FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
29.09.2020

Jahresbericht 2019 erschienen

20 Beiträge über Transferprojekte der Fachbereiche.

Eine Magazin steht aufrecht auf einer Betonkante, im Hintergrund sind grüne Blätter.

Bielefeld (fhb). Bereits zum dritten Mal erscheint der Jahresbericht der Fachhochschule (FH) Bielefeld als Kooperationsprojekt von Hochschulleitung, Fachbereich Gestaltung, Hochschulkommunikation und dem Dezernat Planung, Controlling, Qualitätsmanagement. Das Kernthema des Jahresberichts 2019 ist „Transfer“: Angefangen von Forschungskooperationen mit Unternehmen aus der Region bis hin zu studentischen Projekten mit lokalen Partnern aus der Stadtgesellschaft werden in 20 Beiträgen die vielfältigen Aktivitäten der FH Bielefeld beschrieben.

„Der Transfer von Ideen, Wissen und Technologien gehört neben Lehre und Forschung zu unseren Kernaufgaben. Wir geben einen Einblick, wie viele bedeutende Projekte an dieser Hochschule in den unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen umgesetzt werden“, erklärt Professorin Dr. Ingeborg Schramm-Wölk, Präsidentin der FH Bielefeld und Herausgeberin des Jahresberichts. „Dieser Bericht ist somit eine Momentaufnahme und zugleich ein Querschnitt des Engagements unserer Kolleginnen und Kollegen.“

Unter der Leitung von Professor Dirk Fütterer vom Fachbereich Gestaltung haben Katharina Dietrich, Julia Hartmann, Mirko Israel und Tilman Kunkel, die allesamt Kommunikationsdesign studieren, das Layout entworfen. Mit dieser Ausgabe wurde zudem etwas gewagt, das man selten auf dem deutschen Magazin-Markt zu Gesicht bekommt: Es wurde vollständig auf den Einsatz von Fotografie verzichtet. Stattdessen ist der Bericht durchgehend von Illustrationen von Studierenden des Fachbereichs Gestaltung bebildert. Unter der Leitung von Professor Nils Hoff haben die Studierenden Sabrina Brose, Paul Feldkamp, Janice Jensen, Serafima Rayskina, Lena Schäfferling, Henry Schaper, Friederike Sujeba-Roesler, Carina Thomas und Rebekka Turkiewicz teils ihre ganz eigene Interpretation von Transfer, teils die Transferprojekte der Fachbereiche illustrativ umgesetzt. Das studentische Team des Jahresberichts wechselt von Ausgabe zu Ausgabe.

„Besonders stolz sind wir darauf, dass uns für die Gestaltung des Jahresbericht 2018 eine Auszeichnung durch den Art Directors Club Deutschland verliehen wurde“, betont Schramm-Wölk. Der ADC Junior Award 2020 ging an 14 Studierende der Fotografie und Kommunikationsdesign, die den Jahresbericht 2018 im vergangenen Jahr gestaltet haben. (mst)