FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
14.05.2018

Internationaler Campus für eine Woche

Präsidentin Prof. Dr. Ingeborg Schramm-Wölk eröffnet 1. „Internationale Woche“ an der FH Bielefeld. 

Begruessung_im_Konferenzsaal

Bielefeld (fhb). Zum „Weltenbummler-Treff“ und zur „Internationalen Begegnungsecke“ mit Fair-Trade-Kaffeestand lädt der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) ein. Die Fachbereiche sind mit Informationsveranstaltungen dabei. Auf einer international besetzten Konferenz wird über den Ausbau der Hochschul-Kooperationen nachgedacht. „Länderstände“ auf der Magistrale. Zum festlichen Dinner geht es ins Brauhaus. European Summer School, International Run. Und den Beschäftigten der Hochschule, den Lehrenden und Studierenden wird der Auslandsaufenthalt in zahlreichen Veranstaltungen schmackhaft gemacht. Vom 14. bis 18. Mai ist die Fachhochschule (FH) Bielefeld ganz und gar international ausgerichtet: die 1. „International Week“ findet statt. Präsidentin Prof. Dr. Ingeborg Schramm-Wölk eröffnete im Konferenzsaal auf dem Campus Nord: „For this week our campus is international.“

30 Gäste aus 20 Ländern hatten die Lehrenden der FH eingeladen. Das Besondere, so die Präsidentin: „Alle Vorlesungen, Workshops und Vorträge der Gäste finden im Rahmen der Lehrveranstaltungen ihrer hiesigen Fachkolleginnen und Fachkollegen statt, die Studierenden profitieren unmittelbar von den internationalen Lehr- und Forschungsperspektiven.“

106 internationale Partnerhochschulen zählt die FH Bielefeld, davon 74 in Europa. Und es sollen noch mehr werden. Schramm-Wölk: „Die Internationalisierung im Hochschulbereich muss eine Antwort sein auf die Globalisierung, wir müssen uns mehr denn je in Netzwerken zusammenschließen. Wir sollten sicherstellen, dass wir unsere Studierenden zu ‚global citizens‘ ausbilden.“ Die Hochschulen trügen soziale Verantwortung und seien zudem der Motor für soziale und wirtschaftlich-technische Innovationen. „Dem können wir nur gerecht werden, wenn wir international operieren“, so die Präsidentin.

Federführend hat das International Office der FH Bielefeld die „Internationale Woche“ ausgerichtet. Und damit, so Office-Leiterin Judith Peltz, „eine Veranstaltungsreihe eröffnet, die wiederkehrend im Jahresrhythmus über die Internationalisierung der Hochschule Auskunft geben wird.“ Sie bedankte sich ausdrücklich bei den vielen aktiven Hochschulmitgliedern, die Engagement gezeigt und Zeit investiert hätten, um die Woche unvergessen zu machen.

Mehr zum Programm unter: www.fh-bielefeld.de/internationales/iw