FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Bewerberinnen und Bewerber mit hochqualifizierendem Berufsabschluss

Als Bewerberin oder Bewerber mit einem hochqualifizierenden Berufsabschluss gilt, wer eine mindestens zweijährige Berufsausbildung absolviert hat und zusätzlich  eine berufliche Aufstiegsfortbildung mit folgendem Abschluss vorweisen kann:

  • einen Meisterbrief oder
  • einen Fortbildungsabschluss nach dem Berufsbildungsgesetz nach Handwerksordnung mit mindestens 400 Unterrichtsstunden oder
  • eine vergleichbare Qualifikation nach § 142 Seemannsgesetz,
  • einen Abschluss einer Fachschule oder
  • einen Abschluss einer landesrechtlich geregelten Fortbildung für Berufe im Gesundheitswesen sowie im Bereich der sozialpflegerischen und sozialpädagogischen Berufe oder
  • einen Abschluss einer sonstigen vergleichbaren landesrechtlich geregelten Fortbildung.

Bewerberinnen und Bewerber mit den oben genannten Aufstiegsfortbildungen, die keine vorhergehende Berufsausbildung, sondern nur eine berufliche Tätigkeit vorweisen können, gehören nicht zu diesem Bewerberkreis. Dies gilt auch für staatlich anerkannte Erzieher und Erzieherinnen, die vor ihrer Aufstiegsfortbildung (im Regelfall einen Abschluss einer Fachschule) lediglich ein Praktikum absolviert haben.

Info
Zusätzlich zu den schulischen oder beruflichen Voraussetzungen für die Aufnahme eines Studiums an der FH Bielefeld (Hochschulzugangsberechtigung), haben die unterschiedlichen Studiengänge teilweise eigene Anforderungen an die Bewerberinnen und Bewerber wie Praktika oder Zulassungsprüfungen. Alle Informationen hierzu sind im Studiengangs-Navigator unter dem jeweiligen Studiengang in der grünen Ausklappbox "Zugangsvoraussetzungen" zu finden.

 

Auswahlverfahren

In zulassungsfreien Studiengängen werden alle Bewerberinnen und Bewerber zum Studium zugelassen, sofern Sie die Voraussetzungen erfüllen.

In den zulassungsbeschränkten Studiengängen sind vier Prozent der verfügbaren Studienplätze für Bewerberinnen und Bewerber mit beruflicher Aufstiegsfortbildung sowie für "fachtreue" Bewerberinnen und Bewerber reserviert. Sollte es mehr Bewerberinnen und Bewerber als verfügbare Studienplätze geben, wird ein Auswahlverfahren durchgeführt. Eine Auswahlkommission legt hierbei aufgrund der Bewerbungsunterlagen und möglicherweise einem Auswahlgespräch eine Rangfolge der Bewerber fest.

 

Bewerbung

Eine Bewerbung mit einem hochqualifizierenden Berufsabschluss ist ausschließlich schriftlich mit folgenden Nachweisen möglich:

  • dem ausgefüllten und unterschriebenen Bewerbungsformular (siehe Downloadbox),
  • Ihrem Lebenslauf mit dem Schwerpunkt auf Ihrer schulischen und beruflichen Laufbahn,
  • dem Abschlusszeugnis mit Note (als Kopie) der erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung sowie
  • einem Nachweis über die Aufstiegsfortbildung (z. B. Meisterzeugnis, Fortbildungsabschluss, Abschlusszeugnis der Fachschule usw., siehe Bewerbungsformular) als Kopie

Bewerbungsschluss ist der 15. Juli eines jeden Jahres bei Studienbeginn im Wintersemester bzw. der 15. Januar eines jeden Jahres für die im Sommersemester angebotenen Studiengänge. Bis dahin muss die vorausgesetzte Aufstiegsfortbildung erfolgreich abgeschlossen sein!

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an:
Fachhochschule Bielefeld
Studierendenservice
Postfach 10 11 13
33511 Bielefeld