FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
25.04.2017

Tauschen, Teilen, Weitergeben – Für eine neue Kunst des Zusammenlebens

Vortragsreihe an der FH Bielefeld zu alternativen Perspektiven in Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft.

Bielefeld (fhb). Im Zeitraum vom 27. April bis zum 21. Juni findet im Hauptgebäude der Fachhochschule (FH) Bielefeld die öffentliche Vortragsreihe „Tauschen, Teilen, Weitergeben – Für eine neue Kunst des Zusammenlebens“ statt. An sechs Terminen stellen Expertinnen und Experten verschiedener Hochschulen sowie Studierende ihre Beiträge zur der breit angelegten interdisziplinären Diskussion um unser Zusammenleben vor. Die Vortragsreihe widmet sich Alternativen zur Praxis in Kultur, Sozialem und Wirtschaft und wird vom Sozialreferat des AStA unterstützt. Einleitend referiert Ingrid Hentschel, Professorin für Theater, Spiel und Kultur, am Fachbereich Sozialwesen der FH Bielefeld und Organisatorin der Vortragsreihe, über das Gabentheorem. Zudem wird sie die Bezüge zu sozialen und kulturellen Handlungsfeldern erläutern. Parallel zur Vortragsreihe setzen sich Studierende des Schwerpunkts Theater, Kunst und Medien (KUM) im Rahmen einer Lehrveranstaltung von Hentschel mit den Inhalten der Vortragsreihe künstlerisch auseinander.

 

Die Termine im Überblick:

- Donnerstag, 27. April, 18 Uhr, Hörsaal D1

Austausch und Wechselseitigkeit – Warum von der Gabe sprechen

Prof. Dr. Ingrid Hentschel, FH Bielefeld

 

- Donnerstag, 4. Mai, 18 Uhr, Hörsaal D1

Für eine neue Kunst des Zusammenlebens: Konvivialismus.

Prof. Dr. Frank Adloff, Universität Hamburg

 

- Donnerstag, 18. Mai, 18 Uhr, Hörsaal D1

Bürgerschaftliches Engagement: Spenden. Helfen. Unterstützen.

Prof. Dr. Michael Stricker, FH Bielefeld

 

- Donnerstag, 1. Juni, 18 Uhr, Hörsaal D1

Prekäre Wirklichkeiten – Belebung öffentlicher Räume durch künstlerischen Gabentausch

Prof. Dr. Hanne Seitz, Fachhochschule Potsdam

 

- Donnerstag, 8. Juni, 18 Uhr, Theater

„Unterwegs ins Feld der Gabe: wie wir werden, was wir sind im Austauschverfahren.“ – Ein offenes Reiseprojekt.
Prof. Una H. Moehrke und Studierende, Kunsthochschule Halle

 

- Mittwoch, 21. Juni, 18 Uhr, Hörsaal D1

Wissenschaft als Gabentausch? - Gabentheoretische Interpretationen wissenschaftlicher Praxis

Dr. Inken Tegtmeyer, Stiftungsuniversität Hildesheim