FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
19.07.2018

Eröffnung der halbjährigen Werkschau

Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs Gestaltung aus dem Sommersemester 2018 zeigen ihre Abschlussarbeiten.

Bielefeld (fhb.) Es ist ein fester Termin im Bielefelder Kulturkalender: Die Werkschau, die alle halbe Jahre am Fachbereich Gestaltung der Fachhochschule (FH) Bielefeld stattfindet. Die Absolventinnen und Absolventen der drei Studienrichtungen Fotografie und Medien, Grafik und Kommunikationsdesign sowie Mode zeigen von Freitag, 20. Juli, bis Sonntag, 22. Juli, ihre Bachelor- und Masterarbeiten. Die Eröffnung der Ausstellung durch Dekan Prof. Roman Bezjak findet am Freitag, 20. Juli, um 18 Uhr statt.

In diesem Semester schließen 56 Bachelor- und neun Masterabsolventinnen und -absolventen ihr Studium am Fachbereich Gestaltung ab. Die Werkschau an der Lampingstraße ist damit ein feierlicher Abschluss, bei der „das ganze Haus zu einer großen Galerie erstrahlt“, wie Prof. Bezjak bei der Vorstellung der Werkschau begeistert erklärt. „Dass wir jedes Semester eine Werkschau haben, ist tatsächlich ungewöhnlich. Andere Hochschulen bieten meist nur einen Termin im Jahr an, an dem die Absolventinnen und Absolventen ihre Arbeiten präsentieren“, so Prof. Bezjak weiter.

Zeitgleich mit den Absolventinnen und Absolventen nahm vor drei Monaten auch ein Team von Studierenden der Fachrichtung Grafik und Kommunikationsdesign ihre Arbeit auf: Sie planten den Ausstellungskatalog, gestalteten Plakate und den Flyer. Das gestalterische Wiedererkennungsmerkmal in diesem Jahr: Goldenes Konfetti. „Das Konfetti soll ein Zeichen dafür sein, wie sehr wir uns für die Absolventinnen und Absolventen freuen und das wollen wir so opulent wie möglich feiern“, betont Kaan Kanbur, Grafik-Student und Teil des Werkschau-Teams. Eine weitere Besonderheit des Katalogs in diesem Semester: Alle Abschlussarbeiten wurden separat für den Katalog fotografiert – mit Ausnahme der Fotoarbeiten, die direkt abgebildet sind. „Wir wollen auf diese Weise jeder Arbeit die gebührende Größe geben“, ergänzt Sarah Fyrguth aus dem Team. Der Ausstellungskatalog kann während der Werkschau für fünf Euro erworben werden. Die Auflage ist auf 400 Exemplare limitiert.

Im Anschluss an die Eröffnung am Freitagabend findet ab 23 Uhr die legendäre Werkschau-Party statt – ebenfalls im Gebäude an der Lampingstraße, worüber Dekan Prof. Bezjak sich besonders freut: „Die Studierenden sollen das Haus nicht nur mit Prüfungen in Verbindung bringen, sondern auch mit so etwas Positivem wie einer Party.“

 

Ausstellungszeitraum: Freitag, 20. Juli, bis Sonntag, 22. Juli 2018
Freitag, 18.00 bis 23.00 Uhr, ab 23.00 Uhr Werkschauparty
Samstag, 11.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag, 11.00 bis 17.00 Uhr
Der Eintritt ist frei.
Ort: Fachbereich Gestaltung, Lampingstraße 3, 33615 Bielefeld, Haltestelle Rudolf-Oetker-Halle