FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

WITF 2015

Die Lehreinheit Wirtschaft der Fachhochschule Bielefeld veranstaltet in Zusammenarbeit mit der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld und IHK Lippe zu Detmold am 21. April 2015 das "Transferforum Wirtschaftsinformatik". Im Mittelpunkt des Forums steht in diesem Jahr  das Thema "Internet of Everything".

Das Forum dient zum Informationsaustausch von Praktikern, Professoren und Studierenden und gibt den Teilnehmern die Gelegenheit der Pflege von Kontakten zwischen Wirtschaft und Hochschule. Es richtet sich vor allem an Anwender, Studierende und IT-Spezialisten sowie Berater aus dem Bereich der Anwendungssoftware und des IT-Managements. Darüber hinaus sind alle, die an neueren Entwicklungen der Wirtschaftsinformatik interessiert sind, herzlich eingeladen.

Wirtschaftsinformatik im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Praxis

Die Wirtschaftsinformatik ist durch eine praxisnahe Forschung geprägt. Sie unterliegt einem schnellen technologischen Wandel mit Auswirkungen auf nahezu all ihre Arbeitsgebiete.

Da die Geschwindigkeit des Wandels so hoch ist, besteht die Gefahr, dass sich Inhalte an modischen Trends orientieren und nicht an langfristigen Entwicklungen. Doch welche Trends prägen diese Entwicklungen in der Wirtschaft und an Hochschulen?

Das Transferforum  widmet sich in diesem Jahr dem Thema "Internet of Everything", da es gerade in diesem Beriech viele aktuelle Entwicklungen und interessante Fragestellungen gibt. Im Rahmen des Transferforums soll erörtert werden, was genau hinter dem (Mode-)Begriff "Internet of Everything" steckt und wie sich dieses Thema im Zusammenhang mit "Industrie 4.0" einordnen lässt. Darüber hinaus soll diskutiert werden, welche Geschäftsmodelle oder Unternehmensprozesse erweitert oder verändert werden. Gerade für Unternehmen stellt sich die Frage, welche Strategie in Bezug auf aktuelle Möglichkeiten gewählt werden sollte.

Vorträge des Programms:   

  • Anforderungen an den Menschen im Kontext der "Industrie 4.0" am Beispiel der Weidmüller Akademie, Dr. Thiemo Kardinahl, Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Detmold
  • Rapid M2M-Application Development - Komplette Plattform für die Entwicklung und den Betrieb von "Internet of Things" (IoT) oder M2M Lösungen, Patryk Krzyminski, ThingWorx, München
  • Industrie 4.0 - Die Rolle der Steuerungstechnik im Internet of Things, Frank Knafla, PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH, Blomberg
  • Internet of Things in der Umsetzung - von der Smart Factory bis zur Smart Smart City, Manfred Bauer, Cisco Systems GmbH, Hallbergmoos
  • Industrie 4.0 in der Möbelfertigung - Von der Serien- zur individuellen Produktion, Arno Sturm, 3Tec automation GmbH & Co. KG, Vlotho
  • Flexibles Baukastensystem für das Internet der Dinge, Prof. Dr. Matthias König, Fachhochschule Bielefeld und Bastian Nordmeyer, Tinkerforge GmbH, Stukenbrock