FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Forschung und Transfer

Forschung und Entwicklung

Die Fachhochschule Bielefeld orientiert sich mit ihrem Forschungsprofil an den globalen gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft und setzt ein besonderes Gewicht auf die Bedarfsfelder Klima und Energie, Gesundheit, Mobilität und Kommunikation.

Sie bündelt ihre Forschungsaktivitäten in Instituten und in Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkten. Sie fördert herausragende Forschungsarbeiten einzelner Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.
Die Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses erfolgt über kooperative Promotionen und im Rahmen von Graduiertenkollegs.


Transfer

Die enge Vernetzung von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft ist zentral für die regionale Entwicklung.
Beim Technologietransfer profitieren die Hochschule und die beteiligten Unternehmen und Einrichtungen. Die Hochschule stellt ihr vielfältiges Know-how für die Lösung wissenschaftlicher Fragestellungen aus der Praxis zur Verfügung. Studierende werden in Projekte einbezogen, die Professorinnen und Professoren können ihre Lehre zugleich am Stand der Wissenschaft und der Praxis ausrichten.

Wissenschaftliche Weiterbildung knüpft an Studium und anschließende Berufserfahrung an und unterstützt lebenslanges Lernen. Das Angebot reicht von Einzelveranstaltungen bis zu weiterbildenden Masterstudiengängen und wird kontinuierlich weiterentwickelt.

Meldungen

Prof. Dr. Rainer Lenz steht in der Anlieferungshalle der FH Bielefeld. Er analysiert Abfalldaten an seinem Laptop. Hinter ihm ist eine Mulde mit Holzpaletten.
20.01.2022

EU-Projekt BlockWASTE: FH-Team entwickelt mit der Blockchain-Technologie Modell für konsequentes Recycling

Kann eine echte Kreislaufwirtschaft ins Abfallmanagement integriert werden? Im EU-Projekt BlockWASTE bearbeiten Forschungsteams von fünf europäischen Hochschulen diese Frage, darunter auch die FH Bielefeld. Eine Schlüsselrolle bei der Suche nach Antworten spielt die Blockchain-Technologie.

Mehr
Eine junge Frau steht an einem Tisch mit älteren Frauen, die Karten spielen
13.01.2022

Neue Ideen aus der Forschung zur Weiterentwicklung der Tagespflege für ältere Menschen – das FH-Projekt TpQ

Die Integration einer Kindertagesstätte oder eines Gartenbauprojekts kann das Angebot einer Tagespflege-Einrichtung für ältere Menschen auf innovative Weise beleben. Auch die Spezialisierung auf bestimmte ethnische Gruppen und flexiblere Öffnungszeiten sind Ideen aus der Forschung, die Tagespflege noch besser machen können. Das sind nur einige der Ergebnisse, die auf reges Interesse der Online-Transferveranstaltung stießen.

Mehr
Das Foto zeigt Katrin Schulte und Timon Jungh, die gemeinsam auf einen Laptop schauen.
13.01.2022

Stromerzeugung schwankt, Verbrauch ebenso: FH und Uni suchen nach Lösung durch Künstliche Intelligenz und Edge Computing

Immer mehr Photovoltaik-Anlagen auf Hausdächern, immer mehr E-Autos an Steckdosen: Das belastet das Stromnetz durch Schwankungen in Erzeugung und Verbrauch. Das von der FH Bielefeld initiierte internationale Forschungsprojekt „AI4DG“ untersucht jetzt, wie sich diese Schwankungen lokal ausgleichen lassen. Die Idee: Mit verteilter KI soll die Stromversorgung zuverlässig und autonom gesteuert werden.

Mehr
Anne Marie-Sust und Vanessa Homburg sitzen nebeneinander und halten ein Stück Stoff mit verschiedenfarbigen Streifen bedruckt in den Händen
11.01.2022

Siebdrucken mit Mikroalgen: Weniger Wasserverbrauch, keine Schadstoffe

Mode und nachhaltige Materialien – eine interdisziplinäre Masterarbeit an der FH Bielefeld: Anne-Marie Sust entwickelte für ihre Abschlusskollektion innovative und umweltfreundliche Farbpasten auf Mikroalgenbasis. Bei der Entwicklung unterstützte sie die Arbeitsgruppe „Fermentation und Formulierung von Zellen und Wirkstoffen“. Die Arbeit wurde jetzt für den „Green Concept Award“ nominiert.

Mehr
Gruppenfoto von Heike Klösel, Klaus Schöne, Katja Kluge und Klara Lammers vor dem Jobcenter in Bielefeld.
10.12.2021

Jobcenter und FH Bielefeld bieten innovative Unterstützung für Menschen mit Sucht- und psychischen Erkrankungen

Im Verbundprojekt „BEA“ von vier Jobcentern in OWL und der FH Bielefeld werden Menschen mit Sucht- und psychischen Erkrankungen von Peer-Begleitungen mit ähnlichen Erfahrungen unterstützt. So sollen die Teilnehmenden in ihrer jetzigen Lebenssituation gestärkt werden, um künftig wieder mehr am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können.

Mehr

Veranstaltungen

02
Mai

Internationale Woche 2022

Mo., 02.05. – 06.05.2022
Mehr
Zum Veranstaltungskalender