FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Forschung und Transfer

Forschung und Entwicklung

Die Fachhochschule Bielefeld orientiert sich mit ihrem Forschungsprofil an den globalen gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft und setzt ein besonderes Gewicht auf die Bedarfsfelder Klima und Energie, Gesundheit, Mobilität und Kommunikation.

Sie bündelt ihre Forschungsaktivitäten in Instituten und in Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkten. Sie fördert herausragende Forschungsarbeiten einzelner Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.
Die Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses erfolgt über kooperative Promotionen und im Rahmen von Graduiertenkollegs.


Transfer

Die enge Vernetzung von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft ist zentral für die regionale Entwicklung.
Beim Technologietransfer profitieren die Hochschule und die beteiligten Unternehmen und Einrichtungen. Die Hochschule stellt ihr vielfältiges Know-how für die Lösung wissenschaftlicher Fragestellungen aus der Praxis zur Verfügung. Studierende werden in Projekte einbezogen, die Professorinnen und Professoren können ihre Lehre zugleich am Stand der Wissenschaft und der Praxis ausrichten.

Wissenschaftliche Weiterbildung knüpft an Studium und anschließende Berufserfahrung an und unterstützt lebenslanges Lernen. Das Angebot reicht von Einzelveranstaltungen bis zu weiterbildenden Masterstudiengängen und wird kontinuierlich weiterentwickelt.

Meldungen

Eine Computersimulation von den Moncabs. Eine Frau mit Rollkoffer steigt in ein Abteil
11.10.2021

MonoCab OWL sorgt für Erreichbarkeit auf dem Land mit zukunftsweisender Technologie

Auf dem ITS Weltkongress 2021 vom 11. bis 15. Oktober in Hamburg präsentiert der Projektverbund die kreiselstabilisierte Einschienenbahn, die auf ländlichen Bahnstrecken den individuellen Personennahverkehr als Ergänzung zu ÖPNV und Auto revolutionieren und die Regionalentwicklung vorantreiben soll. Der ITS Weltkongress ist das Leitevent für intelligente Mobilität der Zukunft.

Mehr
Grafik mit dem Schriftzug Digitale Innovationen
05.10.2021

Die Anmeldung für den Fachkongress „Digitale Innovationen für eine nachhaltige Entwicklung“ der FH Bielefeld vom 17. bis zum 19. November ist ab sofort für alle Interessierten geöffnet.

In Vorträgen, Workshops, Keynotes, einer Postersession, einem Science #FutureSlam und einem Hackathon werden während der Online-Fachtagung zukunftsweisende digitale Innovationen und Lösungen für nachhaltige Lebens- und Arbeitswelten diskutiert.

Mehr
Katrin Schulte zeigt Katrin Handel etwas auf ihrem Laptop. Sie stehen vor der Ladesäule.
04.10.2021

Grün und smart: Intelligente Ladesäule für elektrischen Fuhrpark erfolgreich getestet

Im Projekt „Power2Load“ entwickeln Forschende der FH Bielefeld ein kostengünstiges, nachhaltiges und app-basiertes E-Lademanagementsystem für Unternehmen. Bis zu sechs E-Fahrzeuge können gleichzeitig und mit Grünstrom an einer Ladesäule geladen werden.

Mehr
Zwei Studenten sitzen an einem Tisch und unterhalten sich. Im Vordergrund steht ein kleiner Roboter.
29.09.2021

Roboterschwärme in der Logistik

Im Forschungsmaster Data Science arbeiten Studierende an Lösungsansätzen für die Industrie 4.0.

Mehr
Prof. Dr. Grit Behrens und Felix Meyer stehen an der Photovoltaikanlage auf einem Dach
14.09.2021

Software-Lösung zur Effizienzsteigerung von Photovoltaikanlagen

Schwer zu lokalisierende Störungen an Photovoltaikanlagen sind der Effizienzkiller für diese nachhaltige Form der Stromerzeugung und ein Hemmnis für die Energiewende – ein Problem, für das ein Forscherteam am Campus Minden der FH Bielefeld nun eine herstellerübergreifend funktionierende Lösung finden will.

Mehr

Veranstaltungen