FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
Foto von Yüksel Ekinci
Prof. Dr. phil.

Yüksel Ekinci

Lehrgebiet Erziehung und Bildung im Kindesalter - Bildungsbereich Sprache
Kontakt
Raum B 225
Telefon +49.521.106-7853
Telefax +49.521.106-7898
yueksel.ekinci1@fh-bielefeld.de
Lehrveranstaltungen
  • Einführung in DaZ/DaF und Mehrsprachigkeit (S)
    Mehr
  • Kreatives Schreiben (S+)
    Mehr
  • Literacy und Mehrsprachigkeit in der frühen Kindheit, Teil 1 (S)
    Mehr
  • P2 weltweit: Transnationale Migration, Heterogenität und Mehrsprachigkeit, Teil 3 (S+)
    Mehr
  • Schulische Integration von neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen, Teil 1 (S)
    Mehr
Aufgabenbeschreibung

Seit 2017
Dezentrale Gleichstellungsbeauftragte

Seit 2016
Internationalisierungsbeauftragte (i.V.)

Seit 2020
Modulbeauftragte Modul G - Pädagogik der Kindheit: Vertiefung
 

Seit 2019
Mitglied der Auswahlkommission für Stipendien für Studierende aus dem Ausland (International Office der FH Bielefeld)

Weitere Funktionen

Seit 2019

Wissenschaftlicher Beirat Avicenne Studienwerk 

Seit August 2021

DAAD Gutachterin

Publikationen

Monografien

Ekinci-Kocks, Y. (2011) Funktionaler Wortschatz für Kinder mit Deutsch als Zweitsprache. Wortschatzvermittlung in Elternhaus, Kindergarten und Schule. Hohengehren: Schneider

Ekinci, Y. und Naumovich, O. (2012) Funktionaler Wortschatz für Kinder mit Deutsch als Zweitsprache) Ergänzungsband: türkische und russische Wortlisten. Hohengehren: Schneider

Ekinci, Y. und Güneşli H. (2016) Studie zur Mehrsprachigkeit im Alltag von Schule und Unterricht in Deutschland. Frankfurt: Peter Lang

Herausgeberschaften

Hoffmann, L. & Ekinci, Y. (2011) Sprachdidaktik in mehrsprachigen Lerngruppen. Hohengehren: Schneider

Ekinci, Y./Hoffmann, L/Leimbrink K./Selmani, L. (2013) Migration-Mehrsprachigkeit-Bildung. Tübingen: Stauffenburg

Ekinci, Y./Montanari, E./ Selmani, L. (2017) Grammatik und sprachliche Variation. Festschrift für Ludger Hoffmann. Heidelberg: Synchron

Bayrak, D./Dinc, E./Ekinci, Y./Reininghaus, S. (2020) Der deutsch-türkischer Film. Neue kulturwissenschaftliche Perspektiven. Bielefeld: Transcript

Ekinci, Y./Hoffmann, L. (2021): Mehrsprachigkeit und -kulturalität im Konflikt. München: Iudicium (erscheint)

Beiträge in Tagungs- und Sammelbändern & Handbücher (Auswahl)

Ekinci, Y./Sotkov, M. (2021): Möglichkeiten der mehrsprachigen Wortschatzförderung durch den Einsatz digitaler Medien. In: Kuhs, K./Merten, S. (Hrsg.): Arbeiten am Wortschatz – Lesen – mit Texten und Medien umgehen. KOLA: Koblenz-Landauer Studien zu Geistes-, Kultur- und Bildungswissenschaften. Trier: WVT, S. 61-75.

Ekinci, Y./Sotkov, M. (2019): Zur Rolle des Wortschatzes bei der Entwicklung schriftsprachlicher Fertigkeiten von DaM- und DaZ-Schülerinnen und -Schülern. In: Kuhs, K./Merten, S. (Hrsg.): Arbeiten am Wortschatz - Sprache und Sprachgebrauch untersuchen. KOLA: Koblenz-Landauer Studien zu Geistes-, Kultur- und Bildungswissenschaften. Trier: WVT, S. 173-200.

Ekinci, Y. (2019) Spracherwerb in mehrsprachlicher Umgebung. In: Meissner, F.J, Fäcke, C. (Hrsg): Handbuch der Mehrsprachigkeits- und Mehrkulturalitätsdidaktik. Tübingen: Narr, S. 271-276.

Ekinci Y./Marci-Boehncke, G. (2017) Deutsch und mehr Sprachen lernen anhand von Kinderliteratur: Ein mediengestütztes  Kooperationsprojekt zur Mehrsprachigkeits- und Leseförderung. In: Ekinci, Y./Montanari, E./ Selmani, L. (Hrsg): Grammatik und sprachliche Variation. Festschrift für Ludger Hoffmann. Heidelberg: Synchron S. 283-296.

Gemeinsam mit Naumovich, O. (2017) Erzählförderung mit digitalen Medien in multilingualen Kontexten. In: Kuhs, K./Merten, S. (Hrsg.) Arbeiten am Wortschatz: Sprechen und Zuhören. Wissenschaftlicher Verlag Trier: Trier, 233-244.

Gemeinsam mit Cabadağ,T./ Holz, S. (2017) Schulische Selektion und Priorisierung von Sprachen an deutschen Schulen. In: Reuter, E. (Hrsg): Festschrift für Withold Bonner. Tampere: Reihe der Universität Tampere (Finnland) der Fakultät Kommunikationswissenschaften (https://tampub.uta.fi/handle/10024/102588)

Ekinci, Y. (2017): Mehrsprachigkeit und institutionelle Elternbeteiligung in Bildungseinrichtungen. In: Hoffmann, L./Kamayama, S./Riedel, M./Sahiner, P./ (Hrsg): Deutsch als Zweitsprache. Grundlagen für die Lehrerausbildung. Berlin: Erich Schmid, S. 493-505.

Ekinci, Y./Güneşli, H. (2016): Zwischenergebnisse der Studie "Mehrsprachigkeit im Alltag von Schule und Unterricht in Deutschland". In: Cailleux, D./Sankho, S./Raviot, J.-R. (Hrsg.): Situations de plurilinguisme et politiques du multilinguisme en Europe. Bruxelles, Belgique: Peter Lang P.I.E., S. 99-111.

Ekinci, Y./ Pohlig C. (2015): Theorie und Praxis der kultursensiblen Wortschatz- und Schreibförderung in mehrsprachigen Lern(er)gruppen. In:  Kuhs, K./Merten, S. (Hrsg.): Arbeiten am Wortschatz: Sprache und Sprachgebrauch untersuchen.Wissenschaftlicher Verlag Trier: Trier, S. 225-242.

Ekinci, Y. (2015): Grammatik- und Wortschatzvermittlung in sprachlich heterogenen Lernergruppen. In:  Köpcke, K.M./Ziegler, A. (Hrsg.): Deutsche Grammatik in Kontakt Deutsch als Zweitsprache in Schule und Unterricht. Reihe Germanistische Linguistik. Berlin: de Gruyter, S. 313-332.

Ekinci, Y. (2015): Wörter als Schlüssel. Kultursensible-funktionale Wortschatzvermittlung im Unterricht. In: Kilian, J./Eckhoff; J. (Hrsg.): Deutscher Wortschatz - beschreiben, lernen, lehren. Frankfurt: Peter Lang, S.331-447.

Ekinci, Y. (2015): Inklusion von mehrsprachigen und mehrkulturellen Schülerinnen und Schülern. Checkliste für die Schule (2013) In: Rothstein, B./Müller, C. (Hrsg.): Kernbegriffe der Sprachdidaktik Deutsch. Ein Handbuch. Hohengehren: Schneider, S171-175.

Curriculum Vitae

1985-1989

Studium der Deutschen Sprache und Literatur und Pädagogik an der Universität Istanbul

1990-1993

Lehrerin an der Biga Lisesi und Lehrbeauftragte der Canakkale Onsekiz Mart Universität

1993-1995

M.A. an der Universität Istanbul

1994-1997

Lektorin für Deutsch als Fremdsprache an der Universität Canakkale, Onsekiz Mart (1995-1997 als Stipendiatin beurlaubt)

1995-1997

Studium an der Universität Salzburg, Österreich – Deutsche Sprache und Literatur (Stipendium des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst und Afro-Asiatischen Instituts Salzburg)

1997-1998

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Duisburg-Essen

1998-2009

Lehrkraft, Schulamt Dortmund

2002

Promotion zum Dr. phil an der Universität Salzburg, Österreich

2005-2006

Lehrbeauftragte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

2006

Auszeichnung von der Stadt Dortmund im Rahmen des Projekts „Frauen – aktiv für die Nordstadt“

2009-2012

Abgeordnete Lehrerin an der Technischen Universität Dortmund

Seit 2012

Professorin für Erziehung und Bildung im Kindesalter - Bildungsbereich Sprache an der FH Bielefeld

Seit 2017

Lehrbeauftragte an der Ruhr-Universität Bochum

Forschungsgebiete

Aktuelle Forschung und Drittmittelprojekte

2009-2014

Forschungsprojekt gemeinsam mit der TU Dortmund: Wortschatzentwicklung und Wortschatzarbeit bei mehrsprachigen Kindern 

2014-2015

„Komm, lies in der Bib“

Leseförderung für Kinder mit der Zweitsprache Deutsch gemeinsam mit der Stadtbibliothek Bielefeld und Schulen (Bielefelder Bürgerstiftung)

Seit 2016

„Wortschatzkinder“ (Leseförderung für Kinder mit der Zweitsprache Deutsch gemeinsam mit der Stadtbibliothek Bielefeld und Schulen)

2019-2020

Einwerbung einer DAAD Gastdozentur Prof. Dr. Canan Senöz-Ayata

2019-2020

Trainer ABC – Erste Schritte als Erwachsenenbildner (Wissenschaftliche Begleitung)

Vorträge

Mai 2019

International Classes in NRW/Germany

Internationale Konferenz an der Ionian University, Griechenland

September 2018

Teachers perspectives on multilingualism in Germany

"Unity in Diversity? Teachers perspectives on multilingualism within the EU": Internationales Symposium Mercator Institute for Literacy and Language Education, Universität zu Köln

Juni 2018

Sprachbildung und Elternbeteiligung im mehrsprachigem Kontext - Ergebnisse einer Längschnittstudie

International Conference "Understanding Multilingualism", Warschau University, Polen

Mai 2018

Acqusition of Turkish in Elementary and Primary school in Germany

3rd Languages in the Globalised World (LGW) Conference, Leeds Beckett University, UK

August 2017

Sprachenpolitik an deutschen Schulen

International conference on Language and Democracy at the University of Tampere, Finland

Mai 2017

Linguistic Participation as a Key to Local Educational Success

International conference on multilingualism and multilingual education ICMME 17, Braga, Portugal

März 2017

Mehrsprachiger Wortschatz - Forschungsergebnisse einer Längschnittstudie 

Internationale Tagung "Sprache als gesellschaftliche Praxis", Universität Hamburg

März 2017

Mehrsprachigkeit und institutioneller Wandel – Förderung der Sprachen der Schüler/innen aus Zuwandererfamilien an deutschen Schulen

International Conference "Multilingualism in society, Politics and Education", Universität Freiburg

Oktober 2016

Interkulturelle Aspekte der lexikalischen Bedeutungsentwicklung in der L1 und L2 bei mehrsprachigen Kindern

Internationale Tagung an der Karls-Universität Prag, Tschechien

April 2016

Lesekompetenz – Chancen  der schulischen Förderung

Vortrag im Festsaal des Wiener Stadtschulrates, Österreich

September 2015

CLIL - integriertes sprachliches und fachliches Lernen

7. Internationale Konferenz "Deutsch als Fremdsprache", Athen, Griechenland

März 2015

Multilingualism in daily life at schools and during lessons in Germany

International Conference on Bilingualism, University of Malta

November 2014

Mehrsprachigkeit im Alltag von Schule und Unterricht in Deutschland

Koloquium "Situations de plurilinguisme et politiques du multilinguisme en Europe", Universität Nanterre La Défanse, Paris (gemeinsam mit Habib Günesli)

Juni 2014

Wortschatz- und Wortschatzentwicklung bei mehrsprachigen Kindern im Kindergarten und Grundschule

11. Internationale Tagung zur Funktionalen Pragmatik, Akdeniz-Universität in Antalya, Türkei

Mai 2014

Wortschatz als interkultureller sprachlicher Transitraum

"Begegnungen in Transiträumen / Transitorische Begegnungen" - Internationale Tagung der Gesellschaft für interkulturelle Germanistik (GiG), Limerick, Irland

Juni 2013

Deutsche Grammatik in Kontakt in Schule und Unterricht
: Was Aische längst weiß und Peter nie lernt

Ein internationales Symposium am Institut für Germanistik der Universität Graz, Österreich

Januar 2012

Die Schule als ausgrenzende und paternalistische Institution – interkulturelle Kommunikation als Lösung?

Tagung "Paternalismus in der (sprachbezogenen) Erwachsenenbildung", Universität Wien, Österreich

Oktober 2011

Wortschatzarbeit im DaF-Unterricht

Tagung "Interkulturelle Kommunikation", Universität Marmara, Türkei

Juni 2010

Sprachförderung mehrsprachiger Kinder durch Lieder und Reime

Grazer Tagung DAF/DAZ "Körper, Klang, Rhythmus", Karl-Franzens-Universität Graz, Österreich

Mai 2009

Der Einsatz des Romans „Alle Tage“ von Terézia Mora im Unterricht

Internationaler Kongress "Begegnungsraum Ostmitteleuropa – Deutsche Sprache und Kultur im interkulturellen Raum", Gáspár-Károli-Universität Budapest, Ungarn

Oktober 2009

„Die Rolle der Metropole Istanbul für die deutsch-türkischen Migranten in den Filmen von Fatih Akin“

„Metropolen als Ort von Begegnung und Isolation (Kultur-, literatur- und sprachwissenschaftliche Darstellung)" -- 10. Internationaler Kongress der Gesellschaft für interkulturelle Germanistik an der Universität Istanbul, Türkei

Juni 2008

Der Einsatz bilingualer Bücher bei der Sprachförderung von Kindern mit Migrationshintergrund – Erfahrungen und Perspektiven

„Empathie und Distanz: Zur Bedeutung der Übersetzung aktueller Literatur im interkulturellen Dialog“, 9. Internationaler Kongress der Gesellschaft für interkultureller Germanistik, Universität Tel Aviv, Israel

Dezember 2007

Rap als Sprachrohr von Migrantenjugendlichen in Deutschland

3. internationaler Kongress KCTOS (Knowledge, Creativity and Transformation of Societies), Section: Transcontinental Transfer of Literature and Arts to Transform Traditional Societies. Universität Wien, Österreich (gemeinsam mit Enis Dinc)

April 2007

Einsatz von interkultureller Kinder- und Jugendliteratur

2. internationale Tagung "Perspektiven der Germanistik", Universität Kairo, Ägypten

Februar 2005

Islamische Kinder in deutschen Schulen

„Der Gott der Anderen. Interkulturelle Transformationen religiöser Traditionen in literarischen Texten“, 6. Internationaler Kongress der Gesellschaft für interkulturelle Germanistik an der Universität Jaipur und Banasthali/Rajastan, Indien

September 2006

Interkulturelle Konflikte in den Schulen

"Kommunikation und Konflikt. Kulturkonzepte der Interkulturellen Germanistik“, 7. Internationaler Kongress der Gesellschaft für interkulturelle Germanistik an der Universität Wien, Österreich

Mitgliedschaften
  • Gesellschaft für Hochschulgermanistik
  • SDD - Symposium Deutschdidaktik
  • GAL - Gesellschaft für angewandte Linguistik
Sprechzeiten

di.: 15.30 – 16.30 Uhr