FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
24.01.2019

„Miele-Erfahrungsaustausch“ gastierte an der FH Bielefeld

Aktuelle Forschungsprojekte der FH stellten sich dem Kooperationspartner vor

Drei Männer und eine Frau schauen in die Kamera

Bielefeld (fhb). Zum 28. Erfahrungsaustausch des Miele Wertschöpfungssystems (MWS) waren am 22. Januar rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Miele Gruppe in die Fachhochschule (FH) Bielefeld gekommen. Zwischen den Miele-internen Programmpunkten stellte sich die FH Bielefeld als Kooperationspartner vor und präsentierte aktuelle Forschungsprojekte und -schwerpunkte der Fachbereiche.

Die Präsidentin der FH, Professorin Dr. Ingeborg Schramm-Wölk, begrüßte die Teilnehmenden und wünschte ihnen einen erfolgreichen Tag in der Fachhochschule. Man blicke „auf eine langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Miele zurück“, so die Präsidentin. Auf die bisherigen Kooperationen sei man „sehr stolz“,  sehe aber auch die Chance, „diese Erfolge auszubauen, wenn die Zusammenarbeit weiter gestärkt wird“.

Auch Professor Dr. Christian Schröder, Vizepräsident für Forschung, Entwicklung, Transfer, stellte bestehende und potenzielle Kooperationsmöglichkeiten heraus. „Wir offerieren einen Marktplatz mit Themen, die durchaus Relevanz für Miele haben“, so Schröder. Als Beispiel für eine erfolgreiche Zusammenarbeit stellte Professorin Dr. Sonja Schöning das seit April 2011 bestehende Forschungslabor Mieletec FH Bielefeld vor. Mieletec FH Bielefeld ist eine langfristige Kooperation im Bereich der Forschung an Methoden, Verfahren und Konzepten für innovative Hausgeräte zwischen Miele und der FH Bielefeld. „Wir sind bestrebt, Studierende sehr früh an die Praxis heranzuführen“, so die Leiterin des Forschungslabors.

In der Magistrale präsentierten sich am Nachmittag anschließend 14 Forschungsprojekte und
-schwerpunkte aus den Fachbereichen der FH Bielefeld. Bei Führungen konnten die Miele Mitarbeiter außerdem die Experimentierhalle, das TransferLab, das Lichtlabor und das Skills Lab besichtigen. Dr. Stefan Breit, Geschäftsführer Technik der Miele Gruppe, bedankte sich abschließend bei den Beteiligten der Veranstaltung: „Die Einblicke in die Forschungsprojekte waren sehr interessant für uns. Allen Beteiligten der FH ein großes Dankeschön für das gezeigte Engagement!“