FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Neue Sammelband-Beiträge der Denkfabrik

Denkfabrik_Buchbeitraege_2021

Zuletzt konnte die Denkfabrik Digitalisierte Arbeitswelt zwei aktuelle und neue Beiträge in Sammelbänden im Springer Verlag platzieren.

Der Beitrag „Digitalisierte Arbeitswelt – neue Aufgaben, neue Kompetenzanforderungen“ von Prof. Dr. Swetlana Franken und Malte Wattenberg adressiert die neue Arbeitsverteilung zwischen Menschen und Technik im Kontext der Digitalisierung. Ganz gleich ob zusammen mit Robotern, Algorithmen oder Künstliche Intelligenz: Menschen müssen sich auf ihre Stärken, wie strategische, kreative, Forschungs- und-Entwicklungs- sowie sozial-kommunikative Tätigkeiten, konzentrieren. Die dazu zu vermittelnden und zu fördernden Kompetenzen werden im vorliegenden Beitrag anhand theoretischer Ansätze und Praxisbeispiele diskutiert.

Den freien Download finden Sie unter https://doi.org/10.1007/978-3-658-35590-6_1

Die vollständige Referenz finden Sie unter Publikationen.

 

Unter dem Titel „Frauen im digitalen Zeitalter: neue Chancen vs. alte Stereotype“ erläutert Prof. Dr. Swetlana Franken den Status quo von Frauen im Kontext der digitalen Transformation. Einer geringeren Vertretung in MINT-Berufen und in Entscheidungspositionen stehen dabei gefragte fachliche, soziale und Führungskompetenzen von Frauen für die Arbeitswelt 4.0 gegenüber. Prof. Dr. Franken verdeutlicht, dass Frauen durch bestehende Geschlechterstereotype systematisch beim Aufstieg in die Entscheidungspositionen benachteiligt werden und die Digitalisierung durch lernende Algorithmen und künstliche Intelligenz diese Ungleichheiten verstärken. Vorurteilsfreie Strukturen und Denkweisen sind jedoch unabdingbar, damit Frauen ihre Potenziale für ein digitales Zeitalter vollends entfalten können.

Den freien Download finden Sie unter https://doi.org/10.1007/978-3-658-34497-9_13

Die vollständige Referenz finden Sie unter Publikationen.