Qualität in Studium und Lehre

Die Sicherstellung der Qualität in Studium und Lehre ist eine wichtige Aufgabe der Hochschule. Dabei geht es unter anderem um die Einhaltung externer und interner Vorgaben und die Umsetzung der im Hochschulentwicklungsplan festgeschriebenen Ziele.

Die Fachhochschule betreibt seit vielen Jahren erfolgreich ein Qualitätsmanagementsystem (QM-System) im Bereich Studium und Lehre. Die Qualität wird systematisch durch organisatorisch verankerte Rollen und Instrumente beeinflusst und gesteuert.

Seit Erteilung der Systemakkreditierung im September 2015 stellt die Fachhochschule Bielefeld die Qualität ihrer Studiengänge eigenverantwortlich sicher.


Arbeitsgruppe (AG) "Qualität in Studium und Lehre"
Die AG "Qualität in Studium und Lehre" gibt Impulse für die Weiterentwicklung des QM-Systems. Die über das QM-System verankerten Strukturen und Prozesse werden hochschulweit erprobt und optimiert. In der AG erfolgt ein Erfahrungsaustausch der beteiligten Statusgruppen und ein Monitoring der Ergebnisse der laufenden Prozesse. Notwendige Verbesserungsmaßnahmen werden gemeinsam erkannt und abgestimmt. Daraus resultierende Entscheidungsempfehlungen werden für das Präsidium entwickelt.

Die AG setzt sich zusammen aus

Die Dokumentation der Arbeiten der AG "Qualität in Studium und Lehre" erfolgt für Angehörige der FH Bielefeld im Internen Bereich.

 

 

Koordination AG "Qualität in Studium und Lehre"
Ann Kristin Falkenhain

Fachhochschule Bielefeld Dezernat I
Interaktion 1
33619 Bielefeld

Telefon +49.521.106-7784
ann_kristin.falkenhain@fh-bielefeld.de

 

Qualität wird gemeinsam weiterentwickelt. Mehr

Mitglieder der AG Qualität in Studium und Lehre bearbeiten eine Übersicht der QM-Aktivitäten seit 1997
Mitglieder der AG Qualität in Studium und Lehre diskutieren auf dem sog. ´QM-Parcours´ im Gebäudeteil A