FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
18.05.2021

„Tag der offenen Tür“ virtuell: Infowoche der FH Bielefeld

Die Fachhochschule informiert Studieninteressierte von Dienstag, 25. Mai, bis Samstag, 29. Mai, online über ihr breites Studienangebot.

zwei personen sitzen auf einer bank, im Fokus ist eine Kamera, die die beiden filmt

Bielefeld (fhb). Im 50. Jubiläumsjahr der Fachhochschule (FH) Bielefeld hätte es ein besonderer Tag der offenen Tür auf dem Campus Bielefeld werden sollen. Doch eine Veranstaltung mit mehreren tausend Menschen ist aktuell noch undenkbar. Als Ersatz für den „Tag der offenen Tür“ veranstaltet die FH Bielefeld deshalb in der Woche nach Pfingsten, von Dienstag, 25. Mai, bis Samstag, 29. Mai, zum zweiten Mal in der Corona-Zeit eine Online-Infowoche.

www.fh-bielefeld.de/infowoche-2021 

Digitaler Ersatz für den Tag der offenen Tür

Über 120 digitale Infoveranstaltungen, Schnuppervorlesungen, Laborrundgänge und Podcasts geben einen Einblick in die Studiengänge, informieren zur Studienfinanzierung oder laden zu Gesprächen mit Studierenden ein. Die Infoveranstaltungen richten sich an Studieninteressierte ab Klasse 10 und deren Eltern, an Auszubildende, an Berufstätige mit Weiterbildungswunsch und an alle weiteren Personen, die sich für ein Studium an der FH Bielefeld interessieren.

Vielfältige Studiengänge und Studienmodelle

Vorgestellt werden Studiengänge der drei Standorte Gütersloh, Bielefeld und Minden: Pädagogik der Kindheit, Architektur und Bauwesen, Pflege und Gesundheit einschließlich Hebammenwissenschaft, Gestaltung (mit Mode, Fotografie, Kommunikationsdesign und Digital Media), Mathematik und Informatik, Wirtschaftsstudiengänge wie unter anderem Wirtschaftspsychologie oder Wirtschaftsrecht sowie Ingenieursstudiengänge wie Maschinenbau, Elektrotechnik, Digitale Technologien, Biotechnologie und Regenerative Energien.

Die FH Bielefeld bietet verschiedene Studienmodelle „für alle Lebenslagen“ an: Vollzeit, berufsbegleitend mit Lehrveranstaltungen an Samstagen, praxisintegriert und ausbildungsintegriert.

In den Infoveranstaltungen erfahren Studieninteressierte unter anderem, welche Zugangsvoraussetzungen für den jeweiligen Studiengang gelten, wie das Studium abläuft und welche Berufsfelder hinter dem Studiengang stehen. Die Zentrale Studienberatung hilft zudem bei der Orientierung.

Videos mit virtuellen Laborrundgängen

Verschiedene Labore präsentieren sich in virtuellen Rundgängen, die als Videos im Vorfeld aufgenommen wurden: Unter anderem die Maschinenhalle und das CAD-Labor am Campus Minden, die in den dortigen praxisintegrierten Studiengängen eine Rolle spielen, das Labor Angewandte Informatik, das Labor Automatisierungstechnik und das Labor für Elektrische Energiespeicher und Brennstoffzellen am Campus Bielefeld.

50 Years of Future – das Jubiläumsmotto findet sich auch im Programm wieder

Damit schließt sich auch der Kreis zum Jubiläumsmotto „50 Years of Future“: Denn zukunftsorientiert ist ein Studium an der Fachhochschule Bielefeld ebenso wie die Forschung. Beispielsweise wenn Prof. Dr. Jens Haubrock beim Rundgang durch sein Labor für Elektrische Energiespeicher und Brennstoffzellen von Wasserstoffbussen in Bielefeld erzählt: Er begleitet die Stadt mit seinem Institut wissenschaftlich und analysiert weitere Einsatzfelder von Brennstoffzellen für eine klimagerechte Zukunft.

Ebenso zukunftsorientiert sind die Studiengänge und Projekte des Fachbereichs Gesundheit, die sich ebenfalls in der Infowoche vorstellen: Seit mehr als 20 Jahren läuft die Akademisierung der Gesundheitsberufe. An der Fachhochschule Bielefeld befinden sich die Studiengänge in den verschiedenen Studienmodellen – zum Beispiel ausbildungsintegriert, praxisintegriert oder kooperativ – in einer stetigen Weiterentwicklung, um den Fachkräftenachwuchs auf die Herausforderungen der Zukunft optimal vorzubereiten.

Apropos Gesundheit: Auch der Hochschulsport ist bei der Infowoche vertreten und bietet Schnupperkurse an, zum Beispiel „Rückenfit“. Das Angebot ist offen für alle. (vku)

Programm: www.fh-bielefeld.de/infowoche-2021