FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
09.02.2017

Visualising Research

Zweite Ausstellung der Bielefeld Graduate School in History und Sociology und des Fachbereichs Gestaltung der FH Bielefeld wird eröffnet.

Bielefeld (fhb). Acht Studierende der Fachrichtung Grafik- und Kommunikationssdesign am Fachbereich Gestaltung der Fachhochschule (FH) Bielefeld haben unter dem Projekttitel „Visualising Research“ die Arbeiten von Promovierenden der Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS) der Universität mit zeichnerischen Mitteln umgesetzt. Seit dem 8. Februar sind die Ergebnisse des Art&Sience-Projekts in einer Ausstellung im Gebäude X-B2 der Universität zu sehen.

„Es ist nicht so leicht, eine theoretische Arbeit visuell umzusetzen, die sich noch im Prozess befindet“, sagt Sabrina Joana Brose, Bachelorstudentin der Fachrichtung Grafik- und Kommunikationsdesign. Sie hat die Arbeit von Olga Dostovalova zum Thema Ehrenamt in vier Illustrationen umgesetzt. In ihrer Dissertation hat sich die Doktorandin der BGHS damit beschäftigt, unter welchen Bedingungen Menschen in der modernen Gesellschaft bereit sind, sich ehrenamtlich zu engagieren und welche Funktion ehrenamtliches Engagement in der Biografie der Ehrenamtlichen einnimmt. Nach gemeinsamen Vorgesprächen hat sich Brose bewusst für die Abbildung bekannter Märchenfiguren wie Sterntaler und Hans im Glück entschieden, weil diese wie die Ausübung eines Ehrenamtes keinen reinen Zweck erfüllen wollen, sondern am Ende einen Gewinn erzielen.

Ausstellung Visualising Research_Carla Thiele_Kathrin PotschkaCarla Thiele hat in ihrem empirischen Dissertationsprojekt die Lebenswirklichkeiten ezidischer Frauen in Deutschland, einer religiösen Minderheit aus dem nördlichen Irak, Nordsyrien und der südöstlichen Türkei, aus einer biograpieanalytischen Perspektive untersucht. „Es gibt bisher wenige Informationen über Migranten, insbesondere aus dem Blick der Frau“, so Thiele. Die Masterstudentin Kathrin Potschka hat sich dem gesellschaftlichen und politischen Thema angenommen und in Kooperation mit Carla Thiele vier farbenfrohe Bilder mit Motiven aus dem Leben ezidischer Frauen in Deutschland angefertigt. Dabei greift sie den Spagat zwischen dem Leben hier und der Tradition im Herkunftsland auf.

Im Mai wird die Ausstellung im Hauptgebäude der FH Bielefeld gezeigt.

Weitere Informationen zur Ausstellung