FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
28.09.2017

Forschung mobil

ein Bericht zum 3. "Tag der Mobilität" 
am Samstag, den 16. September 2017 in Bielefeld

Zum dritten Mal fand der „Tag der Mobilität“ am Samstag, den 16. September 2017 in Bielefeld auf dem Rathausvorplatz statt. Organisiert durch die Bielefelder Sportvereine und weiteren Kooperationspartnern wurde unter dem Motto „aktiv sein – fit bleiben“ ein vielfältiges Rahmenprogramm präsentiert. Hier konnten sich die Besucherinnen und Besucher über Möglichkeiten zur Erhaltung der Mobilität im Alltag ab 50+ informieren.

Mit Informations- und Mitmachangeboten wie beispielsweise einem Alltagsfitnesstest, Fahren mit einem Rollstuhl-Segway bis hin zum Rollator-Führerschein und jeder Menge musikalischen Bewegungsangeboten war für kurzweilige Unterhaltung gesorgt.

Auch die Fachhochschule Bielefeld hat erstmalig an dieser Veranstaltung teilgenommen und präsentierte das interdisziplinäre Forschungsvorhaben „Projektwerkstatt Gesundheit 4.0“.

Das Wissenschaftsteam aus dem Institut für Bildungs- und Versorgungsforschung im Gesundheitsbereich (InBVG) des Fachbereichs Wirtschaft und Gesundheit sowie aus dem Institut für Systemdynamik und Mechatronik (ISyM) des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften und Mathematik unter der Projektleitung des ZIG – Zentrums für Innovation in der Gesundheitswirtschaft OWL stellte ihre interdisziplinäre Zusammenarbeit vor. Als Schirmherr des Projekts „Bewegt Älter werden in NRW“ war auch Herr Franz Müntefering in Bielefeld zu Gast und informierte sich über die Forschungstätigkeit an der Fachhochschule Bielefeld.

Das ISyM berichtete über Dämpfungssysteme von E-Rollstühlen und die Auswirkungen von Stößen und Schwingungen auf den menschlichen Körper. Das InBVG war mit der aktuellen Befragung „Nutzung von technischen Assistenzsystemen“ vor Ort.

„Das Interesse an dem Thema „Forschung an Hilfsmitteln“ ist offensichtlich groß. Wir freuen uns, dieses zukünftig immer wichtiger werdende Thema vor dem Hintergrund des demografischen Wandels ein Stück weit mit gestalten zu können“, so Prof. Dr.-Ing. Rolf Naumann.

Tag der Mobilität_Foto2 (Gruppenfoto)

Das Projektteam am „Tag der Mobilität“ (v.l.n.r. Florian Kreker, Uwe Borchers, Frauke Wiegräbe, Andreas Michael und Prof. Dr. - Ing. Rolf Naumann)
(Quelle: FH-Bielefeld)