FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Transferforum Wirtschaftsinformatik

Am 21.04.2021 verabnstaltete die Lehreinheit Wirtschaft in Zusammenarbeit mit der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld und der IHK Lippe zu Detmold  das „Wirtschaftsinformatik Transfer Forum“.

Vorträge des Programms:

Forum 1: "ServiceNavigator – Entwicklung eines digitalen Geschäftsmodells für den Mittelstand in OWL"

Von der Idee zum Produkt: Wie aus einem Makeathon mit mehreren Partnern aus Industrie und Forschung ein neues Geschäftsmodell entsteht. Durch eine smarte IT-Lösung sollen Maschinenbetreiber in der Lage sein, Störungen in der Produktion selbst zu beheben und damit die Auslastung der Service-Techniker zu reduzieren. Dafür wird neben der Entwicklung des Geschäftsmodells eine zukunftsorientierte IT-Architektur mit smarten Services implementiert.

Sina Kämmerling, Beraterin und Projektleiterin ServiceNavigator UNITY,

Paavo Schriegel, Berater und IT Solution Architect UNITY

Forum 2: „Technologien und Innovationen bei Goldbeck“

Um die Digitalisierung zu meistern, gibt es für Unternehmen nicht nur den einen Königsweg in die Zukunft. Viel wichtiger sind eine starke Vernetzung innerhalb der eigenen Wertschöpfungskette und der ständige Dialog mit Kunden, Lieferanten und Subunternehmern.

Reinhard Braun, Leiter IT-Applikationen Goldbeck GmbH

Forum 3: „Zwischen Hype und Realität: Einblicke in die Rolle eines Data Scientists bei Arvato Systems“

Wie entwickelt man erfolgreiche AI-Lösungen? Welche Herausforderungen gibt es und wie kann man diese meistern? Eine AI-Spezialistin gewährt spannende Einblicke in ihre Arbeit bei Arvato Systems.

Dr. Theresa Stocks, Data Scientist, Arvato Systems

Forum 4: „Cyber Security Mindset bei Hörmann"

Es vergeht kein Tag, an dem Cyberkriminelle nicht in Netzwerke, Systeme oder Applikationen eindringen. Wir präsentieren Ihnen, wie ein Cybersecurity Mindset Hörmann bei der Abwehr von Cyberattacken hilft.

Bernd Kutschowitz, Leiter IT Infrastruktur und Rian Redinger, IT Security Manager, Hörmann KG

Die Präsentationen der Vorträge folgen.