FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
24.05.2022

Studium, Ehrenamt, Podcast: FH-Studentin Putri Jumadi ist angekommen in Deutschland

Putri Jamadi vor dem FH Hauptgebäude
Für ihre Leistungen im Studium und ihr ehrenamtliches Engagement erhielt Putri Jumadi den diesjährigen DAAD-Preis der FH Bielefeld. © P. Pollmeier/FH Bielefeld
Putri Jumadi blickt in ihr Handy
Ob Prüfungsstress, deutsche Eigenheiten oder Heimweh: In ihrem indonesischen Podcast berichtet Putri Jumadi über ihr Studium und Leben in Deutschland. © P. Pollmeier/FH Bielefeld
Putri Jumadi auf dem Weg in das FH Hauptgebäude
Neben dem Studium arbeitet die Indonesierin in der Bültmannshofschule in Bielefeld, engagiert sich ehrenamtlich bei der Lebenshilfe Gütersloh und berichtet in ihrem eigenen Podcast über das Studium in Deutschland. © P. Pollmeier/FH Bielefeld
Putri Jumadi und Yüksel Ekinci stehen nebeneinander und lächeln in die Kamera
Prof. Dr. Yüksel Ekinci (rechts) nominierte die Studentin für den DAAD-Preis. Offiziell überreicht bekommen hat Putri Jumadi den Preis bei der Stipendienfeier der FH Bielefeld. © S. Heise/FH Bielefeld

Die Indonesierin studiert „Pädagogik der Kindheit“ am Fachbereich Sozialwesen der FH Bielefeld. Für ihre Leistungen im Studium und ihr ehrenamtliches Engagement, unter anderem bei der Lebenshilfe Gütersloh, erhielt sie den diesjährigen DAAD-Preis der Hochschule.

Bielefeld (fhb). Im Gespräch mit Putri Jumadi merkt man schnell, wie gern sie in Deutschland ist. Mit strahlenden Augen und einem Lächeln erzählt die Indonesierin von ihrem Weg nach Bielefeld. In ihrer Heimat studiert sie Deutsch, kommt dann als Au-Pair nach Gütersloh und studiert seit 2019 Pädagogik der Kindheit am Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule (FH) Bielefeld. Neben dem Studium arbeitet sie in der Bültmannshofschule in Bielefeld, engagiert sich ehrenamtlich bei der Lebenshilfe Gütersloh und berichtet in ihrem eigenen Podcast über das Studium in Deutschland. Das Engagement der 27-Jährigen blieb an der Hochschule nicht unbemerkt: Putri Jumadi erhielt den diesjährigen Preis des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes (DAAD) der FH Bielefeld.

„Es war mein Traum, in Deutschland zu studieren!“

Eine Begeisterung für Deutschland trägt Putri Jumadi schon viele Jahre in sich. Bereits am Gymnasium lernt sie Deutsch. So wurde das Interesse in ihr geweckt. Als erste aus ihrer Familie geht Putri Jumadi an die Universität, schließt ihren Bachelor („Lehramt mit Deutsch als Schwerpunkt“) mit der Note 1,7 ab. Ihre Begeisterung für Deutschland bleibt, sie bewirbt sich als Au-Pair und lebte drei Jahre bei einer Familie in Gütersloh. Auch danach will Putri Jumadi bleiben. „Es war mein Traum, in Deutschland zu studieren!“, sagt sie. Sie entscheidet sich für die FH Bielefeld und den Studiengang „Pädagogik der Kindheit“. Anspruchsvolle Seminare, eine neue Umgebung und das alles in einer Fremdsprache: Anfänglich war das Studium eine Herausforderung für die Indonesierin. „Ich habe aber nicht nur von meinen Lehrenden große Unterstützung erfahren. Auch meine Kommilitoninnen und Kommilitonen haben mich immer ermutigt.“

Interkulturelle Vermittlerin im Podcast auf Indonesisch

„Es ist mir wichtig, anderen Menschen eine Freude zu machen. Es geht auch mir gut, wenn ich etwas Gutes für die Gesellschaft tun kann.“
Putri Jumadi

 Ob Prüfungsstress, deutsche Eigenheiten oder Heimweh: In ihrem indonesischen Podcast berichtet Putri über ihr Studium und Leben in Deutschland. Zu Beginn der Corona-Pandemie bringt sie sich die Technik, von der Aufnahme über die Audiobearbeitung bis zum Schnitt, selber bei. „Ich probiere gerne Neues aus, und es macht mir wirklich Spaß.  Zu Anfang hätte ich mir aber niemals gedacht, dass ich 30 Folgen schaffe“, sagt Putri Jumadi und lacht. Als Mitglied einer indonesischen gemeinnützigen Studierendenorganisation informiert sie außerdem regelmäßig in einem Studierendenradio über das Studium in Deutschland und möchte Mut machen, im Ausland zu studieren.

Ehrenamtliches Engagement bei der Lebenshilfe Gütersloh

Und was sind ihre Pläne nach dem Studium? „Mein Traumberuf ist Kindheitspädagogin. Ich möchte Kinder bei ihrer Entwicklung und beim Lernen unterstützen.“ Ein wenig Berufserfahrung hat sie bereits: Sie absolvierte Praktika in Bielefelder Kindergärten und Grundschulen, unterstützte Kinder mit Fluchterfahrung in einer internationalen Klasse und arbeitet seit einem Jahr in der Bültmannshofschule in Bielefeld im offenen Ganztag.

Putri Jumadi sitzt vor der FH Bielefeld und schaut in ihr Handy
Neben dem Studium arbeitet Putri Jumadi in der Bültmannshofschule in Bielefeld, engagiert sich ehrenamtlich bei der Lebenshilfe Gütersloh und berichtet in ihrem eigenen Podcast über das Studium in Deutschland.

Zwischen Studium, Nebenjob und Podcast findet die 27-Jährige Zeit für ehrenamtliches Engagement. Bei der Lebenshilfe Gütersloh begleitet sie seit 2019 Kinder mit Beeinträchtigungen bei Freizeitangeboten und Ausflügen. Putri Jumadi: „Es ist mir wichtig, anderen Menschen eine Freude zu machen. Es geht auch mir gut, wenn ich etwas Gutes für die Gesellschaft tun kann.“    

Mit dem DAAD-Preis würdigt die FH Bielefeld das Engagement der Studentin

Ein Schild mit der Aufschrift Fachbereich Sozialwesen
Seit 2019 studiert Putri Jumadi den Bachelorstudiengang Pädagogik der Kindheit am Fachbereich Sozialwesen.

Putri Jumadis Engagement fiel ihrer Professorin Dr. Yüksel Ekinci in einem Seminar auf. „Putri Jumadi konnte durch ihre Beiträge im Seminar das Wissen über interkulturelle Verständigung vieler ihrer deutschen Kommilitoninnen und Kommilitonen bereichern“, so Ekinci. „Es ist eine besondere Leistung, aus einer Nichtakademikerfamilie zu stammen, dann zu studieren und später sogar den Mut zu fassen, nach Deutschland zu kommen. Sicherlich ist es eine große Herausforderung, ohne Familie hier ihr Leben zu meistern und nebenbei noch so viele ehrenamtliche Aufgaben zu übernehmen. Das macht auch anderen Studierenden Mut.“

Aus diesem Grund nominierte die Professorin ihre Studentin für den Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) der FH Bielefeld. Der mit 1.000 Euro dotierte DAAD-Preis wird seit über 20 Jahren an deutschen Hochschulen verliehen und würdigt die Leistungen und das Engagement der internationalen Studierenden. Offiziell überreicht bekommen hat Putri Jumadi den DAAD-Preis bei der Stipendienfeier der FH Bielefeld am 3. Mai. Insgesamt wurden dort 56 Förderungen an internationale Studierende vergeben. Prof. Ekinci betonte in ihrer Laudatio, warum sie die Studentin für den Preis nominierte: „Trotz eigener schwieriger Situationen im Leben für andere Menschen da zu sein, zeichnet Putri Jumadi aus. Ihr Lächeln macht Mut und zeigt uns allen: Man kann es schaffen!“ (she)

Für weiteres Bildmaterial können Sie sich gerne an presse@fh-bielefeld.de wenden.