FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
26.09.2018

„Digitalisierung gestalten: neue Geschäftsmodelle und neue Arbeitswelten“

Das Forschungsteam „Denkfabrik Digitalisierte Arbeitswelt“ der FH Bielefeld unter der Leitung von Prof. Dr. Franken hat den Verband deutscher Unternehmerinnen e.V. (VdU) zu einem Workshop im Forschungsprojekt „Women Ressource 4.0“ eingeladen.

Workshop Denkfabrik1

Im Rahmen eines eintägigen Workshops am 25.09.2018 konnten die Mitglieder des VdU gemeinsam mit Studierenden der FH Bielefeld ihre Kompetenzen in der Gestaltung des digitalen Wandels und der Industrie 4.0 einsetzen und erweitern.

Ziel des Workshops war es, speziell für die Schwerpunkte „Intelligente Produkte und digitale Geschäftsmodelle“ sowie „Digitalisierte Arbeitswelt und Führung 4.0“ zu sensibilisieren und Kompetenzen zur digitalen Transformation zu vermitteln. Zum Einsatz kamen agile Methoden und gruppendynamische Übungen, um die Kreativität, Kunden- und Praxiserfahrung sowie die Entwicklung von digitalen Produkten und Geschäftsmodellen zu fördern.

Workshop Denkfabrik2Inspiriert von Impulsvorträgen zu Geschäftsmodellinnovationen, der digitalen Arbeitswelt von morgen sowie einer Einführung in die Design-Thinking-Methode wurden in Kleingruppen für drei renommierte Unternehmen – Audi, Zara und Adidas – mit Hilfe der Persona-Methode eigene fiktive Personen für das Jahr 2030 entwickelt. Anschließend wurden für diese „Kunden von morgen“ passende Produkte und neue digitale Geschäftsmodelle für die Zukunft erarbeitet.

Eine Teilnehmerin: „Mir hat besonders der kreative Austausch in dieser tollen heterogenen Gruppe gefallen und die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden.“

Die positive Arbeitsatmosphäre war es, die zu den erfolgreichen und innovativen Ergebnissen geführt hatte. Das positive Feedback der Teilnehmer*innen bestärkt die Denkfabrik in ihrem Vorhaben, junge Frauen, auch mit Zuwanderungsgeschichte, für die Digitalisierung zu begeistern, so dass sie mit Freude in die Zukunft blickt.