FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
31.01.2018

MINT-Interessierte für ein Studium begeistern

Neun Mathepaten wollen Schülern im Kreis Gütersloh in Mathevorkursen das Studieren näherbringen.

8 Personen stehen vor Tafeln, an denen Karteikarten hängen.

Gütersloh (fhb). Neun Studierende des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften und Mathematik (IuM) am Studienort Gütersloh der Fachhochschule (FH) Bielefeld werden Mathepaten. Ab Februar gehen sie in Mathevorkurse an Schulen im Kreis Gütersloh und bringen den Schülerinnen und Schülern das praxisintegrierte Studium der FH Bielefeld am Studienort Gütersloh näher. In einem Workshop erarbeiteten die Mathepaten gemeinsam mit Simone Bull, Vanessa Prott-Warner, Fachbereich IuM am Studienort Gütersloh, und Dr. Marian Brackmann, Projektkoordinator am Studienort Gütersloh, ein Konzept, mit dem sie die jungen Leute für ein Studium begeistern wollen.

„Wir wollen die Mathekurse in Schulen ausbauen und die Hemmschwelle für ein Studium senken“, erklärt Marian Brackmann bei der Auftaktveranstaltung am 29. Januar. Zudem sollen die praxisintegrierten Studiengänge Digitale Logistik, Mechatronik/Automatisierung, Product-Service Engineering, Wirtschaftsingenieurwesen sowie der im Wintersemester 2018/2019 erstmals angebotene Studiengang Digitale Technologien am Studienort Gütersloh bekannter werden.

Workshop Mathepaten GT_ArbeitssituationDafür biete es sich an, mit jungen Leuten in Kontakt zu kommen, die bereits freiwillig an den Vorkursen in Mathematik teilnehmen und sich für MINT-Fächer interessieren, weiß Vanessa Prott-Warner. Mathepatin Lea Wendlandt kann das gut nachvollziehen: „Mir hat Mathe immer Spaß gemacht“, sagt sie. Weitere Paten sind die dualen Studierenden der Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Mechatronik/Automatisierung Rudolf Neumann, Anish Joy Kallookadan, Christina Heinrichsmeier, Alexander Karantzidis, Sofia Tsirogiannis, Fiona Kattenstroth, Sinem Görmez und Daniel Mersch.

Im Februar besuchen die Paten die Vorkurse, knüpfen Kontakte und laden die jungen Leute zu einer Führung beim nächsten Infotag an den Studienort Gütersloh ein. Darüber hinaus ist eine Exkursion bei der Firma Beckhoff geplant. Neben vorgegebenen Aktivitäten ist es den Mathepaten freigestellt, wie sie die potenziellen Studierenden gewinnen wollen. Denkbar sei, Schülerinnen und Schülern den eigenen Arbeitsplatz und aktuelle Projekte aus dem Studium zu zeigen. Auch die Vorkurse im nächsten Schuljahr sollen von den Mathepaten besucht werden.

Partner sind das Gymnasium Verl, das Städtische Gymnasium Gütersloh, die Janusz Korczak - Gesamtschule Gütersloh, die Anne-Frank-Schule - Städtische Gesamtschule in Gütersloh, das Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück und das Ratsgymnasium Rheda-Wiedenbrück. Seit dem vergangenen Jahr bringen die Lehrkräfte den Schülerinnen und Schülern im Mathevorkurs mathematische Konzepte und Methoden bei, die im Lehrplan zu kurz kommen. Dieser zusätzliche Unterricht findet im Rahmen eines Projektes des Fachbereichs IuM und des zdi-Zentrums pro MINT GT statt.

Die nächste Infoveranstaltung PLUS am Studienort Gütersloh zu den praxisintegrierten Studiengängen findet am Mittwoch, 28. Februar, um 16 Uhr statt. Nähere Informationen im Veranstaltungskalender unter: www.fh-bielefeld.de/hochschule/veranstaltungen?vstid=464