FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

International Experiences

 

Finn Tristan Ronning

 

 

 

 

 

 

 

 

Finn Tristan Ronning

International Studies in Management

University of Cagliari, Italien

 

„Ich würde jedem ein Auslandsemester in Cagliari ans Herz legen. Die Stadt ist wunderschön und für das Erasmus Leben perfekt geeignet. Die Insel Sardinien kommt dem Paradies mit seinen traumhaften Buchten und Stränden mit Kristall klarem Wasser sehr nah.“

 

 

Soraya Gharbi

 

 

 

 

Soraya Gharbi

International Studies in Management

Czech University of Life Sciences Prague, Tschechien

 

„Die Universität wurde vor kurzem modernisiert und mehr digitalisiert und man hat sich sehr wohl gefühlt, überall konnte man arbeiten, sich vernetzen, lernen. Was mir am meisten aufgefallen ist, ist die Vielseitigkeit der Studenten, man traf Leute aus aller Welt und hat auch mit Ihnen zusammenarbeiten und sich austauschen können. Es war für mich spannend zu erleben, wie unterschiedlich die Studenten aus aller Welt an die gestellten Problemlösungen herangegangen sind.“

 

 

Noah Linnenbruegger

 

 

 

 

 

 

 

 

Noah Linnenbrügger

International Studies in Management

Czech University of Life Sciences Prague, Tschechien

 

„Die CULS liegt im prager Stadtteil Dejvicka, mit super Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel, sodass ihr innerhalb von 20-30 Minuten im schönen Zentrum seid. Gleichzeitig ist die Universität an sich sehr ländlich und ruhig gelegen sowie mit einem Campus ausgestattet, der euch alles bietet.“

 

 

 

Petrissa Mauermann

 

 

 

 

 

 

 

 

Petrissa Pauline Mauermann

International Studies in Management

University of Cagliari, Italien

 

„Ich möchte mein Auslandsjahr in Cagliari gerne mit dem Wort “meraviglioso“ beginnen. Dieses italienische Wort heißt übersetzt “wundervoll“ und bietet eine zutreffende Zusammenfassung meiner Zeit im Ausland. Diese Erfahrung hat mich sowohl persönlich, sprachlich als auch fachlich weitergebracht.“

 

 

Christian Zemmler

 

 

 

 

 

 

 

Christian Zemmler

International Studies in Management

University of Cagliari, Italien

 

„Das Benotungssystem unterscheidet sich komplett von dem deutschen. In Italien kriegt man Punkte, die von 18 bis 30 Punkte aufgeteilt sind. 30 Punkte entspricht der bestmöglichen Note und im Gegensatz dazu 18 Punkte der niedrigsten Note, um grade zu bestehen. Generell kann man sagen, dass die Professoren die Noten fair vergaben. Es ist aber nicht unmöglich die 30 Punkte zu erreichen.“

 

 

 

Darya Baumann

 

 

 

 

 

 

 

Darya Baumann

International Studies in Management

Czech University of Life Sciences Prague, Tschechien

 

„Ich fühlte mich in Prag sehr sicher. Ab und zu konnte man auch die Polizei auf den Straßen treffen. Ich konnte spät nach Hause kommen und alles war in Ordnung. Es hat mir überhaupt sehr gut gefallen in Prag zu wohnen und zu studieren. Ich fühlte mich sehr lebendig. Die Stadt ist groß, dynamisch, aber gleichzeitig auch ganz gemütlich und alt.“

 

 

 

Selin Korkmaz

 

 

 

 

 

 

 

Selin Korkmaz

International Studies in Management

Czech University of Life Sciences Prague, Tschechien

 

„An der CULS gibt es Anwesenheitspflicht für die Seminare und teilweise auch für Vorlesungen. Das erklärt der jeweilige Dozent am Anfang des Semesters, daher empfehle ich jedem die ersten Veranstaltungen nicht zu verpassen. Interessant waren vor allem die sog. Study Blocks. Das sind Module, die man „nur“ eine Woche im Semester hat, dafür aber ganztägig. Diese Study Blocks wurden von Internationalen Dozenten unterrichtet und waren sehr spannend.“

 

 

IMG-20181210-WA0039

 

 

 

 

 

 

 

Anna Weber

International Studies in Management

Czech University of Life Sciences Prague, Tschechien

 

„Ich habe in einem der Dormitories der Universität gewohnt und somit direkt auf dem Campus. Die Zimmer dort sind alle geteilt, was natürlich zuerst eine Umstellung ist, für mich aber gut funktioniert hat. Im ersten Semester hatte ich eine nettere Mitbewohnerin als im zweiten, wir waren beide viel unterwegs und haben uns sehr gut verstanden.“