FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
05.11.2018

Hochschulluft schnuppern

Duales Orientierungspraktikum für gut 140 Oberstufenschülerinnen und -schüler gestartet.

Eine Frau steht vorne in einem Hörsaal und spricht zu einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern.

Bielefeld/Minden (fhb). Wie ist das eigentlich, in einem Hörsaal zu sitzen und wie sieht so ein Alltag für Studierende aus? Bis zum 8. November hospitieren Oberstufenschülerinnen und -schüler an der Fachhochschule (FH) Bielefeld, um einen besseren Eindruck von einem Hochschulstudium zu bekommen. In der zweiten Woche geht es dann in die Unternehmen und die Schülerinnen und Schüler lernen das dazu passende Berufsfeld praktisch kennen.

Das duale Orientierungspraktikum wird sowohl am Campus Bielefeld als auch am Campus Minden angeboten. Das Spektrum reicht von Architektur über Gestaltung, Ingenieurwissenschaften, Angewandte Mathematik, Wirtschaft bis hin zu Sozialwesen und deckt damit einen sehr großen Teil des Studienangebots der FH Bielefeld ab. „Die Schülerinnen und Schüler tauchen vier Tage am Stück in den Alltag einer Fachhochschule ein und können ein Studienfeld intensiv kennenlernen und so eine Vorstellung von einem möglichen Studium entwickeln“, erklärt Karin Laube von der Zentralen Studienberatung der FH Bielefeld.

Bereits seit 10 Jahren existiert das Angebot des dualen Orientierungspraktikums an der FH Bielefeld. In diesem Jahr kooperieren die folgenden Schulen aus OWL mit der FH Bielefeld: Gymnasium St. Michael Paderborn, August-Hermann-Francke Gymnasium Detmold, Herder-Gymnasium Minden, Besselgymnasium Minden, Gymnasium Harsewinkel, Evangelisch Stiftisches Gymnasium Gütersloh, Städtisches Gymnasium Gütersloh, Kreisgymnasium Halle/Westf., Gymnasium Heepen und das Helmholtz-Gymnasium Bielefeld.