FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
01.12.2017

Neuer Professor für Steuerungs- und Automatisierungstechnik

Prof. Dr.-Ing. Christian Stöcker wurde an den Studienort Gütersloh am Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik berufen.

Bielefeld (fhb). Zum 1. November 2017 hat Dr.-Ing. Christian Stöcker die Professur für das Lehrgebiet Steuerungs- und Automatisierungstechnik am Studienort Gütersloh am Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik der Fachhochschule (FH) Bielefeld angetreten. In der Lehre vertritt er die Themen der Automatisierungstechnik und beschäftigt sich mit den Methoden der Steuerungs- und Regelungstechnik, Digitaltechnik, Angewandten Informatik und den Grundlagen der Informatik. In seiner Forschung möchte Christian Stöcker die Zusammenführung von Digitalisierung und Automatisierung weiter vorantreiben, dafür Methoden und Werkzeuge entwickeln und diese industriell nutzbar machen.

Von 2003 bis 2009 studierte Stöcker Elektro- und Informationstechnik an der Technischen Fachhochschule Georg Agricola in Bochum und Elektrotechnik an der Ruhr-Universität Bochum. Nach seinem Studium blieb er bis 2014 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Automatisierungstechnik und Prozessinformatik an der Ruhr-Universität Bochum. Dort promovierte er bei Prof. Dr.-Ing. Jan Lunze zum Thema „Event-based state-feedback control of physically interconnected systems“.

Nach seiner Promotion nahm Christian Stöcker eine Stelle als Automation Engineer bei der BASF SE im Fachzentrum für Automatisierungstechnik in Ludwigshafen an. Dort leitete er mehrere Projekte, in denen es um die Höherautomatisierung von Infrastrukturanlagen, zum Beispiel Kläranlagen und Rückstandsverbrennung, ging. Darüber hinaus hat ein Team aufgebaut und geführt, das innovative Konzepte und Lösungen für automatisierungstechnische Aufgaben in chemischen Produktionsanlagen entwickelt. Der Schwerpunkt lag dabei auf dem Einsatz neuer datenbasierter Ansätze in Verbindung mit konventionellen Steuerungs- und Regelungskonzepten.