FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
11.02.2019

Apps für das Supplier Lifecycle Management

Ein Studierendenteam des Wirtschaftsinformatik Bachelor konzipierte und entwickelte Apps zum Austausch von Zertifikaten für das SAP SLC (Supplier Lifecycle Management) für die apsolut GmbH in Bielefeld.

Projekt apsolut

In diesem Wintersemester haben Studierende des Wirtschaftsinformatik Bachelor im Rahmen der Veranstaltung „Projekt zur Wirtschaftsinformatik“ in Teams von 4-5 Studierenden verschiedene Aufgabenstellungen in Kooperation mit Unternehmen aus der Region erarbeitet. Dabei erhielten Sie sowohl einen tieferen Einblick in die jeweiligen Unternehmen als auch in die Themenbereiche Projektmanagement und Teamarbeit und konnten ihr bisher erworbenes theoretisches Wissen vielfältig praktisch umsetzen.

Ein Team kooperierte mit apsolut in Bielefeld. Dem SAP Beratungsunternehmen ging es darum, das Zertifikatsmanagement aus dem aktuellen SAP SRM SLC Umfeld in das SAP S/4HANA Umfeld zu überführen, denn operative und strategische Einkaufsprozesse werden zunehmend über SAP S/4HANA und SAP Ariba dargestellt.

Diese Aufgabenstellung wurde vom Team, welches von Prof. Dr. Achim Schmidtmann betreut wurde, in fünf Phasen bearbeitet. In der ersten Phase wurden die Projektziele definiert, eine Anforderungsanalyse durchgeführt, Stakeholder und Risiken identifiziert und ein Meilensteinplan erstellt. Ergebnis der zweiten Phase waren neben dem Konzept, Personas, die während eines „Design Thinking“ Workshops erstellt wurden, Mockups für die Apps und eine Funktionalitätenliste. Die dritte Phase beinhaltete die Entwicklung von Prototypen für die Apps in SAP BUILD und die Erstellung einer Benutzeranleitung. Daran schloss die vierte Phase mit der Umsetzung der Ergebnisse aus den vorherigen Phasen im WEB IDE Fullstack und der Erstellung der Entwicklungsdokumente an. Die abschließende Phase umfasst die Definition von Testfällen und das Testen der App.

In der zweiten Januarwoche stellte das Studierendenteam diese Ergebnisse bei apsolut vor. Das Feedback war durchweg sehr positiv. Die konzipierte Einkäufer-App soll implementiert und die bereits implementierte Verkäufer-App soll nach kleinen Anpassungen an das apsolut Supplier Cockpit angebunden werden. “Wir werden das Thema definitiv weiterverfolgen, gerne weiterhin in Kooperation mit der FH Bielefeld“, zeigt sich Christian Falke, Associate Partner der apsolut GmbH, hochzufrieden.

Foto: apsolut GmbH