FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
15.07.2021

Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in NRW feiern fünfzigjähriges Bestehen mit digitalem Festakt

Ministerpräsident Laschet und Wissenschaftsministerin Pfeiffer-Poensgen gratulieren: Hochschulen für Angewandte Wissenschaften sind eine Bereicherung für den Wissenschaftsstandort in Nordrhein-Westfalen.

Logo zum Jubiläum 50 Jahre HAWs und FHs

Innovativ, anwendungsorientiert, regional verankert, dynamisch – diese Assoziationen werden allgemein mit den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAWs) verbunden. Seit nunmehr 50 Jahren bereichern diese praxisorientierten Hochschulen den Wissenschaftsstandort Nordrhein-Westfalen. 1971 wurden sie als Fachhochschulen gegründet, heute gibt es allein 16 staatlich getragene HAWs im ganzen Land, dazu zählt auch die Fachhochschule (FH) Bielefeld. An diesen Hochschulen studierten im Jahr 2019 rund 172.000 Menschen. Im Rahmen eines digitalen Festaktes feiern die Hochschulen und das Land Nordrhein-Westfalen heute das fünfzigjährige Bestehen.

Ministerpräsident Armin Laschet sagt: „Die Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Nordrhein-Westfalen bieten Studierenden wie Lehrenden eine einmalige Kombination aus wissenschaftlicher und anwendungsorientierter Lehre und Forschung und sind aus der deutschen Hochschullandschaft inzwischen nicht mehr wegzudenken. Durch ihre Praxisnähe und ihren direkten Bezug insbesondere zu mittelständischen Unternehmen sind sie außerdem ein wichtiger regionaler Ansprechpartner für die Entwicklung und Umsetzung innovativer anwendungsorientierter Vorhaben. Sie können heute auf 50 Jahre und damit eine geradezu unglaubliche Erfolgsgeschichte zurückblicken.“

Vier Personen sitzen auf Sesseln in einem Studio.

„Ich gratuliere den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften zu ihrem Jubiläum! In den vergangenen 50 Jahren haben sie eine beeindruckende Entwicklung durchlaufen: Sie sind über die Jahre ein fester, eigenständiger und unverzichtbarer Bestandteil der Hochschullandschaft und eine Bereicherung für den Wissenschaftsstandort Nordrhein-Westfalen geworden. Das ursprüngliche Ziel aus ihrer Entstehungszeit, eine Berufsqualifizierung auf wissenschaftsnahem Niveau anzubieten, haben sie längst übertroffen. Die besondere Stärke der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften liegt in ihrer Anwendungsnähe und in ihrer Anbindung an die Wirtschaft, insbesondere zum Mittelstand“, sagt Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen.

Prof. Dr. Marcus Baumann, Rektor der FH Aachen und Vorsitzender der Landesrektor_innenkonferenz der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften erklärt: „Als HAWs verstehen wir uns als Innovationsmotoren in der Region. Wir bieten den Fachkräften von morgen erstklassige Studienangebote von den technischen Fächern über Wirtschaftswissenschaften und Gestaltung bis hin zur Sozialen Arbeit, den Gesundheits- und Pflegewissenschaften. Wir forschen daran, wissenschaftliche Erkenntnisse in der Praxis nutzbar zu machen. In enger Kooperation mit Unternehmen und Institutionen sorgen wir für den direkten Wissenschafts- und Innovationstransfer. Wir sind in der Region fest verankert. Kurz gesagt: Wir sind unglaublich wichtig – und das seit 50 Jahren!“

Jubiläumsfestakt: 50 Jahre HAWs in NRW

Das Jubiläumsjähr ist für die HAWs Anlass, auf ihre bisherige Erfolgsgeschichte zurückzublicken und ihre Relevanz für Gesellschaft und Wirtschaft herauszustellen. Heute wird nun der zentrale Jubiläumsfestakt digital von Hochschulen und Ministerium für Kultur und Wissenschaft ausgestrahlt. Ministerpräsident Armin Laschet lässt in seinem Grußwort die Entwicklung der letzten 50 Jahre Revue passieren. Alumni, Beschäftigte, Studierende und andere Personen aus dem Umfeld der Hochschulen berichten, was sie mit ihrer Hochschule verbindet. In verschiedenen Diskussionsrunden wirft Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Hochschulleitungen den Blick auf die Besonderheiten praxisnaher Lehre und anwendungsorientierter Forschung an den HAWs.

Der digitale Jubiläumsfestakt ist hier abrufbar

50 Years of Future: Jubiläumsseite der FH Bielefeld