FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
19.12.2017

Kooperationen in Lehre und angewandter Forschung

Delegation der Türkisch-Deutschen Universität informiert sich an der FH Bielefeld.

Kooperationsgespräche

Bielefeld (fhb). Prominenten Besuch von der Türkisch-Deutschen Universität – TDU – in Istanbul empfingen am vergangenen Donnerstag Präsidiumsmitglieder der FH Bielefeld und Vertreter der Fachbereiche Wirtschaft und Gesundheit sowie Ingenieurwissenschaften und Mathematik. Zur türkischen Delegation gehörten TDU-Rektor Prof. Dr. Halil Akkanat, Koordinator Prof. Dr. Izzet Furgac sowie Prof. Dr. Faruk Bagci und Prof. Dr. Mete Budakli, beide von der Fakultät für Ingenieurwissenschaften.

FH-Präsidentin Prof. Dr. Ingeborg Schramm-Wölk stellte ihre Hochschule vor und warb für den Ausbau einer partnerschaftlichen Kooperation mit der im Aufbau befindlichen Universität, an der in deutscher Sprache gelehrt und geforscht wird. Professor Furgac machte in seiner ausführlichen Präsentation aufmerksam auf den Ausbaustand der TDU, geplante bauliche Ergänzungen auf dem Campus und die gelungene Einbindung von namhaften Industriepartnern, die sich vor allem in der angewandten Forschung engagieren wollen. Auf der Website der TDU wird festgehalten: Die Türkisch-Deutsche Universität verfolgt das Ziel, die besten Errungenschaften türkischer und deutscher Hochschultradition in Forschung und Lehre zu verbinden. Sie ist darauf fokussiert, sich durch ihre enge partnerschaftliche Zusammenarbeit mit einem Konsortium deutscher Hochschulen und durch intensive Kooperation mit türkischen und deutschen Unternehmen und Institutionen ein markantes Profil innerhalb der türkischen Universitätslandschaft zu erarbeiten.“   

Prof. Dr. Riza Öztürk, Head of International Studies and Management (ISM) am Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit, berichtete von der erfolgreichen Bewerbung seines Fachbereichs als "federführende Hochschule" im Konsortium für das Projekt "Türkisch Deutsche Universität (TDU)" des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und des Auswärtigen Amtes in Istanbul. Die FH Bielefeld gehöre, als einzige federführende Fachhochschule, nun zu den fünf führenden Hochschulen aus dem Konsortium mit 36 Mitgliedern. Zu den Aufgaben des Fachbereiches zähle, so Öztürk, die Unterstützung der Lehre an der TDU im Studiengang Betriebswirtschaftslehre, die Organisation einer Summer School sowie Symposien und Konferenzen. Ein Doppeldiplom werde angestrebt. Ein weiterer wichtiger Kooperations-Baustein seien die Industrienähe und die Einbindung der Studierenden und Dozierenden in Praktika und Projekte. Öztürk will zeitnah auf Kolleginnen und Kollegen zugehen, „um sie bei Interesse als so genannte Flying Faculty und Co-Teaching an der Partnerhochschule zu platzieren“.

2017-12-14_besuch-tdu9Großes Interesse besteht seitens der TDU am Austausch mit dem Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik - IuM, insbesondere mit den Maschinenbauern. IuM-Dekan Prof. Dr. Lothar Budde hatte einen Rundgang durch Labore und besondere Einrichtungen seines Fachbereichs organisiert. Der Ausbau des Studienortes Gütersloh durch den Fachbereich wurde mit den türkischen Gästen ausführlich besprochen.