FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Das Kommunale Integrationszentrum Bielefeld

Das KI Bielefeld ist eines von insgesamt 54 Kommunalen Integrationszentren in Nordrhein-Westfalen und Kern-, besser Herzstück des Teilhabe- und Integrationsgesetzes NRW, das 2012 beschlossen wurde.

Übergeordnetes Ziel ist die Unterstützung, Begleitung und Vernetzung der Einrichtungen, Initiativen und Personen, welche in Bielefeld Integrations- und Bildungsarbeit leisten. Auf Grundlage des aktuellen Integrationskonzepts „Diversität, Partizipation und Integration“ gilt es darüber hinaus, einerseits die Sensibilisierung für Vielfalt und den Abbau von Rassismus sowie Ausgrenzung in der Bielefelder Stadtgesellschaft voranzutreiben. Andererseits entwickelt und qualifiziert das KI unter anderem Projekte zur Prävention von Diskriminierung und Demokratieerziehung und berät in der Integrations-, Bildungs- und Jugendarbeit.

Das Angebot des Kommunalen Integrationszentrums ist entsprechend breit und umfangreich. Neben festen Bausteinen wie der Antidiskriminierungsstelle, Demokratieförderung oder der schulischen Beratung für Neuzugewanderte und des Sprachmittlungsdienstes werden am KI auch zeitlich begrenzte Kooperationsprojekte entwickelt und durchgeführt.

Eine komprimierte Übersicht zu Zahlen, Fakten und Aktivitäten des KI Bielefeld kann hier eingesehen werden. Präsentation des KI Bielefeld

Mehr Informationen, auch zu aktuellen Projekten, können der Homepage des KI selbst entnommen werden, zu erreichen unter: https://ki-bielefeld.de