FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Catja Haverkamp - Studienfonds OWL

Catja Haverkamp

 

Studentin Master Gestaltung | Fachbereich Gestaltung

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, sich für ein Stipendium zu bewerben?

Durch die Website der FH Bielefeld bin ich auf das Thema Stipendien und dann auf den Studienfonds OWL aufmerksam geworden. Ich fand das Stiftungsprofil sogleich sehr ansprechend, auch, weil es keiner bestimmten Partei zugeordnet ist. Beworben habe ich mich allerdings erst nach dem Bachelorstudium für mein anschließendes Masterstudium.

Ich habe lange gezögert mich zu bewerben. Vor Beginn des Masterstudiums habe ich mich dann erneut damit auseinander gesetzt und eine Bewerbung abgeschickt. Im Nachhinein denke ich, ich hätte mich schon früher auf ein Stipendium bewerben sollen.

Muss man besonders gute Noten haben, um sich bewerben zu können?

Noten sind ein wichtiges Kriterium, man kann sich aber auch bewerben, wenn der Durschnitt nicht bei 1,0 liegt, denn soziales Engagement fließen auch mit ein. Ich hatte den Eindruck, man wird als Mensch im Ganzen gesehen.

Jetzt sind Sie Stipendiatin, wie viel Förderung bekommen Sie und wie wirkt sich das auf Ihr Studium aus?

Erst einmal habe ich mich sehr gefreut, dass ich das Stipendium erhalten habe. Beim Deutschlandstipendium bekommt man insgesamt 3.600 Euro Förderung jährlich, das sind 300 Euro pro Monat. Die eine Hälfte zahlt der Bund und die andere übernimmt ein privater Förderer, meistens ein Unternehmen. 300 € monatlich sind eine finanzielle Erleichterung und ein Nebenjob ist für mich nicht mehr zwingend notwendig. Dadurch habe ich jetzt auch mehr Zeit für Projekte im Studium aufbringen können. Das Stipendium hat mich definitiv noch mehr fürs Studium motoviert.

Haben Sie der Stiftung gegenüber irgendwelche Verpflichtungen?

Es gibt keine Verpflichtungen, aber viele Möglichkeiten: Die ideelle Förderung des Studienfonds OWL fördert mich persönlich und bei den Stipendiaten- und Firmentreffen lassen sich viele Kontakte knüpfen. Nach einem Jahr in der Förderung ist eine Neubewerbung erforderlich.

Sie würden ein Stipendium also weiterempfehlen?

Ja, das würde ich auf jeden Fall! Es ist ein enormer persönlicher Gewinn und eine Erleichterung im Studium. Ich würde es jeder Person empfehlen, die sich in dem Profil der Stiftung wiederfindet und gute Noten hat.