FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
Bibliothek der FH Bielefeld
Bücherstapel
Studierende stehn im Theaterlabor.
Mehrere Studierende im Lernbereich der Bibliothek.

Fachbereich Sozialwesen

Der Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Bielefeld bietet die Bachelorstudiengänge "Soziale Arbeit" und "Pädagogik der Kindheit" sowie den Masterstudiengang "Sozialwissenschaftliche Transformationsstudien" an. Die Lehre ist in allen Studiengängen ausgeprägt interdisziplinär ausgerichtet und stark dialogisch und projektorientiert angelegt, so dass die Studierenden nicht nur die Rolle der Aufnehmenden, sondern auch die der aktiv Mitarbeitenden einnehmen.

Das Studium in den Bachelorstudiengängen der Sozialen Arbeit und der Pädagogik der Kindheit ist als Brücke zwischen Theorie und Praxis konzipiert, der fortlaufende Theorie-Praxis-Transfer ist daher ein zentrales Element aller Studiengänge. Für alle Bereiche der unterschiedlichen Wissenschaftsrichtungen, aus denen sich ein Studium Sozialer Arbeit oder Pädagogik der Kindheit zusammensetzt, gilt: Wesentliche Bestandteile sind Praxisbezüge in den Seminaren sowie studienbegleitende Praktika. Entsprechend großen Wert legen wir auf eine enge Verzahnung mit den regionalen Einrichtungen der Sozialen Arbeit und der Kindheitspädagogik. Nach Erlangung des Bachelors haben Absolventinnen und Absolventen bei unserem Studienmodell die Möglichkeit, im Rahmen eines Berufspraktischen Jahres zur Staatlichen Anerkennung ihre Fähigkeiten auszubauen und die Berufspraxis kennenzulernen.

Der Masterstudiengang Sozialwissenschaftliche Transformationsstudien ist ebenfalls auf das Theorie-Praxis-Verhältnis ausgerichtet, aber stärker forschungsorientiert und thematisch breiter ausgerichtet. Die Vielfalt und Diversität der Themenfelder ermöglicht so im Laufe des Studiums eine individuelle Profilbildung. Er richtet sich an die Absolvent*innen unserer Bachelor-Studiengänge, die ihre sozialwissenschaftlichen Studien weiter vertiefen möchten, aber ebenso an Absolvent*innen anderer sozialwissenschaftlicher Studiengänge und anderer Hochschulen. Allgemein geht es um die Frage, welche sozialen, politischen, kulturellen, ökonomischen und technologischen Veränderungen für eine "Transformation unserer Welt" (so der Titel der UN-Agenda 2030) in Richtung einer lokal, regional, national und global nachhaltigen Entwicklung notwendig und wie sie praktisch umsetzbar sind. Der Master-Abschluss bietet die Möglichkeit, im Anschluss entweder in die Berufspraxis zu gehen oder eine wissenschaftliche Weiterqualifizierung in Form einer Promotion anzustreben.

Aktuelles

INFO
Zentrale Erstsemesterbegrüßung

Die zentrale Erstsemesterbegrüßung findet in diesem Jahr am Montag, den 19. September 2022 um 10.00 Uhr in der Magistrale der Fachhochschule Bielefeld statt!

Anschließend finden in dieser Woche Informationsveranstaltungen für die Studierenden des Fachbereichs Sozialwesen statt. 

Alle Interessierten können den Übersichtsplan zur Erstsemester-Einführungswoche am Fachbereich Sozialwesen der FH Bielefeld im WiSe 2022/23 für die Studiengänge BA Soziale Arbeit, BA Pädagogik der Kindheit und MA Sozialwissenschaftliche Transformationsstudien hier herunterladen: Übersichtsplan zur Erstsemester-Einführungswoche am Fachbereich Sozialwesen (Download)

INFO
13. Tagung des Netzwerks Forschung Kulturelle Bildung am 14.-16. September 2022

Die 13. Netzwerktagung greift das Themenfeld Improvisieren in der Kulturellen Bildung auf und möchte eine Ausdifferenzierung und Weiterentwicklung anregen. Im Rahmen der Tagung wollen wir uns dem Thema des Improvisierens, dem "kontrollierte[n] Kontrollverlust", der "situativen Veränderung von Regeln" und "einem gelingenden Antworten auf etwas, mit dem man nicht gerechnet hat" (Bertram/Rüsenberg 2021, S.19f.) widmen.

Die 13. Netzwerktagung fokussiert folgende Aspekte aus dem Konnex Improvisation und Kulturelle Bildung:

1) Improvisation als künstlerische Praxis (in Bildungskontexten) – unterschiedliche Forschungsperspektiven auf Improvisation

2) Improvisieren lernen – Bedingungen für Erwerb und Ausbau improvisatorischer Handlungskompetenz

3) Improvisation und Forschung

Alle weiteren Informationen zur Tagung am Fachbereich Sozialwesen finden Sie hier.

Online-Ausstellung „English for Future“
Online-Ausstellung „English for Future“

Die FH Bielefeld feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. Der Fachbereich Sozialwesen feiert mit. Das Motto des FH-Jubiläums ist „50 Years of Future“. Welches Thema aus unserem Fachbereich könnte hier besser passen als das Thema „Internationalisierung“?

Ein Baustein unserer aktuellen Schritte in die Zukunft ist der Ausbau des englischsprachigen Lehrangebots. Folglich möchten wir Sie herzlich zu unserer Online-Ausstellung „English for Future“ einladen, die Sie unter folgendem Link in ILIAS besuchen können:

https://www.fh-bielefeld.de/elearning/goto.php?target=crs_877310&client_id=FH-Bielefeld

Mit viel Engagement haben unsere Studierenden im Sommersemester 2021 unsere englischsprachigen Lehrangebote besucht, so dass Sie nun die Ergebnisse aus den unterschiedlichsten englischsprachigen Veranstaltungen im Rahmen dieser Online-Ausstellung bewundern können.

INFO

In Fällen, in denen die Zeiten von Lehrveranstaltungen außerhalb der normalen Öffnungszeiten von Kindertagesstätten liegen, kann das für Studierende kostenlose Betreuungsangebot der FH-Betriebskita EffHa genutzt werden.

Mehr

Meldungen

Porträt von Prof. Dr. Tim Middendorf
26.09.2022

Neuer Professor am Fachbereich Sozialwesen

Seit dem 1. September 2022 ist Prof. Dr. Tim Middendorf neuer Professor für Soziale Arbeit im Kontext prekärer Lebenslagen am Fachbereich Sozialwesen.

Mehr
Porträt von Dr. Alexander Scheidt
26.09.2022

Dr. Alexander Scheidt ist neuer Professor am Fachbereich Sozialwesen

Dr. Alexander Scheidt hat zum 1. September 2022 seine Professur am Fachbereich Sozialwesen mit dem Lehrgebiet Erziehungswissenschaften an der FH Bielefeld angetreten.

Mehr
Michaela Hoke, Ann-Kathrin Spanke, Andreas Rüther, Marita Ripke, Ingeborg Schramm-Wölk, Sandra Prehn und Michael Stricker vor den Erstsemestern
19.09.2022

Präsenzstart ins Wintersemester: Erstsemester offiziell an der FH Bielefeld begrüßt

Mehr als 2.100 Erstsemester beginnen in diesem Wintersemester ihr Studium in einem Bachelor- oder Masterstudiengang an den drei FH-Standorten in Bielefeld, Minden und Gütersloh. Nach zwei pandemiebedingten digitalen Erstsemesterbegrüßungen wurden die neuen Studierenden an den Standorten Bielefeld und Minden am 19. September erstmals wieder vor Ort willkommen geheißen.

Mehr
Prof. Dr. Makowsky und Prof. Dr. Mazi sitzen mit einer Patientin am Tisch und interviewen sie.
08.08.2022

FH-Projekt „Weiblichkeit und Sucht“: „Das Trinken alleine ist es ja nicht“

Forscherinnen der FH Bielefeld haben sieben suchterkrankte Frauen nach ihren Erfahrungen und Erlebnissen befragt. Die Interviews bilden die Grundlage für die Studie „Weiblichkeit und Sucht“. Ziel des Projekts: Erkennen, was die Betroffenen in unterschiedlichen Lebensphasen brauchen. So sollen künftig passendere Hilfsangebote entwickelt werden.

Mehr
Eine Frau lehnt an einem Torpfosten. Sie hält einen Fußball in der Hand.
26.07.2022

Vor dem EM-Halbfinale der Frauen: FH-Bachelorarbeit untersucht Gendergerechtigkeit im deutschen Fußball

Wie sieht die Situation im Frauenfußball-Leistungssport aus? Johanna Burre, Studentin am Fachbereich Sozialwesen der FH Bielefeld, hat dies in ihrer Abschlussarbeit untersucht – und stieß auf zahlreiche kritikwürdige, aber auch auf einige positive Entwicklungen.

Mehr

 

Veranstaltungen

Zurzeit sind in diesem Bereich keine Veranstaltungen gemeldet.


Zum Veranstaltungskalender