohin, warum, wie?", BR, München, 23.01.2014.
  17. "Arbeit im Kontext von Industrie 4.0: Auswirkungen auf Menschen und Ideenmanagement", Fachvortrag im Rahmen der Jahrestagung des Zentrums Ideenmanagement, Hamburg, 13.03.2014.
  18. „Frauen in Führungspositionen: Barrieren und Erfolgsfaktoren“, Veranstaltung des Führungsfrauennetzwerks der Stadt Bielefeld, 27.05.2014.
  19. „Frauenkarrieren mit unterschiedlichem kulturellem Background“, Fachvortrag auf dem Bosch Diversity Tag, Hildesheim, 24.06.2014.
  20. „Unternehmen meiner Träume – Anforderungen der Generation Y an die Arbeitswelt“, Fachvortrag im Rahmen des BOW-Forums in Bielefeld, 05.11.2014.
  21. „Arbeitswelt von morgen. Anforderungen der Generation Y an Unternehmen“, Fachvortrag bei Weidmüller GmbH, Detmold, 13.01.2015.
  22. Teilnahme an der Podiumsdiskussion „Industrie 4.0 und ihre Auswirkungen auf die Arbeitswelt“ am Messestand von Weidmüller, Hannover Industrie-Messe 2015, 15.04.2015
  23. „Industrie 4.0 und ihre Auswirkungen auf die Arbeit und Führung“, Fachvortrag im Rahmen der Konferenz „Industrie 4.0 und ihre Auswirkungen auf die Arbeitswelt“ der FH Bielefeld, 27.04.2015
  24. Teilnahme auf dem Podium „Frauen schaffen das!“, Frauennetzwerk der Stadt Bielefeld, WEGE e.V. Bielefeld, 09.06.2015
  25. „Qualifizierte Migrantinnen in Deutschland: Status quo, Potenziale, Mehrwert“, Fachvortrag im Rahmen des Workshops „Business Case der qualifizierten Migrantinnen“ Bielefeld, 15.06.2015
  26. „Industrie 4.0 und ihre Auswirkungen auf Arbeit und Management“, Fachvortrag im Rahmen der Wissensmanagement-Tage 2015 Industrie 4.0 in Stuttgart, 23.-24.06.2015 (zusammen mit Prof. R. Franken)
  27. „Strategien und Vorteile kultureller Diversität“, Vortrag und Podium im Rahmen der Sozialpartner-Fachtagung “Erfolgreiche Zusammenarbeit in interkulturellen Teams – Chancen erkennen, Vielfalt nutzen” der IG BCE, Wiesbaden, 10.09.2015
  28. „Auswirkungen der Digitalisierung auf Unternehmen“, Impulsvortrag auf der Messe Zukunft Personal in Köln, 16.09.2015
  29. „Arbeit und Lernen in der Smart Factory“, Fachvortrag im Rahmen der BITKOM Konferenz 2015 „KnowTech – Wissensmanagement, Social Collaboration, Industrie 4.0“, Hanau, 28.-29.10.2015 (zusammen mit Prof. R. Franken)
  30. „IMAGE – Inklusion von Migrantinnen für mehr Anerkennung, Gleichberechtigung und Effizienz“, Fachvortrag im Rahmen des Workshop „Qualifizierte Migrantinnen im Mittelstand“ Bielefeld, 03.11.2015
  31. Teilnahme an der Podiumsdiskussion „Herzlich willkommen und dann? Wie finden Flüchtlinge ihren Platz auf dem Arbeitsmarkt?“ des Bayerischen Rundfunks zusammen mit dem Verband der bayerischen Wirtschaft vbw, 13.11.2015
  32. „IMAGE – Inklusion von Migrantinnen für mehr Anerkennung, Gleichberechtigung und Effizienz“, Fachvortrag und Moderation des Workshops „Verantwortung übernehmen – Vielfalt leben: Karrierewege für Frauen mit Zuwanderungsgeschichte“ im Rahmen der BMBF-Tagung „Frauen an die Spitze“, 26.11.2015, Berlin, dbb Forum.
  33. „Industrie 4.0 und ihre Auswirkungen auf die Führung“, Fachvortrag im Rahmen des MINT summit – women in Leadership bei der KUKA AG in Augsburg, 25.01.2016
Curriculum Vitae

Professor Dr. Swetlana Franken studierte Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften in Russland. Nach der Promotion zum Doktor der Wirtschaftswissenschaften auf dem Gebiet des Innovationsmanagements arbeitete sie als Professorin für Führung und Organisation und als Prodekanin der Wirtschaftsfakultät an der Staatlichen Technischen Universität in Nishnij Nowgorod.

In den letzten Jahren war sie als Managementberaterin für verschiedene international agierende Unternehmen tätig, insbesondere in den Bereichen Unternehmensführung, Innovationsmanagement und interkulturelle Kommunikation. Parallel hat sie an der Wirtschaftsfakultät der FH Köln gelehrt und als Fachexpertin für einige politische Organisationen gearbeitet.

Seit März 2008 ist sie als Professorin für BWL, insbesondere Personalmanagement, an der FH Bielefeld, Bereich Wirtschaft, tätig. Ihre Schwerpunkt in Lehre und Forschung sind: Knowledge & Diversity; ihre Kernkompetenzen: Unternehmens- und Personalführung, Innovations- und Wissensmanagement, Organisationales Lernen, Unternehmensintelligenz.

Forschungsgebiete
  1. Innovationsförderung von KMU in NRW (Laufzeit Januar - Dezember 2009, Förderung 30 Tsd. € durch die FH Bielefeld).

  2. Migrantinnen in Führungspositionen: Erfolgsfaktoren auf dem Weg an die Spitze (Laufzeit 01.06.2010 - 31.07.2013, Förderung 450 Tsd. € durch BMBF).

  3. Mut zur Führungskarriere: Untersuchung von Kompetenzen und Erwartungen von karriereorientierten Akademikerinnen mit Migrationshintergrund (Laufzeit Mai 2010 - April 2011, Förderung 10 Tsd. € durch die FH Bielefeld).

  4. Frau - Migrantin - Führungskraft (Laufzeit September - Dezember 2011, Förderung 15 Tsd. €, durch Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW, zusammen mit der FH Köln, vertreten durch Prof. Annette Blöcher).

  5. IMAGE - Inklusion von Migrantinnen für mehr Anerkennung, Gleichberechtigung und Effizienz (Laufzeit 01.04.2015 - 31.03.2016, Förderung 230 Tsd. € durch BMBF).

  6. Industrie 4.0 und ihre Auswirkungen auf die Arbeitswelt. Anforderungen an Beschäftigte und Arbeitsorganisation bei der Einführung von Industrie 4.0. Praxisprojekt mit der Weidmüller Group. (Laufzeit 2014-2015, Förderung 80 Tsd. € durch die FH Bielefeld, "eigene Drittmittel").

  7. Fit für Industrie 4.0? Theoretische Analyse und empirische Untersuchung von Qualifizierungs- und Weiterbildungserfordernissen in Unternehmen des Spitzenclusters it´s OWL. (Laufzeit 01.09.2016 – 31.12.2018, Förderung 250 Tsd. € durch MIWF NRW)

  8. Women Ressource 4.0 – Potenziale von qualifizierten Frauen, darunter auch mit Zuwanderungsgeschichte, für die Industrie 4.0. (Laufzeit 01.11.2016 – 31.10.2019, Förderung 450 Tsd. € durch das BMBF)

  9. Digitale Innovationen aus der „Zukunftsgarage“: Kollaborative Entwicklung von intelligenten Produkten und digitalen Geschäftsmodellen. (Laufzeit seit 01.01.2016, Förderung durch Schüco)

  10. Gender und Digitalisierung: Untersuchung genderspezifischer Einstellungen von Young Professionals in Bezug auf Digitalisierung und Industrie 4.0 (Gender 4.0) (Laufzeit 01.06.2017 – 31.01.2018, Förderung 5 Tsd. € durch die FH Bielefeld)

  11. Digitale Kompetenzen: Untersuchung von geschlechtsspezifischen Ausprägungen bei Studierenden und die Vermittlung im Rahmen des Studiums (DigiCom) (Laufzeit 01.06.2018 – 31.01.2019, Förderung 5 Tsd. € durch die FH Bielefeld)

  12. Gender und Diversity in der Digitalisierung (AP 7 im Verbundprojekt AWARE des it´s OWL) und Förderung des Agilitäts-Mindsets von Führungskräften (AP 1 im Verbundprojekt AWARE des it´s OWL). (Laufzeit 01.01.2019 – 31.12.2020, Förderung 225 Tsd. € durch MIWF NRW).

Sprechzeiten

Mo.: 15:30 - 16:30 Uhr in Raum C 408

Die Sprechstunden finden nur in der Vorlesungszeit statt.