FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Masterstudiengang

Steuern und Unternehmensprüfung

picture
Studienabschluss:
Master
Studienmodell:
Vollzeitstudiengang
Zulassungsbeschränkung:
ja
Studiendauer:
4 Semester
Studienbeginn:
Wintersemester
Studienort:
Bielefeld
Zugangsvoraussetzungen

Bachelorabschluss der Betriebswirtschaftslehre oder eines wirtschaftswissenschaftlich kombinierten Studienganges mit mindestens der Gesamtnote 2,5 sowie

  • mindestens 36 ECTS aus Modulprüfungen in den Bereichen Steuern, Unternehmensprüfung, Rechnungswesen und/oder überwiegend auf diese Bereiche bezogene Informatikmodule,
  • eine Bachelorarbeit aus den oben aufgeführten Bereichen.
Studienziele

Als Absolventin bzw. Absolvent des Studiengangs Steuern und Unternehmensprüfung zeichnen Sie folgende Qualifikationen aus:

Fachliche Kompetenz
Sie verfügen über ein breites, detailliertes und kritisches Verständnis auf dem aktuellen Stand des Wissens und wissenschaftlicher Methoden im Bereich von Steuern, Rechnungswesen und Unternehmensprüfung, um geeignete Handlungsalternativen zu bewerten und konkrete Lösungsvorschläge für praktische Probleme im nationalen und internationalen Kontext zu erarbeiten und umzusetzen. So können Sie beispielsweise nach Abschluss ihres Studiums eigenständig die steuerlichen Konsequenzen betriebswirtschaftlicher Entscheidungen beurteilen und steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten analysieren sowie Alternativen hinsichtlich verschiedener Rechnungslegungsmethoden beurteilen. Zudem sind Sie in der Lage Prüfungsplanungen und -durchführungen zu koodinieren.

Instrumentale Kompetenz
Sie können Ihr Wissen und Ihre Methodenkenntnis in neuen und unvertrauten Situationen anwenden, die über Ihr eigentliches Fachgebiet hinausgehen, und berücksichtigen dabei angemessen aktuelle wissen­schaft­li­che, ge­sell­schaftliche und ethische Aspekte.

Kommunikative Kompetenz
Sie sind in der Lage, sich mit Hilfe moderner medialer und digitaler Techniken über ihr Fach-ge¬biet sowohl im internationalen als auch interkulturellen Berufsumfeld auf hohem Niveau auszutauschen und den Gesprächspartnern Ihre Schlussfolgerungen in überzeugender Weise zu präsentieren.

Studieninhalte

1. Semester

  • Unternehmensplanung und -kontrolle
  • Projektmanagement und Geschäftsprozessoptimierung
  • Unternehmensbesteuerung und Unternehmensprüfung
  • Strategisches Personalmanagement und Strategisches Marketingmanagement
  • Vertiefung Besteuerungsverfahren- und sonstige Unternehmenssteuern

2. Semester

  • Entrepreneurship und Unternehmensdynamik
  • Vertiefung nationaler und internationaler Steuerlehre
  • Wahlmöglichkeit aus
    • Kostenmanagement
    • Branchenlogistik
    • Vertriebsmanagement & Retailmanagement
    • Aufbauorganisation und Change Management
  • Schwerpunktmodul aus Steuern und Unternehmensprüfung

3. Semester

  • Wahlmöglichkeit aus verschiedenen aktuellen und fachübergreifenden Modulen
  • Vertiefung der Prüfungstheorie und angewandter Unternehmensprüfung
  • Wahlmöglichkeit aus
    • Corporate Financial Management
    • Qualitäts- und Logistikmanagement
    • Industriegütermarketing & Marketingcontrolling
    • Prozess- und Projektorganisation
  • Schwerpunktmodul aus Steuern und Unternehmensprüfung

4. Semester

  • Master-Thesis

 

Berufsfelder

Das Berufsfeld von Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Steuern und Unternehmensprüfung ist weitläufig und branchenunabhängig. Sie sind nach dem Studium als Steuer- und Prüfungsassistenten tätig und ebnen somit den Weg zur Tätigkeit im freien Beruf der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer.

Als Steuerberater übernehmen sie insbesondere Tätigkeiten der Erstellung von Steuererklärungen und Jahresabschlüssen sowie die prospektive Steuerberatung im privaten und betrieblichen Bereich. Als Wirtschaftsprüfer prüfen Sie Jahresabschüsse und führen weitere Prüfungsleistungen z.B. bei Unternehmensgründungen oder Unternehmenszusammenschlüssen durch.

Daneben sind beide Berufsgruppen im Bereich der Treuhandtätigkeiten und allgemeine Wirtschafts- und Unternehmensberatung vertreten. Darüber hinaus übernehmen Sie Führungspositionen in Rechnungswesen- und Finanzbereichen nationaler und internationaler Unternehmen oder treten als selbstständige Unternehmensberater auf.

BWL-Masterkonzept an der FH Bielefeld

Die Anforderungen an Absolventinnen und Absolventen eines betriebswirtschaftlichen Studiums sind in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Herausragende Persönlichkeiten mit vertieftem Wissen in Spezialgebieten der Ökonomie sowie umfassenden Fremdsprachenkenntnissen und außerfachlichen Kompetenzen sind gefragt, um Vorgänge und Probleme in der sich zunehmend dynamischer entwickelnden Wirtschaftspraxis zielgerichtet analysieren und lösen zu können.

 

Ein viersemestriges Masterstudium der Betriebswirtschaftslehre an der FH Bielefeld qualifiziert Sie umfassend für diese komplexen Herausforderungen, denn darin erwerben Sie die Fähigkeiten, welche die Arbeitgeber heute von Ihnen erwarten: Neben dem erforderlichen Fachwissen und der hohen Motivation zur flexiblen Auseinandersetzung mit fachübergreifenden Inhalten sowie der star­ken Praxisorientierung zählen Mehrsprachigkeit, Führungs-, Team- und Integrationsfähigkeit dazu.

 

Die FH Bielefeld bietet vor diesem Hintergrund fünf spezialisierte Masterstudiengänge in Vollzeit an. Sämtliche Studiengänge sind miteinander verbunden und verfügen in Teilbereichen über ein konzeptionell sorgsam ausgewähltes gemeinsames Modulangebot, das einerseits die Behandlung von fachspezifischen Themenstellungen in kleinen Gruppen mit einem hohen Interaktionsgrad ermöglicht und andererseits den interdisziplinären Gedankenaustausch in größeren Gruppen mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern verschiedener Fachhintergründe fördert.

Weitere BWL-Master der FH Bielefeld:

 

 

Lehrende

Die im Masterstudiengang Steuern und Unternehmensprüfung tätigen Dozentinnen und Dozenten sind ausnahmslos Professorinnen und Professoren mit langjähriger praktischer Berufserfahrung in verantwortlichen Positionen nationaler und internationaler Unternehmen oder Institutionen.

 

Bewerbung

Bewerbungszeitraum: 01.06. - 15.07.

Danach ggf. Teilnahme am Losverfahren möglich.