05.09.2017

Mit Neugierde durch ein aufregendes Studium

74 neue Studierende im Bachelorstudiengang Gesundheits- und Krankenpflege wurden begrüßt.

Im Bachelorstudiengang Gesundheits- und Krankenpflege, der an den FH-Standorten Bielefeld und Minden angeboten wird, hat zum 1. September eine weitere Kohorte das Studium aufgenommen. Der dual und integrativ gestaltete Studiengang verzahnt theoretische Anteile der Fachhochschule und der Berufsfachschule eng miteinander. Praxiserfahrungen in der stationären und ambulanten Pflege sind von Beginn an in das Curriculum integriert.

2017-09-01_BA-Ersti-MIBei den Kooperationspartnern der Fachhochschule, der Zentralen Akademie für Berufe im Gesundheitswesen (ZAB) in Gütersloh und der Akademie für Gesundheitsberufe der Mühlenkreiskliniken in Minden, erfolgte die Begrüßung der insgesamt 74 neuen Studierenden, die zugleich auch Auszubildende sind. Mit motivierenden Worten begrüßten an der ZAB deren Geschäftsführer Andreas Westerfellhaus und Schulleiter Andreas Winter sowie Kursleiterin Anne Teigeler-Niehüser die Studierenden in den Räumlichkeiten der ZAB. An der Akademie in Minden hießen Oliver Neuhaus, Leiter der Akademie, und die Kursleitungen Anke Sorhage und Cyrus Pfau die jungen Menschen herzlich willkommen.

Als Vertreterinnen des Studiengangs der FH Bielefeld gaben Prof. Dr. Katja Makowsky und Prof. Dr. Christa Büker erste Informationen zur Fachhochschule und zur Lehreinheit Pflege und Gesundheit sowie zum Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege. Beide gaben den Studierenden abschließend gute Wünsche mit auf den Weg durch Ausbildung und Studium. Mit den Worten: „Wir wünschen Ihnen, dass Sie die Neugierde und das Interesse an der Gesundheits-und Krankenpflege durch ein aufregendes Studium begleiten werden“, beendete Makowsky ihre Begrüßungsworte.

Text: Katja Makowsky