FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
05.05.2020

Die Enzis sind da

Neue Sitzmöglichkeiten auf dem Campus laden zum Verweilen mit Abstand ein.

Vier Enzis stehen auf einer Wiese, im Hintergrund ist das Hauptgebäude der FH Bielefeld zu sehen

Seit Anfang Mai gibt es auf dem Campus Nord an der Fachhochschule (FH) Bielefeld zwölf neue Sitzmöglichkeiten in barolo-rot, die so genannten Enzis. Das Möbel Enzi ist seit 2002 ein Möblierungsbestandteil des Museumsquartiers in Wien und wurde von den Architekten Anna Popelka und Georg Poduschka entwickelt. Enzis sind inzwischen in vielen Städten europa- und weltweit zu finden, unter anderem auch seit 2017 an der Universität Bielefeld. Man kann auf ihnen nicht nur sitzen, sondern auch bequem liegen, und man kann die einzelnen Enzis verschieben, zum Beispiel in die Sonne oder den Schatten, oder sie zusammenstellen. Die Idee für die Anschaffung kam aus einem studentischen Wettbewerb: Der Wunsch nach mehr Sitzmöglichkeiten wurde 2018 in der „FH-Uni-Campus-Competition“ mehrfach genannt, und auch der konkrete Vorschlag, Enzis für die Fachhochschule anzuschaffen, nachdem die Enzis an der Uni immer gut frequentiert wurden.

Nun kommen die Enzis ausgerechnet in einer Phase, in der im eingeschränkten Präsenzbetrieb keine Studierenden an der Fachhochschule sind, da das Sommersemester online stattfindet. Dennoch hat sich die FH entschlossen, die Enzis aufzustellen. Schließlich gibt es ja doch einige Personen, die zurzeit im Hauptgebäude der Fachhochschule arbeiten und die sich über die neuen Sitzmöglichkeiten freuen.

„Weitere Sitzmöglichkeiten auf den Außenflächen kommen uns entgegen, da wir Abstand halten wollen“, stellt die Präsidentin der FH, Prof. Dr. Ingeborg Schramm-Wölk, fest. „So freuen wir uns, wenn unsere Kolleginnen und Kollegen ihre Pausen bei schönem Wetter mit unseren Enzis genießen. Und eines ist gewiss, es wird auch wieder Zeiten geben, in denen sich unsere Studierenden auf dem Campus tummeln.“ (vku)