FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

STEM Summer Session

Internationale Schülergruppe tüftelt im zdi Schülerinnen- und Schülerlabor der FH Bielefeld.

Rennroboter oder eine kleine mechanische Putzhilfen bauen - dies konnten 19 internationale Schülerinnen und Schüler im zdi Schülerinnen- und Schülerlabor der Fachhochschule (FH) Bielefeld. Denn die Organisation "American Field Service" (AFS International)  aus den USA bietet in diesem Sommer zum zweiten Mal eine STEM Summer Session in Bielefeld an.

STEM steht für Science, Technology, Engineering und Mathematics, auf Deutsch würde man sie als MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) bezeichnen.  Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sind zwischen 14 und 17 Jahre alt und kommen aus  China, Serbien, den USA und auch aus Deutschland.

Bis zum 7. August sind die Jugendlichen noch in Bielefeld und Umgebung unterwegs. Zum Programm gehören neben Ausflügen nach Berlin und Köln auch mehrere Unternehmensführungen in der Region Ostwestfalen-Lippe, eine Stadtführung in Bielefeld, natürlich Freizeitaktivitäten und Mini-Seminare zu interkulturellen Themen.