FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
22.07.2019

„Von Zuversicht und Neugier treiben lassen“

Fachbereich Sozialwesen verabschiedet 141 Absolventinnen und Absolventen

Eine Gruppe Menschen steht vor und auf einer Treppe, einige halten Mappen in den Hönden

Bielefeld (fhb). Noch einmal „studentisches Feeling“ versprach Prof. Dr. Michael Stricker, Dekan des Fachbereichs Sozialwesen, den Gästen, die zur Absolventenverabschiedung des Fachbereichs in das Audimax der Fachhochschule (FH) Bielefeld gekommen waren. Insgesamt 141 Absolventinnen und Absolventen der Bachelorstudiengänge Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit sowie des Masterstudiengangs Angewandte Sozialwissenschaften wurden am Freitag, 19. Juli, feierlich verabschiedet.

Den Absolventinnen und Absolventen gratulierte der Dekan zum erfolgreichen Abschlusses ihres Studiums und versicherte: „Wir bilden hier für den Arbeitsmarkt aus. Genau das Wissen, das Sie im Studium erlernt haben, ist später in Ihren Berufen gefragt.“

Organisiert wird die Absolventinnen- und Absolventenveranstaltung traditionell durch den Fachschaftsrat Sozialwesen. Judith Gey, Mitglied im Fachschaftsrat und eine der Organisatorinnen, konnte am Freitag auch selbst ihre Abschlussurkunde entgegen nehmen. „Ich bin dankbar für die vielen tollen Erfahrungen und schönen Momente in den vergangenen Jahren. Wir haben nicht nur für einen Beruf, sondern zudem auch für uns persönlich gelernt“, resümierte die Absolventin.

Überreicht wurden die Abschlussurkunden neben dem Dekan und Prof. Dr. Yüksel Ekinci von Christiane Möcker, Leiterin des Praxisreferats am Fachbereich und somit Ansprechpartnerin für die Studierenden in Fragen rund um Praktika oder das Berufspraktische Jahr. „Mit dem Studienabschluss haben Sie sich viele Wege, von Wissenschaft bis Berufspraxis, erschlossen. Für die Zukunft wünsche ich Ihnen, dass Sie sich von Zuversicht und Neugier treiben lassen“, so Möcker.

Ein möglicher Weg für die Absolventinnen und Absolventen ist beispielsweise der neue Masterstudiengang Sozialwissenschaftliche Transformationsstudien, der ab dem Wintersemester 2019/2020 an der FH Bielefeld studiert werden kann. Der Studiengang vermittelt theoretische und methodische Kompetenzen im Feld sozialwissenschaftlicher Transformationsforschung. Im Fokus stehen miteinander verflochtene soziale, ökologische, ökonomische, politische, kulturelle und technologische Entwicklungen, damit verbundene Krisen und Herausforderungen sowie die Möglichkeiten ihrer nachhaltigen und zukunftsfähigen Bewältigung und Gestaltung. Weitere Informationen zum Studiengang hier.