FH-App -> Aktuelles -> Presse

Presse

Mode 2019

Am Sonntag, 2 Juni 2019 wurde im Historischen Museum Bielefeld die Ausstellung“ „Mode 2019“ eröffnet. Sie zeigt Abschlussarbeiten der Studienrichtung Modedesign der FH Bielefeld aus den letzten Semestern. In ihren Entwürfen thematisieren die Studierenden gesellschaftliche Diskurse zu den Themen Adoleszenz, Geschlechteridentität, Recycling und Nachhaltigkeit, Handwerk und Herkunft.

2019-06-02 Mode 2019 19 BluesSo beschäftigt sich Marcel Rosenberg in seiner Arbeit „19 Blues – a stray dog story“ mit der Frage, wie sich das immer früher beginnende „Erwachsenwerden“ und die immer länger dauernde Phase der Jugend in der Mode abbildet. Die Kollektion „Mit der Zeit“ fragt, wie viel Tempo uns in der heutigen Zeit noch guttut.

 

2019-06-02 Mode 2019 ZeichnungenIn der Ausstellung sind ferner die Schwerpunkte der Ausbildung zu sehen, die sich mit der Inszenierung und Darstellung von Mode beschäftigen. Illustrationen und Zeichnungen bilden darüber hinaus die Grundlage für Entwürfe, in Fotoshootings werden die Ergebnisse in Szene gesetzt. Diese sind Resultate einer intensiven Zusammenarbeit von Studierenden der Studienrichtungen Fotografie und Mode.

Mode an der FH Bielefeld ist als eigenständige Studienrichtung in den Studiengang Gestaltung eingebettet. Die Geschichte des Fachbereichs Gestaltung geht auf die 1907 gegründete Staatlich-Städtische Handwerker-schule (seit 1956 Werkkunstschule) zurück, aus der 1971 der damalige Fachbereich Design der Fachhochschule Bielefeld entstand. Heute spiegelt sich die Grundidee der Lehre auch in seinem Namen wider: Mit dem Begriff „Gestaltung“ wurde der Designbegriff erweitert, neben die traditionelle Ausrichtung auf Anwendung und Praxisnähe tritt die Freiheit der Kunst und der Wissenschaft. Die Theorie dient dabei der Analyse und Reflexion von Gestaltungskonzepten.