Bewerbung mit ausländischen Zeugnissen

 

Bewerberinnen und Bewerber, die sich für einen Bachelorstudiengang bewerben wollen und

  • ihre Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Baccalaureat, Diploma usw.) nicht in Deutschland erworben,
  • evtl. in Deutschland bereits ein Studienkolleg absolviert haben
  • und auch nicht über eine von einer deutschen Schule ausgestellte allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife verfügen.

 

Wie Sie sich bewerben müssen, hängt zunächst davon ab, ob Sie sich für das 1. Fachsemester oder ein höheres Fachsemester einschreiben möchten:

 


A. Bewerbungen für das 1. Fachsemester (als Studienanfängerin / -anfänger)

 

Für das erste Fachsemester eines Studiengangs ist grundsätzlich eine Bewerbung über uni-assist erforderlich; eine (online-)Bewerbung direkt an der Fachhochschule Bielefeld ist nicht möglich! Erläuterungen zum Bewerbungsverfahren über uni-assist finden Sie hier.

 

 

 

B. Bewerbungen für ein höheres Fachsemester (Hochschul- / Studiengangswechsel)

 

Bewerbungen für ein höheres Fachsemester kommen immer dann in Betracht, wenn Sie bereits Studien- oder Prüfungsleistungen erbracht haben, welche auf Ihr neues Studium angerechnet werden, so dass Sie dieses Studium in einem höheren Fachsemester aufnehmen können.

 

Hierbei ist folgendes beachten:

 

1. Sie haben bereits in Deutschland studiert


Haben Sie Ihre frühere Bewerbung über uni-assist eingereicht?

Dann schicken Sie uns bitte die damalige Einstufung von uni-assist mit Ihrer formlosen Bewerbung (erhalten Sie bei Ihrer alten Hochschule).

Falls Sie dann eine Zulassung erhalten, sprechen Sie nach der Einschreibung mit dem Prüfungsamt bzgl. der Anrechnung von Leistungen.

Andernfalls bewerben Sie sich bitte über uni-assist.


2. Sie haben bislang nur im Ausland studiert

 

Wenn Sie bislang nur im Ausland studiert haben und aufgrund der dort erbrachten Leistungen in ein höheres Fachsemester einsteigen möchten, müssen Sie sich zunächst trotzdem über uni-assist bewerben. Eine direkte Bewerbung an der Fachhochschule Bielefeld ist nicht möglich! Erläuterungen zum Bewerbungsverfahren über uni-assist finden Sie hier.

 

 

Masterstudiengänge

Falls Sie Ihren qualifizierenden akademischen Abschluss (Bachelor, Diplom im Ausland erworben haben, müssen Sie sich ebenfalls online über uni-assist bewerben. Da die erforderlichen Bewerbungsunterlagen je nach Studiengang unterschiedlich sind, informieren Sie sich bitte in der aktuellen Prüfungsordnung, was Sie im Rahmen der Bewerbung einreichen müssen.

 

Bewerbungsschluss ist jeweils der 15.07. eines Jahres für das folgende Wintersemester und der 15.01. eines Jahres für das folgende Sommersemester. Wir empfehlen Ihnen jedoch, Ihre Bewerbung schon zu Beginn des Bewerbungszeitraums einzureichen, damit noch Zeit für die Klärung evtl. Rückfragen bleibt.

Beachten Sie bitte auch, dass Sie im Rahmen Ihrer Bewerbung ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachweisen müssen.

 

Erläuterungen zum Bewerbungsverfahren von uni-assist

Zunächst bewerben Sie sich online über uni-assist. Anschließend senden Sie die dann geforderten Unterlagen in amtlich beglaubigter Kopie und - bei Dokumenten, die nicht in Deutsch oder Englisch verfasst sind, auch in amtlich beglaubigter Übersetzung, zu uni-assist (Adresse wird Ihnen während der Online-Bewerbung mitgeteilt), um diese dort prüfen zu lassen. Senden Sie bitte keine Originale dorthin, da diese Unterlagen nach Ende des Bewerbungszeitraums vernichtet werden. Beachten Sie bitte auch die von uni-assist erhobenen Bearbeitungsentgelte.

Wenn Sie die formalen Anforderungen an eine Bewerbung erfüllen, sendet uni-assist Ihre Bewerbungsunterlagen automatisch an die Fachhochschule Bielefeld weiter, d.h. Sie brauchen sich nach Ihrer Bewerbung bei uni-assist nicht nocheinmal bei der Fachhochschule Bielefeld bewerben. Sollten Sie die formalen Anforderungen nicht erfüllen, werden Sie von uni-assist entsprechend informiert. Ihre Unterlagen können leider nicht zurück geschickt werden. Sie müssen sich für den nächsten Termin mit neuen Unterlagen erneut bewerben.

Von der Fachhochschule Bielefeld erhalten Sie dann Anfang bis Mitte August (im Wintersemester) bzw. Mitte Februar (im Sommersemester) einen schriftlichen Zulassungs- oder Ablehnungsbescheid. Sofern Sie zum Studium zugelassen werden können, erfahren Sie in diesem Bescheid auch, wann und wie Sie sich einschreiben können.

Sollten Sie einen Studienplatz angeboten bekommen, sich aber nicht einschreiben, werden Ihre Unterlagen vernichtet. Unterlagen können leider nicht zurückgesandt werden.

 

Erforderliche Sprachkenntnisse

Für ein erfolgreiches Studium sind gute deutsche Sprachkenntnisse zwingend erforderlich. Die Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Übungen und Seminare) werden im Regelfall in deutscher Sprache abgehalten. Deshalb müssen alle o.g. Bewerberinnen und -bewerber mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung, die ein Fachstudium an der Fachhochschule Bielefeld anstreben, entsprechende Sprachkenntnisse nachweisen. Hierbei werden folgende Sprachzeugnisse bzw. -zertifikate als ausreichend anerkannt:

  • TestDaF-Prüfung mit mindestens 16 Punkten (d.h. durchschnittlich 4 Punkten pro Teilprüfung)
  • Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) mit mindestens DSH-Stufe 2
  • bestandene Deutschprüfung im Rahmen der Feststellungsprüfung an einem Studienkolleg
  • Deutsches Sprachdiplom - Stufe II - der Kultusministerkonferenz (KMK)
  • "Kleines deutsches Sprachdiplom" oder "Großes deutsches Sprachdiplom", welche vom Goethe-Institut im Auftrag der Ludwig-Maximilian-Universität München verliehen werden
  • Zeugnis über die bestandene "Zentrale Oberstufenprüfung" (ZOP) des Goethe-Instituts
  • Prüfung zum Nachweis deutscher Sprachkenntnisse (PNdS)
  • Nachweis über ein abgeschlossenes Germanistik-Studium an einer ausländischen Hochschule
  • telc Deutsch C1 Hochschule

Für den Studiengang "Gestaltung" sind ausnahmsweise auch Sprachkenntnisse auf Mittelstufenniveau (z. B. TestDaF mit mindestens 12 Punkten, DSH-Stufe 1, Zentrale Mittelstufenprüfung, Zertifikat Deutsch usw.) ausreichend. Diese müssen ebenfalls mit einem Zeugnis oder Zertifikat nachgewiesen werden!

 

Sprachkurs der Fachhochschule Bielefeld

Wenn Sie bereits über (z. B. im Heimatland erworbene) Mittelstufenkenntnisse in Deutsch (d.h. Niveau B1 / B2) oder einen Nachweis über 800 Stunden Deutschunterricht verfügen, Ihre Sprachzeugnisse für ein Fachstudium aber nicht ausreichen, können Sie als Sprachkursstudierende(r) an der Fachhochschule Bielefeld eingeschrieben werden. Die studienvorbereitenden Sprachkurse werden vom Bielefelder Sprachinstitut bibis in Zusammenarbeit mit Universität und Fachhochschule Bielefeld durchgeführt.

Die Bewerbung für den Sprachkurs erfolgt ebenfalls über uni-assist. Anschließend leitet uni-assist Ihre Bewerbung mit dem Hinweis, dass ein Sprachkurs erforderlich ist, an die Fachhochschule Bielefeld weiter. Von uns erhalten Sie dann im März bzw. September eines Jahres eine Zulassung zum Sprachkurs. Damit können Sie sich bei der Sprachschule bibis formell zum Sprachkurs anmelden und anschließend als Sprachkursstudierende(r) an der Fachhochschule Bielefeld einschreiben. Diese Einschreibung erfolgt dann in der Regel für die Dauer eines Semesters.

Weitere Informationen zum Sprachkurs finden Sie auf den Internetseiten der Sprachschule bibis.

 

 

 Kontakt:

Charlene Böhmer
Tel.: 0521/106-7764
charlene.boehmer@fh-bielefeld.de

 

 CodeOfConduct_kurz_RGB