FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Hans–Böckler–Stiftung

Die Hans-Böckler-Stiftung förderert besesonders begabte Kinder von Arbeitnehmern sowie Absolventen des zweiten Bildungswegs, um Benachteiligungen im Bildungswesen zu überwinden.

Die materielle Förderung besteht aus dem monatlichen Stipendium von bis zu 735 € und einer Studienkostenpauschale von bis zu 300 € pro Monat. Darüber hinaus werden Auslandsaufenthalte und Sprachkurse unterstützt. Die ideelle Förderung bietet mit ihren Angeboten jedoch mehr als ein Stipendium.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bewerbungsfristen

Verschiedene Wege führen zur Förderung: Überblick

Ergänzendes Auswahlverfahren: Wer (noch) kein Gewerkschaftsmitglied ist, sich aber gesellschaftspolitisch engagiert und die Werte und Ziele der Gewerkschaftsbewegung teilt, kann sich im „Ergänzenden Auswahlverfahren“ bewerben.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zweiter Bildungsweg: Wer sein Abitur nach einer Ausbildung oder Berufstätigkeit nachholen möchte und gesellschafts- oder gewerkschaftspolitisch engagiert ist, kann sich für die Förderung des Zweiten Bildungswegs bewerben. Bewerbungsfristen sind der 1. September und der 1. Februar.

Weitere Informationen finden Sie hier.