FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
07.05.2019

Studierende schätzen die sehr gute Ausstattung

FH Bielefeld überzeugt in ingenieurwissenschaftlichen und technischen Studiengängen im CHE-Ranking

CHE-Hochschulranking

Bielefeld/Minden/Gütersloh (fhb). Jährlich veröffentlicht das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) im ZEIT Studienführer die aktuellen Ergebnisse aus dem Hochschulranking. Auch einige Studienfächer der Fachhochschule (FH) Bielefeld wurden in dem Ranking des Studienführers 2019/2020 genauer unter die Lupe genommen und konnten mit sehr guten Ergebnissen überzeugen. Insbesondere die Ausstattung der Räume, Labore und Bibliothek sowie die IT-Infrastruktur wurden von den Studierenden positiv hervorgehoben. In den Studiengängen Apparative Biotechnologie, Elektrotechnik und Mechatronik schnitt die FH Bielefeld besonders gut bei dem Kriterium „Kontakt zur Berufspraxis“ ab und landete in der Spitzengruppe.

„Ein besonderes Augenmerk legen wir als Fachhochschule auf die Anwendungsorientierung und den Praxisbezug unserer Studiengänge“, betont die Präsidentin der FH Bielefeld, Prof. Dr. Ingeborg Schramm-Wölk. „Daher bin ich auch besonders glücklich, dass die Studierenden die Ausstattung unserer Labore schätzen und wir bei dem Kontakt zur Berufspraxis sehr gut abgeschnitten haben.“

Fünf der im Ranking untersuchten Studiengänge gehören zum Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik (IuM): Apparative Biotechnologie, Elektrotechnik, Maschinenbau, Mechatronik in Vollzeit und praxisintegriert (Campus Gütersloh). Sie alle schneiden bei dem Kriterium „Unterstützung beim Studienanfang“ besonders gut ab und landen auch hier in der Spitzengruppe. „Wir haben in den letzten Jahren einen enormen Sprung gemacht und belegen in immer mehr Kategorien Spitzenplätze. Unsere Arbeit trägt Früchte. Das bestärkt und ist Ansporn für die Zukunft“, freut sich IuM-Dekan Prof. Dr. Lothar Budde.

Auch der Campus Minden – im Ranking unter anderem mit den Studiengängen Elektrotechnik und Maschinenbau vertreten, die in Minden praxisintegriert studiert werden können – schneidet in der Studierendenbewertung sehr gut ab. So konnten sich beide Studiengänge mit den Kriterien „Betreuung durch Lehrende“, „Unterstützung im Studium“ und „Studienorganisation“ in der Spitzengruppe platzieren. Prof. Dr. Oliver Wetter, Dekan am Fachbereich Campus Minden: „Die Ranking-Ergebnisse sind eine tolle Bestätigung für die Arbeit der letzten Jahre und verdeutlichen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Ranking_che_ranking_siegelDas CHE-Ranking ist mit über 150.000 befragten Studierenden und mehr als 300 untersuchten Universitäten und Fachhochschulen der umfassendste und detaillierteste Hochschulvergleich im deutschsprachigen Raum. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Forschung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen. Jedes Fach wird im Dreijahresrhythmus neu bewertet. Für 2019/2020 waren dies folgende Fächer: Anglistik/Amerikanistik, Architektur, Bau- und Umweltingenieurwesen, Biotechnologie, Chemieingenieurwesen/Angewandte Chemie, Elektro- und Informationstechnik, Energietechnik, Erziehungswissenschaft, Germanistik, Maschinenbau, Mechatronik, Physikalische Technik, Psychologie, Romanistik, Umwelttechnik, Verfahrenstechnik sowie Werkstofftechnik/Materialwissenschaft.

Die Ergebnisse des Hochschulrankings werden außerdem auf ZEIT CAMPUS ONLINE veröffentlicht: www.zeit.de/che2019