FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
27.07.2018

Knapp 100 Ideen für den Campus Bielefeld eingereicht

Wettbewerb „FH-Uni Campus Competition“ geht in die Prüfphase.

Gruppenaufnahme

Bielefeld (fhb). Von Sitzgelegenheiten über Sportangebote bis hin zu Kunstaktionen – beim Wettbewerb zur Steigerung der Aufenthaltsqualität auf dem Campus Bielefeld wurden viele unterschiedliche Ideen eingereicht. Insgesamt 97 Einreichungen konnte das Projektteam auf der eigens dafür eingerichteten Webseite verzeichnen. Nun prüfen Universität und Fachhochschule, welche der Ideen realisierbar sind. Das Projektteam sowie die beiden Hochschulen sind sehr zufrieden mit der Anzahl der eingereichten Ideen.  Studierende und Beschäftigte der Universität und der Fachhochschule Bielefeld konnten zu Beginn des Sommersemesters ihre Ideen für den Campus einreichen. In einem anschließenden Blockseminar haben Studierende die Ideen in Kategorien eingeordnet und einen Abschlussbericht verfasst. In einer Abschlussveranstaltung haben die Seminargruppe und das Projektteam den Bericht den Hochschulleitungen von Universität und Fachhochschule übergeben. Nach der Prüfung der Ideen durch die beiden Hochschulen soll Anfang 2019 gemeinsam mit dem Projektteam entschieden werden, welche Ideen umgesetzt werden. 

Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Fachhochschule organisierte den Wettbewerb, Projektleiterin war die AStA-Vorsitzende Farah Adaili. Die Hochschulleitungen der Universität und der Fachhochschule unterstützen das Projekt. Unter der Leitung von Farah Adaili und Thomas Abel haben die Studierenden Tilman Weidler, Darius Mitojevic und Vincent Dazert von der Fachhochschule sowie Lynn Moldaenke, Andreas Hermwille, Benedikt Zimmer und Fuzael Ul-Hassan sowie Mitarbeiter Dr. Christian Timo Zenke von der Universität die Ergebnisse zusammengefasst.

In einer Abschlussveranstaltung hat das Projektteam nun den Bericht den Hochschulleitungen von Universität und Fachhochschule übergeben. Nach der Prüfung der Ideen durch die beiden Hochschulen soll Anfang 2019 gemeinsam mit dem Projektteam entschieden werden, welche Ideen umgesetzt werden. 

Weiterführende Dokumente finden Sie in der Downloadbox.