FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Fachbereich Sozialwesen

Der Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Bielefeld bietet die Bachelorstudiengänge Soziale Arbeit (auch als Teilzeitstudiengang) und Pädagogik der Kindheit sowie den Masterstudiengang Angewandte Sozialwissenschaften an.

Die Ausbildung ist als Brücke zwischen Theorie und Praxis konzipiert, der fortlaufende Theorie-Praxis-Transfer daher ein zentrales Element aller Studiengänge. Für alle Bereiche der unterschiedlichen Wissenschaftsrichtungen, aus denen sich ein Studium Sozialer Arbeit oder Pädagogik der Kindheit zusammensetzt, gilt: Wesentliche Bestandteile sind Praxisbezüge in den Seminaren sowie studienbegleitende Praktika. Entsprechend großen Wert legen wir auf eine enge Verzahnung mit den regionalen Einrichtungen der sozialen Arbeit und der Kindheitspädagogik. Nach Erlangung des Bachelors haben Absolventinnen und Absolventen bei unserem Studienmodell die Möglichkeit, im Rahmen eines Berufspraktischen Jahres zur Staatlichen Anerkennung Ihre Fähigkeiten auszubauen und die Berufspraxis kennenzulernen.

Die Lehre ist so weit wie möglich dialogisch und projektorientiert angelegt, so dass die Studierenden nicht nur die Rolle der Aufnehmenden, sondern auch die der aktiv Mitarbeitenden einnehmen. Wenn Studierende über die Grenzen der Bundesrepublik hinaus in der Sozialen Arbeit aktiv werden wollen (Qualifizierungsbereich Global Social Work), unterstützen wir sie gerne dabei, internationale Praktikumsplätze und bundesweite Stellen für das berufspraktische Jahr zu finden. (Mehr Informationen über das Praxisportal)

Aktuelles

plakat ring
Zukunft der Kindheit. Herausforderungen für die Kindheitspädagogik

Im Rahmen der Ringvorlesung richten Lehrende des Studiengangs Pädagogik der Kindheit aus verschiedenen Perspektiven einen Blick auf aktuelle Kindheit(en) und Herausforderungen der Kindheitspädagogik und folgen dabei gemeinsamen Fragestellungen. Dies bietet die Möglichkeit, sowohl einen Einblick in aktuelle Debatten zu erhalten, wie auch verschiedene Lehrende und unterschiedlichen disziplinäre Zugänge kennen zu lernen.

Die Ringvorlesung richtet sich in erster Linie an die Studierenden des ersten Semesters Pädagogik der Kindheit, ist aber für weitere Interessierte – aller Studiengänge - geöffnet.

Sie findet immer Dienstags 16.00 – 17.30 in Raum B 245 statt.

INFO
Nachrückverfahren Masterstudiengang

Bewerbungen im Rahmen des Nachrückverfahrens für den MA Angewandte Sozialwissenschaften sind bis zum 30.09.2017 möglich.

INFO
Hinweis zur Kinderbetreuung

In Fällen, in denen die Zeiten von Lehrveranstaltungen außerhalb der normalen Öffnungszeiten von Kindertagesstätten liegen, kann das für Studierende kostenlose Betreuungsangebot der FH-Betriebskita EffHa genutzt werden.

Dieses Angebot steht montags-freitags von 16.30 - 20.00 Uhr, samstags von 8.30 - 17.30 Uhr und sonntags nach Bedarf zur Verfügung.

Nähere Informationen zur Kita EffHa sind auf der Website der Kita unter www.kita-effha.de zu finden.

Presse

Gruppenfoto
Thumbnail Master Angew. Sozialwiss
07.04.2017

Der Masterstudiengang "Angewandte Sozialwissenschaften" bei Youtube

Unser Masterstudiengang "Angewandte Sozialissenschaften" wird jetzt in einem aktuellen Film unter dem Link
https://www.youtube.com/embed/XRo_XcBAPiI vorgestellt.
Das Masterstudium „Angewandte Sozialwissenschaften“ baut auf einem abgeschlossenen Bachelorstudium auf und ist multidisziplinär und anwendungsorientiert ausgerichtet. Forschung, Anwendung und Profilbildung bilden die zentralen Bereiche dieses Studiengangs.
Wer mehr Infos benötigt, kann jetzt den Film anschauen.

Istanbul
26.09.2016

Flucht und Soziale Arbeit in der Türkei

Plakatausstellung in der 2. Etage, Gebäudeteil B

Anknüpfend an das P2-Seminar „Flucht als Querschnittsthema der Kindheitspädagogik und der Sozialen Arbeit“ fuhr eine Gruppe von zehn Studierenden gemeinsam mit Prof. Dr. Erika Schulze im vergangenen März für eine knappe Woche nach Istanbul.

Mehr
logo glinrw
19.09.2016

Gut leben in NRW

Abschlussveranstaltung

Fachtagung:

Gestaltung partizipativer Prozesse

Mehr
P6152304
15.07.2016

Inhaftierung und extramurale soziale Beziehungen

Im Rahmen des Projektseminars „Soziale Arbeit in der Straffälligenhilfe“ (Prof. Dr. Ulrike Mönig) haben Studierende einen Fragebogen entwickelt, mit dem inhaftierte Männer nach ihren sozialen Kontakten außerhalb der Justizvollzugsanstalt befragt wurden.

Mehr

 

Veranstaltungen

12
Dez
Di., 12.12.2017, 10:00 – 12:00 Uhr
FH Bielefeld, Hauptgebäude
Mehr
12
Dez
Di., 12.12.2017, 16:00 – 17:30 Uhr
FH Bielefeld, Hauptgebäude
Mehr
19
Dez
Di., 19.12.2017, 16:00 – 17:30 Uhr
FH Bielefeld, Hauptgebäude
Mehr
09
Jan
Di., 09.01.2018, 16:00 – 17:30 Uhr
FH Bielefeld, Hauptgebäude
Mehr
16
Jan
Di., 16.01.2018, 16:00 – 17:30 Uhr
FH Bielefeld, Hauptgebäude
Mehr
Zum Veranstaltungskalender