FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Masterstudiengang

Integrales Bauen

picture
Studienabschluss:
Master
Studienmodell:
Vollzeitstudiengang
Zulassungsbeschränkung:
nein
Studiendauer:
4 Semester
Studienbeginn:
Wintersemester
Studienort:
Minden
Fachbereich:
Zugangsvoraussetzungen

Erfolgreich abgeschlossenes Bachelorstudium (mindestens 180 credit points) oder Diplomabschluss mit der Note 2,5 oder besser in den Studiengängen Architektur, Bauingenieurwesen, Projektmanagement Bau oder ein vergleichbares Studium. Über Ausnahmen entscheidet der Prüfungsausschuss.

Alle Zugangsmöglichkeiten (mit Fach-/Abitur, mit ausländischen Zeugnissen, mit beruflicher Qualifikation, Studiengangs-/Hochschulwechsel etc.) finden Sie unter dem Punkt „Bewerbung“ (grüner Button).

Studienziele

Ziel ist es, für die Planung und Ausführung von Bauaufgaben die ganzheitliche und übergreifende Sicht zu vermitteln. Neben einer umfassenden Herangehensweise bei komplexen Bauaufgaben in integraler Projektarbeit und bei übergreifenden Lehreinheiten erfolgt auch eine zugeordnete fachliche Vertiefung in den drei Studienrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen und Projektmanagement Bau. Damit sollen Absolventinnen und Absolventen zu integraler kooperativer Architekten- und Ingenieurtätigkeit im Team befähigt werden sowie zu übergreifenden und verknüpfenden Denk- und Handlungsweisen, die das Bauen heute erfordert.

Studienverlauf

Der Masterstudiengang ist modularisiert. Der Studiengang integriert die drei Studienrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen und Projektmanagement Bau.

Der Studiengang besteht aus vier in etwa gleichgewichtigen Elementen:

  • vertiefende Module in der jeweiligen Studienrichtung
  • übergreifende Module
  • integrale Projektarbeit (drei Module)
  • Masterarbeit und Masterkolloquium.
Studieninhalte

Übergreifende Module:

  • Energiesparendes Bauen und Erneuern
  • Ökologie und Bauen
  • Bau-, Vertrags- und Umweltrecht in der Praxis
  • Bauen mit neuen Werkstoffen, Bauweisen und Bauverfahren
  • Bauschadensvermeidung
  • Bautenschutz und Bausanierung
  • Digitale Medien und Systeme zur Aufnahme, Vermessung und Dokumentation
  • Kommunikations- und Verhandlungstechniken / Unternehmensführung
  • Visualisierung und Präsentationstechniken

Vertiefende Module in den Schwerpunkten:

  • Architektur
  • Bauingenieurwesen
  • Projektmanagement Bau

4. Semester:

  • Integrale Projektarbeit
  • Masterarbeit
Berufsfelder

Die Absolventinnen und Absolventen sind nach ihrem Abschluss teamfähig für die Ausübung von Aufgaben in den jeweiligen Berufsfeldern. Das heißt für Architektinnen und Architekten die Planung von Gebäuden für unterschiedliche Zwecke und Nutzungen. Bauingenieurinnen und Bauingenieure werden befähigt für die Arbeit in Bauunternehmen und Planungsbüros, Bauverwaltungen usw.. Projektmanagerinnen und Projektmanager finden ihren Tätigkeitsbereich z.B. bei Bauträgergesellschaften und Institutionen, die Projekte abwickeln, welche umfassende Managementleistungen erfordern. Weiterhin dient der Masterabschluss der akademischen Weiterqualifikation und eröffnet den Zugang zum höheren Dienst. Er ist für die Architektinnen und Architekten berufsqualifizierend und führt zur Kammerbefähigung (Kammereintrag nach zwei Jahren Berufspraxis möglich).

Studienabschluss

Beim Abschluss Architektur Master of Arts (M.A.), bei Bauingenieurwesen Master of Engineering (M.Eng.), bei Projektmanagement Bau (M.Eng.)

Bewerbung

Bewerbungszeitraum: 01.06. - 15.07.

Danach ggf. Teilnahme am Losverfahren möglich.

Vorkurse & Studienstart