FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
16.05.2018

MAN Truck & Bus lädt nach München ein

Im Rahmen des Seminars Personal nahmen 26 Studierende des Wirtschaftsrechts an einer dreitägigen Exkursion nach München teil.

Exkursion München

Die dreitägige Exkursion der Studierendengruppe des FB Wirtschaft und Gesundheit zur MAN Truck &  Bus AG nach München stand unter dem Rahmenthema „Personalführung und Arbeitsrecht“ . Im Rahmen des Seminars zu Personal des BA-Studiengangs Wirtschaftsrecht unter der Leitung der Prof. Dres. Armutat und Benning und des Masterstudiengangs Wirtschaftsrecht unter der Leitung von Frau Prof. Nitschke wurden konzeptionelle und inhaltliche Grundlagen zu Führungsthemen gelegt, die im Austausch mit den Praktikern von MAN überprüft und erweitert werden sollten.

Am Mittwoch wurde die Gruppe von dem VIP-Shuttle der MAN Truck & Bus AG abgeholt und konnte sich bereits auf der Hinfahrt auf das Unternehmen einstimmen: Die MAN Truck & Bus AG ist einer der führenden Anbieter von Nutzfahrzeugen und Transportlösungen.

Die Exkursion begann nach einer sehr informativen, von der studentischen Hilfskraft Frau Mareike Sobania kreierten Stadtrallye mit einem Abendessen, an dem auch der Leiter Kompetenz- und Servicecenter der MAN Truck & Bus AG Dr. Dietmar Klein teilnahm. Dr. Klein, der auch gleichzeitig Mitglied des Beirates des Fachbereichs Wirtschaft und Gesundheit ist, berichtete im informellen Gespräch über die Anforderungen an Führungsnachwuchskräfte der Zukunft. Am darauffolgenden Tag konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Unternehmen aus unterschiedlichen Perspektiven kennenlernen: In einem Auftaktvortrag wurde über den Aufbau der Führungskräfteentwicklung bei MAN berichtet. Daraufhin setzten sich die Teilnehmenden in einem Workshop mit der Leiterin der Abteilung Personal des US-Unternehmens Navistar und ihrer Mitarbeiterin dann mit der Frage auseinander, welche Konsequenzen der Einzug von Absolventen der Generation Z für den Führungsalltag hat. Die darauffolgende Werksführung verdeutlichte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wie ein LKW produziert wird und welche Führungsfragen in dem Zusammenhang bestehen. Schließlich konnten sich die Exkursionsteilnehmenden über Einstiegschancen für Wirtschaftsrechtler bei MAN informieren und das Berufsfeld kennenlernen, auf das Sie mit ihrem Studium vorbereitet werden.  Begleitet wurde der Tag von angeregten Gesprächen mit den Mitarbeitenden der VW-Tochter MAN. Die theoretischen Kenntnisse, die die Studierenden aus dem Seminar Personal zum Thema Führung erlangten, wurden hier bestmöglich von den Einblicken in die Praxis eines Unternehmens ergänzt. Nach den zahlreichen Eindrücken dieser spannenden Veranstaltung konnten die Studierenden den Abend nach ihrem Wunsch ausklingen lassen.

Am Freitag stand vor der Abreise mit dem MAN Bus dann noch ein Besuch der „Auer Dult“ auf dem Plan. Die lebhafte Stadtführerin informierte über die Geschichte des traditionell um die Kirche herum angesiedelten Jahrmarktes des Stadtteils Au und schloss damit den Besuch der Exkursionsteilnehmer in München ab. Auf der Rückfahrt tauschten sich die Teilnehmenden über die Erlebnisse der vergangenen Tage aus. Es waren Statements zu hören, wie etwa „der Vortrag bei MAN, hat mich angeregt, über meine berufliche Zukunft nachzudenken“. Alle waren sich darüber einig, dass die Teilnahme äußerst lohnenswert war, da ein interessanter Einblick in die Praxis gewährt wurde, der auch zur Reflexion über die eigene berufliche Zukunft anregte.