FH Bielefeld
University of
Applied Sciences

Bachelorstudiengang

Projektmanagement Bau

picture
Studienabschluss:
Bachelor
Studienmodell:
Vollzeitstudiengang
Zulassungsbeschränkung:
nein (für das 1. Semester); ja (für das 2.-4. Semester)
Studiendauer:
6 Semester
Studienbeginn:
Wintersemester
Studienort:
Minden
Fachbereich:
Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums ist die Fachhochschulreife, das Abitur oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung. Darüber hinaus ist der Nachweis eines dreimonatigen Praktikums notwendig, von dem mindestens sechs Wochen vor Beginn des Studiums abgeschlossen sein müssen. Weitere Einzelheiten sind der Prüfungsordnung zu entnehmen.

Alle Zugangsmöglichkeiten (mit Fach-/Abitur, mit ausländischen Zeugnissen, mit beruflicher Qualifikation, Studiengangs-/Hochschulwechsel etc.) finden Sie unter dem Punkt „Bewerbung“ (grüner Button).

Studienziele

Viele Bauvorhaben sind heute durch hohe Investitionsvolumina, viele Projektbeteiligte, technische Neuerungen, hohe Qualitätsanforderungen, enge Zeitvorgaben und Kostendruck gekennzeichnet. Zur erfolgreichen Entwicklung, Planung und Abwicklung solcher komplexen Bauprojekte sind neben Fachwissen umfassende Managementfähigkeiten zur erfolgreichen Bewältigung der anspruchsvollen Koordinierungs- und Führungsaufgaben notwendig. Zunehmend übernehmen deshalb speziell qualifizierte Projektmanager bei Bauherren (-organisationen), Generalplanern, Generalunternehmern oder anderen Unternehmenseinsatzformen Funktionen des Projektmanagements wie Projektleitung, Projektsteuerung oder Projektcontrolling.

Studienverlauf

Der Studiengang Projektmanagement Bau ist berufsfeldbezogen und orientiert sich an den Anforderungen der Praxis. Auf die Vermittlung von Basiswissen (insbesondere baufachliche Grundlagen) folgen ab dem zweiten Studienjahr Fächer, die das managementbezogene Fachwissen vertiefen und die erforderlichen Schlüsselkompetenzen ausbauen.

Die Studierenden lernen bereits während ihres Studiums die Chancen und Besonderheiten interdisziplinärer Zusammenarbeit kennen. Aufgrund der spezifischen Ausgestaltung des Lehrangebotes mit synergetisch auch von angehenden Architekten und Bauingenieuren gemeinsam genutzten Lehrveranstaltungen wird fachübergreifendes Lernen, Arbeiten und Kooperieren frühzeitig und kontinuierlich eingeübt und gefestigt.

Studieninhalte

Basiswissen:

  • Mathe Fitness
  • Grundlagen Baukonstruktion
  • Tragwerkslehre
  • Baustofflehre
  • Mathematische Methoden
  • Betriebswirtschaftslehre 1
  • Einführung in das Berufsfeld PMB
  • Darstellen
  • Grundlagen Technischer Ausbau
  • Baubetrieb 1
  • Fachenglisch Grundlagen
  • Recht
  • Einführung in das Entwerfen
  • Planungsmanagement
  • Bauphysik 1

Fachwissen:

  • Nutzerorientierte Bedarfsplanung
  • Kostenermittlung
  • Baubetrieb 2 und 3
  • Controlling von Planung und Bauausführung
  • Unternehmensführung

Anwendung:

  • Praxisphase
  • Bachelorarbeit


Das Angebot wird durch „Wahlpflichtmodule“ ergänzt, z.B.: Arbeitssicherheit, Bauorganisation, Bauverfahren, Fachenglisch, Korrespondenz, Gebäudekunde, Geschichte der Baukunst, Grundlagen Geotechnik, Vermessungskunde.

Weitere Informationen, z.B. zu den Inhalten der Module, entnehmen Sie bitte der Prüfungsordnung.

Berufsfelder

Der im Jahr 2000 eingeführte Studiengang Projektmanagement Bau der Fachhochschule Bielefeld vermittelt gezielt die notwendigen Qualifikationen für die interdisziplinäre Ingenieurtätigkeit des Projektmanagers. Der erfolgreiche Studienabschluss befähigt zu den notwendigen Managementleistungen bei komplexen Bauprojekten von der Konzipierung, Planung und Bauausführung bis zur Übergabe einschließlich Nutzung bzw. Betrieb und Sanierung.

Weiterführendes Masterangebot

Mit qualifiziertem Bachelorabschluss kann in Minden das konsekutive Masterstudium Integrales Bauen mit dem Abschluss Master of Engineering (M.Eng.) aufgenommen werden.