FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
15.09.2020

Pflegende Angehörige - Genderspezifische Erwartungen an soziale Unterstützungssysteme

Buchveröffentlichung im Barbara Budrich Verlag

Cover Buchveröffentlichung

Angehörige bilden für drei Viertel aller pflegebedürftigen Menschen in Deutschland die tragende Säule in der häuslichen Versorgung, Pflege und Betreuung. Die Kehrseite sind gesundheitliche und psychische Belastungen der pflegenden Angehörigen sowie soziale Risiken, z.B. infolge mangelnder Finanzierung von Unterstützungsleistungen oder durch Verdienstausfälle. Mit dem Buch werden Forschungsergebnisse zu gendertypischen Erwartungen pflegender Angehöriger an ausgewählte Unterstützungs- und Entlastungssysteme vorgestellt und diskutiert. Obwohl Deutschland eine gut ausgebaute Angebotsstruktur an Unterstützungsleistungen für pflegende Angehörige aufweist, erreichen viele Angebote die Zielgruppe nicht. Die Gründe dafür sind vielfältig. Zahlreiche Leistungen sind pflegenden Angehörigen nicht bekannt oder werden von ihnen nicht genutzt. Teilweise wird die Angebotsstruktur als unübersichtlich und bürokratisch empfunden. Aktuelle und zukünftige Relevanz erhält das Thema vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung der Gesellschaft mit einem zunehmenden Versorgungsbedarf von immer mehr Älteren durch immer weniger jüngere Menschen. Hinzu kommt der sich bereits abzeichnende und weiter verschärfende Pflegefachkräftemangel.

Auf der Grundlage von fünf inhaltlich miteinander verbundenen Forschungsprojekten werden in der im Verlag Barbara Budrich aktuell erschienenen Publikation die spezifischen Erwartungen pflegender Angehöriger an professionelle Akteure und Angebote vorgestellt. Die Ergebnisse liefern eine profunde Wissensbasis zur Ergänzung aktueller Erkenntnisse in Bezug auf genderspezifische Pflegearrangements. Sie leisten einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung, Implementierung und Evaluation von zielgruppenspezifischen Unterstützungskonzepten im Pflegesetting. Ziel des Buches ist es, auf der Grundlage wissenschaftlicher Untersuchungen, Hinweise zur künftigen konzeptionellen Ausgestaltung dieser Angebote zu generieren.

Latteck, Ä-D., Seidl, N., Büker, C., & Marienfeld, S. (Hrsg.) (2020): Pflegende Angehörige - Genderspezifische Erwartungen an soziale Unterstützungssysteme. Verlag Barbara Budrich: Leverkusen-Opladen.