FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
Mehrere Studierende im Lernbereich der Bibliothek.
Studierende stehn im Theaterlabor.
Bücherstapel
Mehrere Bücher liegen verstreut auf einem Tisch.

Fachbereich Sozialwesen

Der Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Bielefeld bietet die Bachelorstudiengänge "Soziale Arbeit" und "Pädagogik der Kindheit" sowie den Masterstudiengang "Sozialwissenschaftliche Transformationsstudien" an. Die Lehre ist in allen Studiengängen ausgeprägt interdisziplinär ausgerichtet und stark dialogisch und projektorientiert angelegt, so dass die Studierenden nicht nur die Rolle der Aufnehmenden, sondern auch die der aktiv Mitarbeitenden einnehmen.

Das Studium in den Bachelorstudiengängen der Sozialen Arbeit und der Pädagogik der Kindheit ist als Brücke zwischen Theorie und Praxis konzipiert, der fortlaufende Theorie-Praxis-Transfer ist daher ein zentrales Element aller Studiengänge. Für alle Bereiche der unterschiedlichen Wissenschaftsrichtungen, aus denen sich ein Studium Sozialer Arbeit oder Pädagogik der Kindheit zusammensetzt, gilt: Wesentliche Bestandteile sind Praxisbezüge in den Seminaren sowie studienbegleitende Praktika. Entsprechend großen Wert legen wir auf eine enge Verzahnung mit den regionalen Einrichtungen der Sozialen Arbeit und der Kindheitspädagogik. Nach Erlangung des Bachelors haben Absolventinnen und Absolventen bei unserem Studienmodell die Möglichkeit, im Rahmen eines Berufspraktischen Jahres zur Staatlichen Anerkennung ihre Fähigkeiten auszubauen und die Berufspraxis kennenzulernen.

Der Masterstudiengang Sozialwissenschaftliche Transformationsstudien ist ebenfalls auf das Theorie-Praxis-Verhältnis ausgerichtet, aber stärker forschungsorientiert und thematisch breiter ausgerichtet. Die Vielfalt und Diversität der Themenfelder ermöglicht so im Laufe des Studiums eine individuelle Profilbildung. Er richtet sich an die Absolvent*innen unserer Bachelor-Studiengänge, die ihre sozialwissenschaftlichen Studien weiter vertiefen möchten, aber ebenso an Absolvent*innen anderer sozialwissenschaftlicher Studiengänge und anderer Hochschulen. Allgemein geht es um die Frage, welche sozialen, politischen, kulturellen, ökonomischen und technologischen Veränderungen für eine "Transformation unserer Welt" (so der Titel der UN-Agenda 2030) in Richtung einer lokal, regional, national und global nachhaltigen Entwicklung notwendig und wie sie praktisch umsetzbar sind. Der Master-Abschluss bietet die Möglichkeit, im Anschluss entweder in die Berufspraxis zu gehen oder eine wissenschaftliche Weiterqualifizierung in Form einer Promotion anzustreben.

Aktuelles

INFO
Forschungsprojekt zur Prävention sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen gestartet

Unter der Projektleitung von Prof. Dr. Wolfgang Beelmann und der Projektbeteiligung des Landkreis Hameln-Pyrmont ist das Forschungsprojekt zur „Evaluation der Kompetenzen von Fachkräften und ehrenamtlich Tätigen zur Verbesserung der beruflichen Handlungssicherheit – Erkennen von Anzeichen sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen" gestartet. 

Weitere Informationen zum Projekt

INFO

In Fällen, in denen die Zeiten von Lehrveranstaltungen außerhalb der normalen Öffnungszeiten von Kindertagesstätten liegen, kann das für Studierende kostenlose Betreuungsangebot der FH-Betriebskita EffHa genutzt werden.

Mehr

Meldungen

facebook-Anmeldemaske auf einem Computerbildschirm
26.11.2021

FH arbeitet mit an Forschungsprojekt gegen Judenhass im Netz

Mit dem Projekt ‚RESPOND!‘ wollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vor allem junge Leute befähigen, medienkompetent auf antisemitische Hassrede in sozialen Medien zu reagieren. Die Fachhochschule Bielefeld, das Touro College Berlin und die Universität Potsdam arbeiten dabei eng mit der Jüdischen Gemeinde Berlin zusammen.

Mehr
Auf einem Computerbildschirm sind mehrere Kameraansichten zu sehen
19.11.2021

Digitalisierungskongress: Viele reden darüber, wenige kennen die tatsächliche Dimension – die FH Bielefeld öffnet die „Blackbox“ Digitalisierung

In mehr als 70 Vorträgen, Workshops und einem #FutureSlam stellten sich auf dem Fachkongress „Digitale Innovationen für eine nachhaltige Entwicklung“ verschiedene Disziplinen und Forschungsbereiche den Fragen: Haben wir die Digitalisierung eigentlich schon richtig verstanden? Und: Wie können wir sie als hilfreiches Werkzeug in unseren Lebens- und Arbeitswelten einsetzen?

Mehr
Krankenhausflur Notaufnahme
11.11.2021

Krankenhaussozialdienst im Krisenmodus

Forschungsprojekt untersucht Auswirkungen und Chancen der Pandemie für die Sozialdienste in Kliniken in Ostwestfalen-Lippe (OWL).

Mehr
Brigitte Mundt, Ingo Nürnberger, Ingeborg Schramm-Wölk, Prof. Dr. Michael Stricker vor dem Alten Rathaus Bielefeld
05.11.2021

Kooperation der FH Bielefeld mit dem Kommunalen Integrationszentrum gestartet

Die Zusammenarbeit des Fachbereichs Sozialwesen der FH Bielefeld mit dem Kommunalen Integrationszentrum schafft den strategischen Rahmen für die Verbindung von Wissenschaft und Praxis.

Mehr
Grafik mit dem Schriftzug Digitale Innovationen
05.10.2021

Die Anmeldung für den Fachkongress „Digitale Innovationen für eine nachhaltige Entwicklung“ der FH Bielefeld vom 17. bis zum 19. November ist ab sofort für alle Interessierten geöffnet.

In Vorträgen, Workshops, Keynotes, einer Postersession und einem Science #FutureSlam werden während der Online-Fachtagung zukunftsweisende digitale Innovationen und Lösungen für nachhaltige Lebens- und Arbeitswelten diskutiert.

Mehr

 

Veranstaltungen

Zurzeit sind in diesem Bereich keine Veranstaltungen gemeldet.


Zum Veranstaltungskalender