FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
28.10.2021

FH Bielefeld trauert um Professor Wolfram Hiese

Hiese war langjähriger Dekan am Campus Minden und setzte sich insbesondere für den Erhalt und die Entwicklung des Standortes ein.

Porträtbild von Wolfram Hiese

Minden (fhb). Wolfram Hiese, Professor für Baustofflehre einschließlich Baustoffprüfung und Baustofftechnologie am früheren Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen – heute Campus Minden – der Fachhochschule (FH) Bielefeld, ist am 8. Oktober 2021 im Alter von 89 Jahren verstorben.

Prof. Wolfram Hiese wurde 1932 in Oberröblingen im Mansfelder Seekreis geboren. Nach Besuch der Oberschule in Görlitz studierte Hiese Naturwissenschaft und Physik an der Humboldt-Universität in Ost-Berlin. Daran schloss er ein Studium des Bauingenieurwesens an der Technischen Universität Berlin an, welches er 1962 mit der Diplom-Hauptprüfung beendete. Anschließend war er als wissenschaftlicher Assistent an der Technischen Universität Berlin tätig, bis er 1967 zum Baurat im Ingenieurschuldienst ernannt wurde und seinen Dienst an der Staatlichen Ingenieurschule für Bauwesen in Minden aufnahm. Nach Beförderung zum Oberbaurat erfolgte 1971 die Überleitung in den Fachhochschuldienst mit der Berechtigung, neben der Amtsbezeichnung die Bezeichnung „Professor“ zu führen, zu welchem er dann 1980 ernannt wurde.

Professor Hiese baute ein umfangreiches Baustoffkunde-Labor am heutigen Campus Minden auf. Die praxisgerechte Ausbildung der Studierenden auf Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse war ihm ein besonderes Anliegen. Neben seiner engagierten Tätigkeit in der Lehre war Hiese mehr als zehn Jahre als Dekan des damaligen Fachbereichs Architektur und Bauingenieurwesen tätig. Während dieser Zeit setzte er sich stark für den Erhalt und die Entwicklung des Standorts Minden ein. Eine 1987/88 im Ministerium geplante Neuzuordnung der Abteilung Minden zum Bereich Bauwesen der FH Lippe konnte er erfolgreich abwehren. Unterstützt durch Studierendenproteste mit Umzug und Demonstration vor dem Mindener Dom sowie einer Neuausrichtung des Lehrprogramms und -personals mit einem Schwerpunkt auf Umweltthemen konnte der Verbleib des Mindener Fachbereichs bei der FH Bielefeld gesichert werden.

Nach seiner Tätigkeit als Dekan war Professor Hiese viele Jahre Mitglied des Senats der FH Bielefeld.

Durch seine immer freundliche, zugewandte und zielorientierte Art hat er stets allseits breite Unterstützung erfahren und so den Fachbereich konfliktarm und erfolgreich lange Zeit geführt.

Die Fachhochschule Bielefeld und insbesondere die Kolleginnen und Kollegen am Campus Minden trauern um einen geschätzten Kollegen und Freund. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Angehörigen. (Text: Prof. Dr.-Ing. Oliver Nister)