07.02.2017

„Ihre Fähigkeiten werden zunehmend gebraucht“

Die Lehreinheit Pflege und Gesundheit verabschiedet 75 Absolventinnen und Absolventen aus vier Studiengängen.

Die Lehreinheit Pflege und Gesundheit verabschiedet 75 Absolventinnen und Absolventen aus vier Studiengängen.

Absolventenfeier-0257

Bielefeld (fhb). Am Freitag verabschiedete die Lehreinheit Pflege und Gesundheit 75 Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs Wirtschaft und Gesundheit der Fachhochschule (FH) Bielefeld. FH-Präsidentin Prof. Dr. Ingeborg Schramm-Wölk begrüßte die Ehrengäste mit ihren Familien und Freunden im Audimax des Hauptgebäudes. Schramm-Wölk betonte, dass die heutigen Karriere- und Lebenswege nicht immer stringent verlaufen würden: „Bewahren Sie sich Ihre Offenheit, auch Flexibilität und Bereitschaft für Veränderung. Sie haben eine hervorragende Ausbildung genossen und gerade ihre Fähigkeiten und Kompetenzen werden zunehmend gebraucht“, so Schramm-Wölk.

Absolventenfeier-9981Prof. Dr. Beate Klemme, Prodekanin des Fachbereichs Wirtschaft und Gesundheit, gab den ehemaligen Studierenden ebenfalls einen Ausblick auf ihre Zukunft, jedoch nicht ohne auch an die Vergangenheit zu erinnern. So zeigte sie ein Bild aus dem September 2012, als die jetzigen Alumni des Studiengangs „Gesundheits- und Krankenpflege“ ihren ersten Tag an der FH Bielefeld verlebten. Sie waren erst der zweite Jahrgang des einzigen dualen Bachelorstudiengangs der FH Bielefeld. Die 34 Studierenden absolvierten parallel zum Studium die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger oder zur Gesundheits- und Krankenpflegerin in Kooperation mit der Akademie für Gesundheitsberufe der Mühlenkreiskliniken (MKK) in Minden und der Zentralen Akademie für Gesundheitsberufe in Gütersloh (ZAB).

Absolventenfeier-0017Nach der Begrüßung zeigten auch die Studierenden einen Einblick in ihre Zeit an der FH Bielefeld, bevor die Professorinnen der Lehreinheit schließlich die Zeugnisse übergaben. Neben den Absolventinnen und Absolventen der „Gesundheits- und Krankenpflege“ bekamen 22 Studierende ihre Bachelorurkunde in „Berufliche Bildung Pflege und Therapie“. Fünf Studierende beendeten den bereits ausgelaufenen Bachelorstudiengangs „Anleitung und Mentoring in Gesundheitsberufen“ und 14 Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs „Berufspädagogik Pflege und Therapie“ erhielten ihre Abschlusszeugnisse.