FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Bewerben mit ausländischen Zeugnissen

Internationale sowie deutsche Studienbewerberinnen und -bewerber mit ausländischen Bildungsnachweisen müssen sich über uni-assist um einen Studienplatz an der FH Bielefeld bewerben. Bitte beachten Sie auch evtl. vorhandene studiengangsspezifische Zugangsvoraussetzungen!

Wer muss sich über uni-assist bewerben?

Studieninteressierte, die

  • ihre Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Baccalaureat, Diploma usw.) oder ihren ersten Hochschulabschluss (Bachelor) nicht in Deutschland erworben haben,
  • bereits ein Studienkolleg in Deutschland absolviert haben oder
  • über keine Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife verfügen, die von einer deutschen Schule im Ausland ausgestellt wurde,

bewerben sich immer über uni-assist.

Dies gilt auch, wenn

  • Sie die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen oder
  • bereits mit ausländischen Zeugnissen an einer anderen deutschen Hochschule in einem Bachelor- oder Master-Studiengang immatrikuliert sind/ waren und an die Fachhochschule Bielefeld wechseln möchten.

Uni-assist prüft anschließend für die Fachhochschule Bielefeld, ob Ihre ausländischen Zeugnisse den Maßgaben der Kultusministerkonferenz (ZaB) entsprechen und für eine Hochschulzulassung ausreichen.

Wie bewerbe ich mich bei uni-assist und welche Unterlagen brauche ich dafür?

  1. Zunächst erstellen Sie sich ein eigenes Profil auf www.uni-assist.de.
  2. Im dortigen Bewerberportal laden Sie alle erforderlichen Dokumente online hoch.
  3. Anschließend senden Sie diese Unterlagen als amtlich beglaubigte Kopien zusätzlich per Post an:

    uni-assist e.V.
    Fachhochschule Bielefeld
    11507 Berlin
    GERMANY 

    Wichtig: Alle Dokumente, die nicht in Deutsch oder Englisch verfasst sind, müssen übersetzt und amtlich beglaubigt werden.  Senden Sie bitte keine Originale zu uni-assist, da diese Unterlagen nach Ende des Bewerbungszeitraums vernichtet werden. Beachten Sie bitte auch die von uni-assist erhobenen Bearbeitungsentgelte.
  4. Bei erfolgreicher Prüfung, leitet uni-assist Ihre Bewerbungsunterlagen automatisch an die Fachhochschule Bielefeld weiter. Sie brauchen sich also nicht direkt bei uns zu bewerben.
    Wichtig: Sollten Sie für die Einreise nach Deutschland ein Visum für Studienzwecke benötigen, können Sie dies bereits mit der Nachricht von uni-assist, dass Ihre Bewerbung an uns weitergeleitet wurde, beantragen.
  5. Die FH Bielefeld schickt Ihnen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens einen schriftlichen Zulassungs- oder Ablehnungsbescheid. Bitte geben Sie daher stets eine aktuelle Wohnanschrift im Bewerberportal von uni-assist an.
  6. Dem Zulassungsbescheid können Sie dann die für Ihren Studiengang geltenden Einschreibezeiträume und weitere Informationen entnehmen.

Bewerbungsschluss ist jeweils der 15. Juli eines jeden Jahres für das folgende Wintersemester und der 15. Januar eines jeden Jahres für das folgende Sommersemester.

Als Bewerbungsschluss wird der Posteingang bei uni-assist gewertet, so dass Sie sich frühzeitig um das Einreichen Ihrer Bewerbungsunterlagen kümmern sollten.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Woher weiß ich, ob mein Schulabschluss für ein Studium in Deutschland ausreichend ist?

Die Prüfung Ihrer Bewerbungsunterlagen wird ausschließlich über uni-assist abgewickelt. Das heißt, dass die Fachhochschule Bielefeld Ihnen keinerlei Einschätzung geben kann, ob Ihre ausländischen Zeugnisse Sie grundsätzlich zu einem Studium in Deutschland berechtigen.

Die Online-Datenbank anabin jedoch stellt Informationen zur Bewertung von ausländischen Schulabschlüssen und Studienabschlüssen bereit und gibt Ihnen Auskunft darüber, wie Ihr Schulabschluss in das deutsche Schulsystem eingeordnet werden kann.

Welche Sprachkenntnisse muss ich nachweisen?

Für ein erfolgreiches Studium an der Fachhochschule Bielefeld sind deutsche Sprachkenntnisse zwingend erforderlich. Die Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Übungen und Seminare) werden im Regelfall in deutscher Sprache gehalten. Deshalb müssen alle Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung entsprechende Sprachkenntnisse nachweisen.

Hierbei werden folgende Sprachzeugnisse bzw. -zertifikate anerkannt:

  • TestDaF-Prüfung mit mindestens 16 Punkten (d.h. vier Punkte pro Teilprüfung),
  • Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) mit mindestens DSH-Stufe 2,
  • bestandene Deutschprüfung im Rahmen der Feststellungsprüfung an einem Studienkolleg,
  • Deutsches Sprachdiplom - Stufe II - der Kultusministerkonferenz (KMK)
  • "Kleines deutsches Sprachdiplom" oder "Großes deutsches Sprachdiplom", welche vom Goethe-Institut im Auftrag der Ludwig-Maximilian-Universität München verliehen werden,
  • Zeugnis über die bestandene "Zentrale Oberstufenprüfung" (ZOP) des Goethe-Instituts,
  • Prüfung zum Nachweis deutscher Sprachkenntnisse (PNdS),
  • Nachweis über ein abgeschlossenes Germanistik-Studium an einer ausländischen Hochschule,
  • telc Deutsch C1 Hochschule oder
  • ein mindestens zehnjähriger Schulbesuch in Deutschland.

 

Ausschließlich für die Studiengänge "Gestaltung" sind Sprachkenntnisse auf der Stufe B2 des GER ausreichend. Hierbei werden folgende Sprachzeugnisse bzw. -zertifikate zum Nachweis der Deutschkenntnisse anerkannt:

  • TestDaF mit mindestens 3 Punkten in jedem Teilbereich (4x3)
  • Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) mit mindestens DSH-Stufe 1
  • telc Deutsch B2
  • telc Deutsch B2+ Beruf
  • Goethe-Zertifikat B2

Bietet die FH Bielefeld eigene Sprachkurse an?

Wenn Sie bereits über Mittelstufenkenntnisse in der deutschen Sprache (d.h. Niveau B1/ B2) oder einen Nachweis über 800 Stunden Deutschunterricht verfügen, können Sie als Sprachkursstudierende(r) an der Fachhochschule Bielefeld eingeschrieben werden. Die studienvorbereitenden Sprachkurse werden vom Bielefelder Sprachinstitut bibis in Zusammenarbeit mit Universität und Fachhochschule Bielefeld durchgeführt. Ihnen steht es jedoch frei, den Kurs an einer anderen anerkannten Sprachschule durchzuführen.

Die Bewerbung für den Sprachkurs erfolgt ebenfalls über uni-assist  Ihre Bewerbung wird mit dem Hinweis, dass ein Sprachkurs erforderlich ist, von uni-assist automatisch an die Fachhochschule Bielefeld weitergeleitet.

Im März bzw. September eines jeden Jahres erhalten Sie einen schriftlichen Zulassungsbescheid zum Sprachkurs. Damit können Sie sich bei bibis oder einer anderen Sprachschule formell zu einem studienvorbereitenden Sprachkurs anmelden. Anschließend können Sie sich als Sprachkursstudierende(r) an der Fachhochschule Bielefeld einschreiben. Diese Einschreibung erfolgt für längstens zwei Semester. Die entstehenden Kosten für den Sprachkurs tragen Sie selbst.

Weitere Informationen zum Sprachkurs finden Sie auf den Internetseiten der Sprachschule bibis.

Wie bewerbe ich mich für ein höheres Fachsemester?

Sie bewerben sich zunächst grundsätzlich für das erste Fachsemester über uni-assist. Nach erfolgreicher Prüfung und Zulassung für den von Ihnen gewählten Studiengang, können Sie bereits im In- oder Ausland erworbene Studienleistungen in derselben Fachrichtung durch den Studierendenservice der Fachhochschule Bielefeld bzw. den Studienfachberatungen der Fachbereiche anerkennen lassen.

Wie wechsele ich an die Fachhochschule Bielefeld, wenn ich bereits an einer deutschen Hochschule eingeschrieben bin?

Wenn Sie bereits an einer deutschen Hochschule studieren, bewerben Sie sich ebenfalls über uni-assist um einen Studienplatz an der Fachhochschule Bielefeld.

Haben Sie sich bereits für die Bewerbung an Ihrer jetzigen Hochschule ein Profil bei uni-assist eingerichtet, können Sie insgesamt für zwei Jahre darauf zugreifen. Innerhalb dieser zwei Jahre können Sie sich mit Ihrem Profil auch bei anderen Hochschulen bewerben. Dafür gelten allerdings gesonderte Bearbeitungsentgelte.

Kontakt
Bewerbung für Masterstudiengänge
Karin Meyring-Grote
+49.521.106-7717

Bewerbung für Bachelorstudiengänge
Charlene Böhmer
+49.521.106-70525