FH Bielefeld
University of
Applied Sciences
19.09.2011

8.354 - mehr Studierende als je zuvor

Rekordergebnis: Zum heutigen Start des Wintersemesters sind 8.354 Studierende an der Fachhochschule (FH) Bielefeld eingeschrieben.

Erster Studientag

Bielefeld (fhb). Rekordergebnis: Zum heutigen Start des Wintersemesters sind 8.354 Studierende an der Fachhochschule (FH) Bielefeld eingeschrieben, von denen 7.393 in Bielefeld, 839 in Minden und 122 in Gütersloh studieren. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das einen Zuwachs von 772 Studierenden. Die Studierendenzahl ist damit an der FH Bielefeld zum siebten Mal in Folge gestiegen.

Ein neuer Höchststand ist bei der Zahl der Studienanfänger zu verzeichnen. 2.091 Studierende befinden sich im Wintersemester 2011/2012 im ersten Fachsemester ihres Studiengangs. Im Vergleich zum Vorjahr stellt das ein Plus von 274 Studierenden dar.

Besonders gefragt bei den Studienanfängern sind die Studiengänge im Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik. So stieg im Vergleich zum Vorjahr beispielsweise im Bachelor-Studiengang Elektrotechnik die Zahl der Studienanfänger von 69 auf 96. Ein deutliches Plus verzeichnet auch der Bachelor-Studiengang Informationstechnik. Hier wurden 59 Erstsemester begrüßt, ein Plus von 25 Anfängern.

Die Zahl der Studienanfänger wurde auch am Studienort Gütersloh gesteigert. Nach der Eröffnung im Jahr 2010 nahmen 53 Studierende in Gütersloh ihr Studium auf, zum Wintersemester 2011/2012 sind es schon 71 Anfänger. Einen großen Anteil an diesem Plus trägt der Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit 33 Erstsemestern. Das sind 16 Anfänger mehr als im Vorjahr.

Für ein Studium am Campus Minden haben sich 363 junge Menschen entschieden. Zum Wintersemester 2011/2012 starten hier die neuen Bachelor-Studiengänge Maschinenbau sowie Gesundheits- und Krankenpflege. Das Mindener Studienangebot umfasst damit zehn Studiengänge. Gefragt bei den Studienanfängern ist in Minden unter anderem der Studiengang Informatik. Während im vergangenen Jahr noch 63 Erstsemester dieses Bachelorstudium aufnahmen, konnten die Informatiker in diesem Jahr 91 Anfänger begrüßen.

Stabile Zahlen kann der Fachbereich Gestaltung verbuchen. Wie im Vorjahr haben sich rund 140 Erstsemester für die Studiengänge eingeschrieben.

Der bei den Studienbewerbern beliebteste Studiengang der FH Bielefeld ist „Soziale Arbeit“. 2.644 junge Menschen bewarben sich um einen Platz in dem Bachelor-Studiengang am Fachbereich Sozialwesen. Obwohl die zur Verfügung stehenden Plätze von 98 auf 125 erhöht wurden, erhielt nur jeder 21. eine Zusage. Großer Beliebtheit erfreut sich auch der Beachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre. Der Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit erhöhte deshalb in diesem Jahr die Zahl der Zulassungen von 80 auf 100.

Mit rund 36 Prozent (3.037 Studierende) stellt der Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit den insgesamt größten Anteil der Studierenden, gefolgt vom Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik, wo rund 32 Prozent der Studierenden (2.652 Personen) eingeschrieben sind.

Trotz des Rekordergenisses sind die Studienbedingungen an der FH Bielefeld nach wie vor exzellent.