FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
02.12.2019

Studierende der Wirtschaftsinformatik besuchen Hamburger Unternehmen

Am 21. und 22.11.2019 besuchten Studierende der Bachelor- und Masterstudiengänge Wirtschaftsinformatik

google

der FH Bielefeld die Hamburger Unternehmen OTTO GmbH & Co KG, Google Germany und Meyle AG.

Der erste Besuch galt am Donnerstagvormittag der OTTO GmbH und Co KG. Bei einem Rundgang über das Gelände und durch mehrere Büros erfuhren die Studierenden viele interessante Zahlen und Einzelheiten über OTTO, z.B. den beeindruckenden Wandel vom Katalog-Versandhaus zum Online-Händler. Ein spannendes Thema war auch der verantwortungsvolle Umgang mit Retouren bei OTTO. Im ersten Fachvortrag ging es dann um das Marketingkonzept. Themenschwerpunkte waren die genutzten Werbekanäle und die hauseigenen Attributionsmodelle. Nach einer kurzen Mittagspause ging es im zweiten Vortrag um das Thema eCommerce. Besonders interessant waren hierbei das Prinzip des Pair Programming und die Organisationsstruktur mit Triaden (Vorgesetzten, die den Stress durch alltägliche Anfragen von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fernhalten).

Direkt im Anschluss ging es zu Google. Der erste Vortrag dort beschäftigte sich mi Google allgemein und dem Besonderen beim Arbeiten bei Google. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter investieren z.B. 20% ihrer bezahlten Arbeitszeit in selbstgewählten Innovationsprojekten und eine Woche pro Jahr in soziale Projekte. Anschließend ging es um das Thema Recruiting. Die Studierenden erfuhren, auf welche Dinge bei einer Bewerbung Google am meisten Wert legt und dass nicht unbedingt ein Studium der Informatik Voraussetzung für eine Bewerbung ist: "Bunt durchmischte Teams sind am besten." Es schloss sich eine Panel-Diskussion mit einem Manager, der schon viele Jahre bei Google arbeitet, und zwei Mitarbeiterinnen und zwei Mitarbeitern an, die weniger als ein Jahr bei Google sind. Nach einer kurzen Vorstellung mit ihrem Lebensweg entstand eine lebhafte Diskussion, bei der die Studierenden viele Fragen stellen konnten. Nach einer kleinen Stärkung folgte ein Rundgang durch die Büros. Jede der Etagen ist mit einem anderen Motto raffiniert eingerichtet.

Am Freitag besuchten die Studierenden die Meyle AG. Auch wenn das Unternehmen vielleicht nicht so bekannt ist wie die beiden anderen, war der Besuch aber genauso spannend und interessant. Zunächst wurde das in der Automobilzuliefererbranche (Independent Aftermarket) tätige, mittelständische Familienunternehmen ("Driver's best friend") vorgestellt. Es folgte ein Vortrag über die Besonderheiten des Marketings in dieser Branche, da typischerweise nicht Einzelpersonen, sondern Autowerkstätten und Zwischenhändler bei Meyle bestellen, und wie das Marketing mit den Daten, die die IT liefen kann, weiter entwickelt werden soll. Anschließend ging es um das Thema Digitalisierung in der Automobilzuliefererbranche. Wieder wurden zunächst die IST-Situation und dann die geplante Weiterentwicklung beschrieben. In beiden Vorträgen wurde sehr deutlich, wie viele Betätigungsfelder es dabei für Wirtschaftsinformatikerinnen und Wirtschaftsinformatiker gibt. Weitere Vorträge zur IT-Infrastruktur und Business Intelligence, eine Führung durch das Hochregallager sowie ein Mittagessen in der "Schlemmer-Meyle" rundeten den Besuch ab.

Allen Beteiligten gilt unser herzlicher Dank für drei tolle und sehr informative Besuche.