FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Advent, Advent - ein Lichtlein brennt

Knicklichtbilder: bunte Leuchtkreise

Der Einladung am Nikolaustag ins Schülerlabor folgten die 10 Kinder zwischen vier und sechs Jahren der Kita Effha prompt. Schon die Hinfahrt war ein Abenteuer – aufgeregte Gespräche über die Nikolausgeschenke, Stadtbahnen voll mit Studierenden, die Fahrt zur FH – überall aufgeregte helle Stimmen: „Meine Mutter arbeitet auch da, ich war da schon mal“ und „Wir gehen heute ins Schülerlabor!“.

Im Schülerlabor fing es schon spannend an – ganz im Dunkeln wurden die Kindergartenkinder empfangen. Das Thema des Tages war „Licht“ – was sonst könnte man in der dunklen Jahreszeit auch gut gebrauchen? Beim Bilderrätsel „Alles, was leuchtet“ mussten knifflige Bildausschnitte erraten werden. Die Kinder waren sofort mit Feuer und Flamme dabei. Bilder zum Thema Licht aus Universum, Natur und Technik mussten die Kinder erkennen – Sonne, Mond und Sterne, Ampeln, Quallen, Pilze – eben „alles, was leuchtet“. Die nächste Aufgabe war erst einmal rätselhaft: Kann man mit Licht malen? Doch Manuel Mai machte es vor und im Nu malten alle mit Taschenlampen Herzen, Figuren und Krickelkrakel auf nachleuchtender Folie. Wenn das schon geht, dann können wir Licht auch fotografieren?! Mit Knicklichtern und Fotoapparat entstanden wilde Lichtkreise. „Entlassen“ wurden sie mit einem selbstgebastelten Glitzerstab, der - wenn auch kein Licht - ein Lächeln in die Gesichter der kleinen Forscher gezaubert hat.