FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Bachelorstudiengang

Wirtschaftsrecht

picture
Studienabschluss:
Bachelor
Studienmodell:
Vollzeitstudiengang
Zulassungsbeschränkung:
ja (1. - 4. Fachsemester)
Studiendauer:
7 Semester
Studienbeginn:
Sommer- und Wintersemester
Studienort:
Bielefeld
Zugangsvoraussetzungen

Abitur bzw. Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung.

Alle Zugangsmöglichkeiten (mit Fach-/Abitur, mit ausländischen Zeugnissen, mit beruflicher Qualifikation, Studiengangs-/Hochschulwechsel etc.) finden Sie unter dem Punkt „Bewerbung“ (grüner Button).

Studienziele

Die zunehmende Verrechtlichung aller gesellschaftlichen Bereiche verlangt von Unternehmen, bei wirtschaftlichen Entscheidungen rechtliche Voraussetzungen und Risiken mit einzubeziehen. Das Ziel des siebensemestrigen Studiengangs ist es, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auszubilden, die über Kenntnisse sowohl in rechtlichen als auch betriebswirtschaftlichen Fächern verfügen. Es wird eine fundierte juristische und ökonomische Ausbildung mit Fokus auf die betrieblichen Notwendigkeiten vermittelt. Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, mit fachadäquaten wissenschaftlichen Methoden zu arbeiten und können in der Praxis an den Schnittstellen von Wirtschaft und Recht eingesetzt werden. Der Abschluss berechtigt zur Weiterqualifizierung im Rahmen von Masterstudiengängen.

Studienverlauf

Das Curriculum basiert in den ersten drei Semestern auf der Vermittlung von juristischem und ökonomischem Grundlagenwissen.

Pflichtmodule:

  • Privatrecht 1 – 4
  • Öffentliches Wirtschaftsrecht
  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
  • Mathematik /Statistik für Wirtschaftsjuristen
  • Wirtschaftsenglisch
  • Arbeitsrecht
  • Volkswirtschaftslehre für Wirtschaftsjuristen
  • Rechnungswesen für Wirtschaftsjuristen
  • Steuerlehre 1 – 2
  • Gesellschaftsrecht
  • Recht der Europäischen Union
  • Betriebswirtschaftliche Unternehmensführung

Ab dem vierten Semester erhalten die Studierenden die Gelegenheit zu einer maßvollen Spezialisierung in den Vertiefungsrichtungen:

  • Produktion und Handel
  • Recht der Personalarbeit
  • Steuern und Unternehmensprüfung

Das sechste Semester bietet Gelegenheit, das Gelernte im Praxissemester anzuwenden oder in einem Auslandsstudium ganz neue Erfahrungen zu sammeln. Das siebte Semester bündelt das Gelernte nochmals und findet seinen Abschluss mit der wissenschaftlichen Bachelorarbeit.

Studieninhalte

1. Semester

  • Privatrecht 1
  • Öffentliches Wirtschaftsrecht
  • Grundlagen der BWL
  • Mathematik/Statistik für Wirtschaftsjuristen
  • Wirtschaftsenglisch

2. Semester

  • Privatrecht 2
  • Arbeitsrecht
  • VWL für Wirtschaftsjuristen
  • Rechnungswesen für Wirtschaftsjuristen
  • Steuerlehre 1

3. Semester

  • Privatrecht 3
  • Gesellschaftsrecht
  • Recht der EU
  • Betriebswirtschaftliche Unternehmensführung
  • Steuerlehre 2

4. Semester

  • Privatrecht 4
  • Marketingrecht
  • Organisation und Management
  • 1. und 2. Wahlpflichtmodul

5. Semester

  • Intern. Privatrecht/Intern. Wirtschaftsrecht
  • Fallstudien zum Wirtschaftsrecht
  • Unternehmen in der Krise
  • 3. und 4. Wahlpflichtmodul

6. Semester

  • Praxis-/Auslandssemester

7. Semester

  • Vertragsgestaltung
  • Studienabschluss-Seminar
  • Bachelorarbeit
Berufsfelder

Der Studiengang befriedigt den Bedarf der Praxis nach Absolventinnen und Absolventen, die sowohl eine juristische Qualifikation aufweisen als auch betriebswirtschaftlich geschult sind. Die Vertiefungsrichtungen entsprechen in ihrer Ausrichtung den typischen Einsatzmöglichkeiten der Absolventinnen und Absolventen. Dabei sind die möglichen Berufsfelder für Wirtschaftsjuristinnen und Wirtschaftsjuristen ausgesprochen vielfältig. Zu nennen sind hier beispielsweise Positionen in Personalabteilungen, bei der Erstellung und Abwicklung von Verträgen in Einkauf und Vertrieb oder Tätigkeiten bei Beratungsunternehmen im Bereich Steuern und Unternehmensprüfung.

Förderstudium Wirtschaftsrecht der Bundesagentur für Arbeit

In Zusammenarbeit zwischen der Bundesagentur für Arbeit und dem Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit der FH Bielefeld bietet die Bundesagentur Studierenden im Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht ein „Förderstudium Wirtschaftsrecht“ in Form einer Vergütung für die gesamte Studienzeit an. Als Gegenleistung absolvieren die Studierenden Praktika während der Semesterferien und das Pflichtpraktikum in vorher feststehenden Dienststellen und verpflichten sich, nach Abschluss des Studiums zwei Jahre lang für die Bundesagentur zu arbeiten.

Im Downloadcenter des Fachbereichs  finden Sie unter "Förderstudium" einen entsprechenden Informationsflyer.

Weitere Informationen und Ansprechpartner:
https://www.arbeitsagentur.de/ba-karriere/foerderstudium-recht

 

Bewerbung

Bewerbungszeitraum: 07.12. - 15.01. / 01.06. - 15.07.

Danach ggf. Teilnahme am Losverfahren möglich.

Vorkurse & Studienstart